Thema: Sucht

Alkoholkonsum

Alkoholkonsum

(Foto: BillionPhotos - Fotolia)

Ungefähr 70 Prozent der Deutschen trinkt einmal im Monat aus unterschiedlichen Gründen alkoholhaltige Getränke. Viele trinken mehr als die medizinisch vertretbaren Mengen. Nicht nur ein, sondern etliche Gläser Wein, Bier oder Schnaps zuviel brachten auch im vergangenen Jahr wieder hunderttausende Menschen in Kliniken und Notaufnahmen - auch Kinder und Jugendliche.

Erstattungsbetrag für Selincro steht

Seit heute gibt es für Selincro® (Nalmefen), das zur Reduktion des Alkoholkonsums eingesetzt wird, einen Erstattungsbetrag. Wie der Hersteller Lundbeck mitteilt, hat er sich mit dem GKV-... » Weiterlesen

Keine Lust auf Sucht!

Von André Said | Regelmäßiger Alkoholgebrauch gehört heutzutage mit zu den wichtigsten Gesundheitsrisiken. Alkoholbedingte Folgekrankheiten betreffen im Grunde alle wichtigen Organsysteme, und ... » Weiterlesen

Zehntausende ruinieren sich mit Alkohol

Berlin - Trotz aller Aufrufe zum Maßhalten riskieren Millionen Menschen in Deutschland Gesundheit und Leben durch Alkohol, Tabak und illegale Drogen. So gelten etwa 1,77 Millionen Erwachsene bis 64... » Weiterlesen

G-BA: Kein Zusatznutzen für Nalmefen

Seit Februar 2013 steht für erwachsene alkoholabhängige Patienten mit Nalmefen (Selincro®) medikamentöse Hilfe zu Verfügung, den Alkoholkonsum zu reduzieren. Wie alle neu zugelassenen Wirkstoffe ... » Weiterlesen

Zweifel an positiver Wirkung moderaten Alkoholkonsums

Der vermeintlich heilenden Wirkung von moderatem Alkoholkonsum haben britische Forscher eine Absage erteilt. Dass geringe Mengen Alkohol als lebensverlängernd gelten, sei auf statistische ... » Weiterlesen

Weniger jugendliche Komatrinker

Die Zahl der jugendlichen Komatrinker lag 2013 um 12,8 Prozent niedriger als 2012. Dennoch: Fast 23.300 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 19 Jahren wurden nach Zahlen des Statistischen ... » Weiterlesen

Alkoholdehydrogenase als Evolutionshelfer

cae | Begann der Mensch, Alkohol zu konsumieren, nachdem er zum Ackerbauer geworden war? Diese alte Hypothese wackelt, denn die Fähigkeit, Alkohol zu genießen, besaßen Hominiden schon vor zehn ... » Weiterlesen

IQWiG fehlen Belege für Nalmefen-Zusatznutzen

Wer viel Alkohol trinkt und aus eigener Kraft nicht in der Lage ist, seinen Konsum zu reduzieren, kann medikamentöse Hilfe in Anspruch nehmen. Seit Februar 2013 steht dazu Nalmefen (Selincro®) zur ... » Weiterlesen

Weniger ist mehr!

Nalmefen ist ein bereits aus den 70er Jahren bekannter Opioid-Antagonist, den man früher zur Behandlung einer Opiatvergiftung verwendet hat. Nun wurde es als Selincro® zur Trinkmengenreduktion bei ... » Weiterlesen

Medikamentöse Reduktion des Alkoholkonsums

Alkoholprobleme machen vor keiner Bevölkerungsgruppe halt – vielmehr kommen sie in jeder Berufs- und Altersgruppe vor. Das Problem wird gerade zu Beginn häufig vom Betroffenen nicht wahrgenommen ... » Weiterlesen

Weniger Alkohol und Zigaretten

Die Heranwachsenden leben überwiegend gesund: Sie rauchen weniger, trinken weniger Alkohol und treiben regelmäßig Sport. Das geht aus der Folgeerhebung der KiGGS-Studie hervor, bei der über 12.000... » Weiterlesen

Weg von der Flasche

Die französische Arzneimittelbehörde ANSM hat am 14. März 2014 dem Muskelrelaxans Baclofen (Lioresal® und Generika) die vorläufige Zulassung zur Unterstützung einer Abstinenztherapie bei ... » Weiterlesen

11,8 Liter Alkohol

dpa/ral | Jeder Deutsche konsumiert im Schnitt 11,8 Liter reinen Alkohol pro Jahr. Das entspricht gut 500 Flaschen Bier oder 100 Flaschen Wein. Wie die Weltgesundheitsorganisation am 12. Mai bei der ... » Weiterlesen

Konstant hoher Alkohohlkonsum in Deutschland

Die Deutschen trinken unverändert viel Alkohol. Das geht aus einem neuen Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor, der am Montag in Genf vorgestellt wurde. Demnach konsumiert jeder ... » Weiterlesen

Risikofaktor Mundwasser?

cae | Rauchen, Alkoholkonsum und schlechte Mundhygiene sind bekannte Risikofaktoren für Mundhöhlen- und Kehlkopfkrebs. Nun steht zusätzlich der exzessive Gebrauch von Mundwasser unter Verdacht » Weiterlesen

Fructose so schädlich wie Alkohol

Obwohl der Fleisch- und Alkoholkonsum in den vergangenen Jahrzehnten nicht entsprechend zugenommen hat, ist erstaunlicherweise die Gicht auf dem Vormarsch: So hat sich ihre Prävalenz in Europa seit ... » Weiterlesen

Was darf man bei Gicht essen?

Von Birgit Blumenschein, Martin Smollich | Über die Ernährungshinweise bei Gicht scheint mit der allseits bekannten Empfehlung „kein Fleisch, kein Alkohol, Gewicht reduzieren“ alles gesagt. Und ... » Weiterlesen

Bevor alles ins Wanken gerät

Um Coabhängigkeit im Team und das Stocken des Betriebsablaufs zu verhindern, ist ein Gespräch mit suchtkranken Angestellten nötig. Das Ziel: die häufig unzureichende Problemeinsicht zu fördern ... » Weiterlesen

Alkohol bleibt Favorit beim Verzicht

Mit Beginn der traditionellen Fastenzeit am Aschermittwoch entscheiden sich viele Menschen dafür, für eine bestimmte Zeit auf bestimmte Genussmittel oder Konsumgüter zu verzichten. Knapp 60 ... » Weiterlesen

Alkohol wirkt immunmodulatorisch

Patienten mit multipler Sklerose (MS) müssen offenbar nicht auf Alkohol verzichten. Denn eine schwedische Untersuchung erbrachte einen statistisch signifikanten inversen und dosisabhängigen ... » Weiterlesen

Hilfe für Alkoholabhängige

In der Behandlung Alkoholabhängiger gibt es psychosoziale, psychotherapeutische und medikamentöse Ansätze. Keine Methode hilft allen Patienten. Aber gerade die pharmakologische Forschung ist heute ... » Weiterlesen

Kein Alkoholverbot bei MS

Patienten mit multipler Sklerose (MS) müssen offenbar nicht auf Alkohol verzichten. Denn eine schwedische Untersuchung erbrachte einen statistisch signifikanten inversen und dosisabhängigen ... » Weiterlesen

Neuer Beschluss zu Alkoholentwöhnungsmitteln

BERLIN (lue) | Arzneimittel, die den Alkoholkonsum von Alkoholabhängigen verringern, sollen unter bestimmten Voraussetzungen zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung verordnungsfähig werden. ... » Weiterlesen

Plenus venter non studet libenter

Von Martin Smollich und Birgit Blumenschein| Schlaf und Ernährung sind zwei essenzielle Grundbedürfnisse, ohne die menschliches Leben nicht möglich ist. In den vergangenen Jahren hat sich sowohl in... » Weiterlesen