Thema: Bundesministerium für Gesundheit

Andrea Fischer

Andrea Fischer

(Foto: andrea-fischer.de)

Sie war grüne Gesundheitsministerin der ersten rot-grünen Bundesregierung unter Gerhard Schröder: Andrea Fischer. Bekannt ist sie für ihre ambitionierten Gesundheitsreform, doch mit dem Thema Gesundheit habe sie heute keine Berührungspunkte mehr, sagt sie.

Kinderlähmung – keine Entwarnung

BONN (im). Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer hat dazu aufgerufen, jedes Vorkommnis einer akuten, schlaffen Lähmung der Extremitätenmuskulatur als mögliche Poliomyelitis wie im ... » Weiterlesen

Robert-Koch-Stiftung: Preise für Arbeit an Virulenzfaktoren und Infektionsabw

BONN (im). Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer hat den Preis und die Auszeichnung der Robert-Koch-Stiftung am 30. Oktober an zwei Wissenschaftler in der Bonner Universität verliehen. Den mit ... » Weiterlesen

ABDA: Versand bleibt verboten

DÜSSELDORF (im). Die Apotheker drängen auf eine deutliche Haltung der Bundesgesundheitsministerin gegen illegalen Internethandel. "Electronic commerce adelt nicht den Versandhandel", sagte Dr. ... » Weiterlesen

Gesundheitsausschuss des Bundesrates: Streit um Negativliste

BONN (im). Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer hat damit gedroht, die geplante Negativliste nicht umzusetzen, falls der Bundesrat der Empfehlung seines Gesundheitsausschusses folge, bestimmte ... » Weiterlesen

Pharmaziestudierende im Gespräch mit Andrea Fischer

Studenten der Medizin und Pflegewissenschaften trafen sich mit der Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer am 3. September in Berlin, um eine Campustour der Ministerin vorzubereiten. Auch zwei ... » Weiterlesen

Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer: 2005 soll Schluss mit Nachzulassunge

BERLIN (im). Das Ende der Nachzulassung von Arzneimitteln bis 2005 sei auch ihr "persönliches Ziel", erklärte Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer auf der Jahresversammlung des ... » Weiterlesen

Niedergelassene Ärzte: Neues Sparprogramm für Arzneien in den Startlöchern

BONN (im). Die niedergelassenen Ärzte werden in wenigen Tagen ein neues Sparprogramm starten, um die Arzneimittelkosten herunter zu fahren. Das 2000er "Aktionsprogramm" ähnele dem von 1999 und ... » Weiterlesen

SPD: Schaich-Walch Nachfolgerin von Dreßler

Bonn (im). Gudrun Schaich-Walch ist neue stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion mit der Zuständigkeit für Gesundheitspolitik. Sie ist damit Nachfolgerin von Rudolf Dreßler, der als... » Weiterlesen

Bundessozialgericht: Festbeträge für Ovulationshemmer rechtswidrig

BONN (bah/daz). Das Bundessozialgericht (BSG) hat mit Urteil vom 31. August 2000 festgestellt, dass das gegenwärtige Verfahren, wonach die GKV-Spitzenverbände Festbeträge für Arzneimittel alleine ... » Weiterlesen

Drohung der Ärzte: Wieder Streit ums Gesundheitswesen

BONN (im). Der Ton zwischen Ärzten und der Politik hat sich wieder verschärft. Verbunden mit harter Kritik an der rotgrünen Gesundheitspolitik haben die Ärzte mehr Geld für die Versorgung der ... » Weiterlesen

Schweim kommissarischer Leiter des BfArM

BERLIN (bmg). Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer hat entschieden, dem derzeitigen Leiter des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Prof. Dr. Hildebrandt, die ... » Weiterlesen

Gesundheitsreform: "Es droht akuter Mangel"

STUTTGART (diz). Über Auswirkungen von Andrea Fischers Gesundheitsreform werden mittlerweile auch die Patienten mit Hilfe kleiner Handzettel informiert, die sie zusammen mit einem Rezept von ihrem ... » Weiterlesen

Pillen per Internet: Apotheker verwundert über Fischers jüngste Äußerung

STUTTGART (lak). Sehr verwundert zeigte sich Karin Wahl, Präsidentin der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, über die jüngste Äußerung von Gesundheitsministerin Andrea Fischer, den Vertrieb... » Weiterlesen

Bundestagsdebatte: Fischer verteidigt Verschiebebahnhof

BONN (im). Gegen Angriffe der Opposition hat Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer (Bündnis 90 / Die Grünen) die Absenkung der Beiträge für die Arbeitslosenhilfeempfänger verteidigt, durch ... » Weiterlesen

Bundeswirtschaftsminister: Apotheker sollen Sparkonzepte vorlegen

BERLIN (im). Weitere Reformen sind im Gesundheitswesen nötig, dürfen aber den Faktor Arbeit nicht verteuern. Dies hob Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller am 11. Mai auf dem Wirtschaftsforum... » Weiterlesen

Surftipps: Behörden im Internet

Das Internet ist längst kein exotischer Treffpunkt für Technikbegeisterte mehr, sondern ein etabliertes Informationsmedium. Wer noch nicht "drin ist", ist heute eigentlich fast schon out - das gilt ... » Weiterlesen

Andrea Fischer: Neue Reform?

Bonn (im). Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer hat der Opposition am vergangenen Wochenende Gespräche zu weiteren Gesundheitsreformen nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen angeboten. ... » Weiterlesen

Arzneimittelfestbeträge: Kassen befürchten Verstaatlichung

BERLIN (im). Vor der drohenden staatlichen Lösung bei den Arzneimittelfestbeträgen haben die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) gewarnt. Gemeinsam mit den niedergelassenen Ärzten plädieren sie ... » Weiterlesen

Reaktion auf Fischer-Äußerung: Mehr Einnahmen für GKV?

BONN (im). Die Äußerungen von Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer (Bündnis 90/Die Grünen) zu mehr Einnahmen für die gesetzliche Krankenversicherung haben unterschiedliche Reaktionen ... » Weiterlesen

Reaktion auf GKV-Zahlen: Zahl der abgegebenen Packungen gesunken

BONN (im). Die pharmazeutische Industrie hat mehr Mittel der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für die Arzneimittelversorgung gefordert. Zwei Verbände differenzierten die Gründe für die ... » Weiterlesen

Bundesgesundheitsministerin Fischer: Qualität und Sicherheit von Bluttransfus

(pei). Bei einem informellen Besuch des Paul-Ehrlich-Instituts PEI) am 9. März 2000 gab Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer bekannt, dass der Weg für eine zwar kostenintensive Maßnahme frei ... » Weiterlesen

GKV: "Keine Abflachung bei Arzneiausgaben"

BONN (im). Die gesetzlichen Krankenkassen haben 1999 mit einem leichten Überschuss von knapp einer Milliarde Mark abgeschlossen. Vorläufige Zahlen für das abgelaufene Jahr hat die ... » Weiterlesen

Bundesgesundheitsministerium: Verbesserte Hilfe für Opfer des DDR-Hepatitis-Ska

BONN. Das Bundeskabinett hat am 23. Februar den Entwurf eines Gesetzes über die Hilfe für Personen beschlossen, die durch Anti-D-Immunprophylaxe mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert wurden » Weiterlesen