Thema: Partydrogen

Ketamin

Ketamin

Foto: Sebastian Kaulitzki / stock.adobe.com


Effektiv und beratungsintensiv

Neue Interferon-freie Therapien stehen für die Behandlung von Hepatitis C zur Verfügung. Aktuelle Leitlinien empfehlen für den Genotyp 1 Sofosbuvir/Ledipasvir (Harvoni®), worauf in Studien 97 bis ... » Weiterlesen

Depression und Antidepressiva

Seit dem Pharmako-logisch!-Beitrag zur Depression im Jahre 2010 (DAZ 2010, Nr. 5) ist einige Zeit vergangen. In den letzten Jahren haben sich die Therapiekonzepte der Depression geändert: die ... » Weiterlesen

Traum von der Bewusstseinserweiterung

rs | Psychotrope Stoffe interessierten schon unsere Urahnen. Geschichte und Schicksal der Psychedelika lassen sich exemplarisch am Beispiel des Meskalins verfolgen. Aus rituell verwendeten Drogen ist ... » Weiterlesen

Neues Wirkprinzip bei Schizophrenie

Bei der Suche nach neuen Substanzen für die Schizophrenie-Behandlung richtet sich das Interesse derzeit auch auf das glutamaterge System. Mit Bitopertin befindet sich ein potenzieller neuer Wirkstoff... » Weiterlesen

Ketamin schützt Hirnzellen

Nach Hirnblutungen, Kopfverletzungen oder einem schweren Schlaganfall überziehen elektrische Entladungswellen das Gehirn und verursachen das weitere Absterben von Nervenzellen. Neurochirurgen des ... » Weiterlesen

Ketamin verhindert Gewitter im Gehirn

Nach einem Schlaganfall, einer Gehirnblutung oder einer Kopfverletzung findet im Gehirn eine Art Gewitter statt. Elektrische Entladungen überziehen es wellenartig und verursachen dabei das Absterben ... » Weiterlesen

"By mouth, by the ladder, by the clock and for the individual"

Strukturierte Schmerztherapie bei PalliativpatientenGemäß den Empfehlungen der WHO sollte die Schmerztherapie nach Möglichkeit oral, gemäß dem Stufenschema, einem festen Zeitplan folgend und ... » Weiterlesen

Alltagssuchtmittel

Alkohol, Nicotin und Essen sind wesentliche und prägende Bestandteile unserer Lebenskultur. Ihre Akzeptanz erleichtert zum einen den Übergang vom kontrollierten Genuss zur Abhängigkeit, zum andern ... » Weiterlesen

Wie Schmerzen entstehen

Man muss sich immer wieder klar machen, dass Schmerzen (wie alle anderen Sinneseindrücke) "lediglich" das Bewusstsein von neuronalen Erregungen aus spezifischen peripheren Nerven und ihren zentralen ... » Weiterlesen

Koanalgetika – die anderen Analgetika

Viele Arzneistoffe können Schmerzen reduzieren, ohne im eigentlichen Sinn Schmerzmittel zu sein. Die Trennung zwischen "Analgetika" oder "Koanalgetika" ist unscharf. Im engeren Sinn sind sowohl ... » Weiterlesen

Lernen und Punkten: Schmerzspezifische Analgesie

Die Deutsche Apotheker Zeitung bietet ihren Abonnenten die Möglichkeit, durch das Selbststudium ausgewählter Beiträge und eine anschließende Lernerfolgskontrolle Punkte für die freiwillige ... » Weiterlesen

Nebenwirkungen und Arzneimittelinteraktionen

Wie bei den Benzodiazepinen oder den Corticosteroiden sind bei den Opioiden grundsätzlich die Wirkungen (Analgesie, Sedierung, Entspannung, Unterdrückung des Hustenreizes) nicht von den ... » Weiterlesen

Die Opioidwirkstoffe

Das individuelle Wirkprofil der Opioide ergibt sich aus ihrer Affinität zu und intrinsischen Aktivität an den µ-Opioid-Rezeptoren sowie einer komplexen Kinetik mit Anflutung und Rückverteilung. ... » Weiterlesen

Lernen und Punkten: Opioide

Die Deutsche Apotheker Zeitung bietet ihren Abonnenten die Möglichkeit, durch das Selbststudium ausgewählter Beiträge und eine anschließende Lernerfolgskontrolle Punkte für die freiwillige ... » Weiterlesen

Schlaf, Schlafstörungen und Angst

Etwa 15 bis 35% der Bevölkerung leiden unter leichten bis schweren Schlafstörungen. Die Prävalenz wird mit 3 bis 8% angegeben, bei Älteren steigt sie auf bis zu 30%. In Deutschland sollen ... » Weiterlesen

Alkohol ist die Nummer 1

Üblicherweise wird die Schädlichkeit von Drogen entweder aus medizinischer Sicht und bezogen auf die Folgen des Konsums für ein Individuum beurteilt oder aber es wird versucht, die Folgen aus ... » Weiterlesen

Antidementiva

Krankheitsspezifische Ansätze zur Behandlung der Demenz bestehen in der Verstärkung der cholinergen Transmission sowie dem Einsatz von neuroprotektiven Wirkstoffen. Neuartige Ansätze, die aber noch... » Weiterlesen

Ketamin bei bipolarer Störung erfolgreich

Der NMDA-Rezeptor scheint auch bei der Depression eine tragende Rolle zu spielen. Hinweise darauf liefert die Anwendung von Ketamin, das innerhalb von 40 Minuten die depressive » Weiterlesen

Narkosemittel wirkt gegen bipolare Störungen

Der NMDA-Rezeptor scheint auch bei der Depression eine tragende Rolle zu spielen. Hinweise darauf liefert die Anwendung von Ketamin, das innerhalb von 40 Minuten die depressive Episode bei Patienten ... » Weiterlesen

Antiparkinsonmittel

Es gibt keine pharmakotherapeutische Möglichkeit, den Untergang der dopaminergen Neurone zu verhindern. Die Pharmakotherapie des Parkinson-Syndroms (PS) ist daher immer noch symptomatisch. Ziel ist... » Weiterlesen

Schizophrenie

Der Begriff Schizophrenie leitet sich vom griechischen schizo = spalten und phren = Zwerchfell ab, da die alten Griechen den Sitz der Seele im Oberbauch lokalisierten (gegenwärtig noch in den "gut ... » Weiterlesen

Arzneimittel auf Flugreisen

Was es bei der reisemedizinischen Beratung alles zu beachten gilt Von Dr. Holger Wicht Durch Flugreisen sind immer weiter entfernte Ziele immer leichter zu erreichen. Was früher schon fast eine ... » Weiterlesen

Neue Ausgabe von Pharmeuropa

(mo). Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Pharmeuropa© , Vol. 21.4, Oktober 2009 enthält 52 europäische Monographie-Entwürfe, die bis zum 31. Dezember 2009 zur Diskussion gestellt werden. Nutzer ... » Weiterlesen

Synthetische Drogen auf dem Vormarsch

BERLIN (tw/ks). Der aktuelle Welt-Drogen-Report zeigt insgesamt einen Abwärtstrend der großen Drogenmärkte. Während der Absatz von Kokain, Opiaten und Cannabis weltweit stagniert oder zurückgeht... » Weiterlesen