Thema: AOK

AOK Baden-Württemberg

AOK Baden-Württemberg

Foto: Imago


Importeure verteidigen Quote

BERLIN (ks) | Zwischen den Verbänden der Arzneimittelimporteure einerseits und dem Deutschen Apothekerverband (DAV) und der AOK Baden-Württemberg andererseits ist einmal mehr ein Streit um die ... » Weiterlesen

SPD verteidigt Preissystem sowie Importe und greift Behörden an

Der Skandal um mutmaßlich gestohlene Arzneimittel, die der brandenburgische Pharmahändler Lunapharm vetrieben haben soll, hat nun die ersten Gesundheitspolitiker auf Bundesebene alarmiert. Die ... » Weiterlesen

AOK und Reimporteure zanken weiter über Reimportquote

Der Streit zwischen der AOK Baden-Württemberg und dem Verband der Arzneimittelimporteure Deutschlands (VAD) geht in die nächste Runde. Beide Seiten streiten sich nach wie vor um die Sinnhaftigkeit ... » Weiterlesen

Gefährden komplexe Vertriebswege die Arzneimittelsicherheit?

Die Brandenburger Lunapharm-Affäre ist ein aktuelles Beispiel dafür, wie kompliziert Arzneimittelvertriebswege sein können. So lieferte der Pharmahändler aus Mahlow zum Teil an mehrere weitere ... » Weiterlesen

Lunapharm-Skandal entfacht Konflikt um Reimportquote neu

Der Skandal rund um die vermeintlich gestohlenen Krebsarzneimittel aus Griechenland hat den Streit um die Reimportquote erneut angeheizt. Wie schon seit Jahren fordern die Apotheker und die AOK Baden-... » Weiterlesen

ABDA: Importquote ist offenes Einfallstor für Fälschungen

Angesichts des aktuellen Skandals um gestohlene Krebsmedikamente aus Griechenland fordert die ABDA erneut die sofortige Streichung der verpflichtenden Importquote für rezeptpflichtige Arzneimittel ... » Weiterlesen

AOK sucht neue Rabattpartner für Simvastatin und Pregabalin

Die AOK-Rabattverträge gehen in Runde 21. Wie die AOK Baden-Württemberg, die die Ausschreibung für die AOK-Gemeinschaft federführend durchführt, mitteilt, habe man die bislang umfangreichste ... » Weiterlesen

Keine Unterstützung für Mehrfachrabattverträge

TRAUNSTEIN (cha) | Vergangene Woche tagten die Gesundheitsminister der Länder in Düsseldorf. Für die Apotheker von Interesse waren dabei insbesondere zwei Themen, welche die Chefs der obersten ... » Weiterlesen

AOK: Meldepflicht für Apotheker statt Mehrfach-Verträge

Kurz vor Beginn der Gesundheitsministerkonferenz in Düsseldorf am morgigen Mittwoch nimmt die Diskussion rund um die Arzneimittel-Rabattverträge an Fahrt auf. Erstmals hat sich mit Tino Sorge am ... » Weiterlesen

CDU-Gesundheitspolitiker Sorge fordert Mehrfach-Rabattverträge

In dieser Woche treffen sich die Gesundheitsminister der Bundesländer zur diesjährigen Gesundheitsministerkonferenz in Düsseldorf. Schon in den vergangenen Monaten hatten die Landesbehörden ... » Weiterlesen

Kritische Parallelimporte

BERLIN (bro/ks) | Ende April trafen sich im bulgarischen Sofia die EU-Gesundheitsminister zu einem Gedankenaustausch über internationale gesundheitspolitische Themen. Unter anderem ging es um ... » Weiterlesen

EU-Gesundheitsminister sprechen über Parallelimporte

Ende April trafen sich im bulgarischen Sofia alle EU-Gesundheitsminister zu einem Gedankenaustausch über internationale gesundheitspolitische Themen. Nach Informationen von DAZ.online standen dabei ... » Weiterlesen

Ibu 600 fehlt – und wieder ist es Zentiva

Auf Zentiva sind die Apotheker derzeit nicht gut zu sprechen. Erst gab es Ärger mit Ramilich 5 mg, jetzt schon seit einer Weile mit Ibuflam 600. Und auch die Erinnerungen an den Novaminsulfon-Engpass... » Weiterlesen

AOK BaWü sucht neuen Chef

bro | Offenbar kommt es bald zu einem Personalwechsel bei der AOK Baden-Württemberg: Eine Headhunter-Agentur ist bereits beauftragt » Weiterlesen

AOK sucht nach Nachfolger für Christopher Hermann

Bei einer der größten und für die Apotheker wichtigsten Krankenkassen Deutschlands könnte schon bald ein bedeutender Personalwechsel stattfinden: Nach Informationen von DAZ.online sucht die AOK ... » Weiterlesen

WIdO-Vizechef verteidigt AOK-Studie

bro/eda | Aus Sicht der Ortskrankenkassen sind Rabattverträge nicht die Ursache für Lieferengpässe. Der Branchenverband Pro Generika beschwerte sich darüber, dass die AOK keine Studien zu ihren ... » Weiterlesen

AOK: „Es gab bei Ramilich nur ein Transparenzproblem“

Mal wieder sorgte ein Engpass eines Arzneimittels, das Rabattartikel für viele, viele Patienten ist,  in den Apotheken für Ärger: Ramilich 5 mg. Bei einigen Kassen ist das Präparat der Firma ... » Weiterlesen

„Es gibt nur wenige Arzneimittel, die nicht lieferfähig sind“

Schaden Rabattverträge der Versorgung, weil sie für Lieferengpässe sorgen? Um diese Frage streiten sich derzeit das beim AOK-Bundesverband angesiedelte Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) und... » Weiterlesen

Durch Rabattverträge weniger Wechsel?

bro/eda | Das beim AOK-Bundesverband angesiedelte Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) hatte vor einiger Zeit Zahlen vorgelegt, mit denen die Ortskrankenkassen für ihre exklusiven ... » Weiterlesen

„Die AOK verstößt gegen die geübte wissenschaftliche Praxis“

Zwischen den Krankenkassen und der Pharmaindustrie flammt zurzeit die Diskussion um die Arzneimittel-Rabattverträge neu auf. Ursprung des Konfliktes sind Pressemitteilungen des AOK-Bundesverbandes ... » Weiterlesen

Sind Importverordnungen bei Blutzucker-Teststreifen irrelevant?

Ärzte verordnen häufig Importe, um Geld zu sparen. In Zeiten von Rabattvereinbarungen verliert diese „Sparmaßnahme“ aber immer mehr an Bedeutung. Oft wird durch bestehende Verträge eine ... » Weiterlesen

AOK: Weniger Medikamentenwechsel durch Rabattverträge

Die Landesgesundheitsbehörden beraten Anfang Mai über grundlegende Änderungen am Rabattvertragssystem. Hessen und Saarland hatten beantragt, dass es Rabattverträge in vielen Bereichen nicht mehr ... » Weiterlesen

Lauterbach pocht auf „handwerklich saubere“ Umsetzung des Koalitionsvertrages

Die großen Themen der Gesundheitspolitik standen auf der Agenda der Podiumsdiskussion der AOK Baden-Württemberg, die am gestrigen Dienstag in Stuttgart stattfand. Vertreter der Regierungsparteien, ... » Weiterlesen