Thema: Sucht

Alkoholkonsum

Alkoholkonsum

(Foto: BillionPhotos - Fotolia)

Ungefähr 70 Prozent der Deutschen trinkt einmal im Monat aus unterschiedlichen Gründen alkoholhaltige Getränke. Viele trinken mehr als die medizinisch vertretbaren Mengen. Nicht nur ein, sondern etliche Gläser Wein, Bier oder Schnaps zuviel brachten auch im vergangenen Jahr wieder hunderttausende Menschen in Kliniken und Notaufnahmen - auch Kinder und Jugendliche.

Hilfe bei Suchtproblemen am Arbeitsplatz

Ein Drittel der deutschen Männer im erwerbsfähigen Alter hat einen riskanten und schädlichen Alkoholkonsum. Doch auch Medikamente und illegale Drogen können süchtig machen und Privat- und ... » Weiterlesen

Zwischen Koksen und Fressen

Keine Sucht ohne Dopamin. Die Suchtstoffe Alkohol, Nicotin, Cocain oder Heroin und Verhaltenssüchte wie die Fress-Sucht missbrauchen alle das für unser Leben so wichtige dopaminerge Belohnungssystem... » Weiterlesen

Alltagssuchtmittel

Alkohol, Nicotin und Essen sind wesentliche und prägende Bestandteile unserer Lebenskultur. Ihre Akzeptanz erleichtert zum einen den Übergang vom kontrollierten Genuss zur Abhängigkeit, zum andern ... » Weiterlesen

Suchtkrankheiten

Freude und Frust zwischen Koksen und FressenKeine Sucht ohne Dopamin. Die Suchtstoffe Alkohol, Nicotin, Cocain oder Heroin und Verhaltenssüchte wie die Fress-Sucht missbrauchen alle das für unser ... » Weiterlesen

Verzicht auf Alkohol, Süßes und Handy

Jeder Zweite in Deutschland findet es sinnvoll und gesund, in der ab Aschermittwoch beginnenden Fastenzeit gezielt enthaltsam zu leben » Weiterlesen

Jugendliche rauchen und trinken weniger

Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren rauchen, trinken und kiffen weniger. Dies geht aus einem aktuellen Bericht der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Konsum von ... » Weiterlesen

Strategien gegen die Sucht

Die Sucht nach Alkohol, Tabak, Arzneimitteln, Internet und Spielautomaten ist allgegenwärtig. Vor allem riskantes Konsumverhalten – wie etwa das Rauschtrinken – nimmt zu. Für die Regierung steht... » Weiterlesen

Mehrheit für strengere Regeln

Fast 90 Prozent der Deutschen sind dafür, den Alkoholkonsum in öffentlichen Bussen und Bahnen zu verbieten. Das ergab eine repräsentative Umfrage von tns emnid im Auftrag des Internetportals „... » Weiterlesen

Genussmittel Alkohol

Von protektiven Wirkungen und Missbrauch (Ernährungs-Update 2012)Alkohol ist eines der beliebtesten Genussmittel. Es kann sich positiv auf den Organismus auswirken, birgt gleichzeitig aber auch ein ... » Weiterlesen

Alkohol bei Senioren ein zunehmendes Problem

Die Zahl der Alkoholabhängigen steigt nicht nur unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen, auch im Alter ist Alkoholabusus ein wachsendes Problem. Es wird der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, ... » Weiterlesen

Komakiffen und Komasaufen: 45.000 Jugendliche mussten in die Klinik

Alle elf Minuten kommt in Deutschland ein Jugendlicher zwischen 15 und 25 wegen Cannabis- oder Alkoholkonsums ins Krankenhaus. Wie die Techniker Krankenkasse (TK) berichtet, entfielen im letzten Jahr... » Weiterlesen

Zahl der stationär behandelten Kinder sinkt

2010 wurden weniger Kinder im Alter von zehn bis 15 Jahren wegen akuten Alkoholmissbrauchs stationär im Krankenhaus behandelt als im Vorjahr. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts, sank ihre ... » Weiterlesen

Alkohol: Hilfsstoff, Droge und Genussmittel

Mit den verschiedenen Aspekten des Alkohols beschäftigten sich am 12. November in Köln über 100 Apotheker, Studenten und Doktoranden auf einem Fortbildungssymposium der Deutschen Pharmazeutischen ... » Weiterlesen

Neuer Aktionsplan gegen Alkohol

Zu viel Alkohol schadet nicht nur den Trinkenden und ihrer Umgebung – er verursacht auch hohe finanzielle Kosten für die Gemeinschaft. Die Mitgliedsstaaten in der Europäischen Region der ... » Weiterlesen

Fünf Aktionspläne für Europa

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will gegen die Ursachen, die für den Großteil der Krankheitslast in der Europäischen Region verantwortlich sind, vorgehen: Sie hat daher fünf Aktionspläne ... » Weiterlesen

Alkoholkonsum variiert je nach Schulabschluss

Je höher der Schulabschluss, desto häufiger konsumieren junge Erwerbstätige während der Woche Alkohol – und dies gilt für beide Geschlechter. Beim Komasaufen dagegen liegen Berufstätige mit ... » Weiterlesen

HIV-assoziierte Neuropathien topisch behandeln

Bis zu zwei Drittel aller HIV- oder Aids-Patienten leiden unter schmerzhaften peripheren Neuropathien. Ein Pflaster mit achtprozentigem Capsaicin (QutenzaTM) kann ihre Symptome über mehrere Monate ... » Weiterlesen

Alkohol macht dick

Wie eine Auswertung von Studiendaten von mehr als 250.000 erwachsenen Europäern zeigt, begünstigt ein jahrelanger Alkoholkonsum von mehr als zwei Gläsern pro Tag bei Männern ein höheres Kö... » Weiterlesen

Vitamin E hilft kaum gegen Fettleber

Eine Leberverfettung (Steatose) kann sich nicht nur bei Menschen mit hohem Alkoholkonsum entwickeln. Auch fett- und/oder zuckerreiche Ernährung führt zur übermäßigen Ansammlung von Lipiden, vor ... » Weiterlesen

MitoQ schützt die Leber

Eine antioxidativ wirkende Substanz kann laut einer an der Universität in Birmingham durchgeführten Studie die Leber vor Schäden durch exzessiven Alkoholkonsum schützen » Weiterlesen

Suchtmittelkonsum weiterhin auf hohem Niveau

Während in Deutschland immer weniger Menschen rauchen, hat sich der Konsum von Alkohol, Medikamenten und illegalen Drogen auf hohem Niveau etabliert. Dies meldet die Deutsche Hauptstelle für ... » Weiterlesen

Krebsursache Nr. 1: Alkohol

Eine von zehn Krebserkrankungen bei Männern und eine von 33 Krebserkrankungen bei Frauen ist Folge des Alkoholkonsums. Alkohol ist damit die Nummer 1 der Krebsursachen in Europa » Weiterlesen

Risikofaktor Straßenverkehr

Luftverschmutzung - insbesondere durch den Straßenverkehr - verursacht in etwa die gleiche Anzahl an Herzattacken wie körperliche Überanstrengung, Alkohol und Kaffee » Weiterlesen

Luftverschmutzung geht aufs Herz

Luftverschmutzung verursacht in etwa die gleiche Anzahl an Herzattacken wie körperliche Überanstrengung, Alkohol und Kaffee. Weitere mögliche Auslöser sind Ärger, Freude, sexuelle Aktivität, der... » Weiterlesen