Thema

Alkohol

Alkohol

Foto Yeko Photo Studio / fotolia


Das Schlummertrunk-Paradoxon

(hel). Alkohol macht zwar müde, verschlechtert aber die Schlafqualität. Das zeigte eine Übersichtsstudie englischer und kanadischer Schlafmediziner » Weiterlesen

2011 wieder mehr stationäre Behandlungen

Alkoholexzesse enden bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland wieder häufiger im Krankenhaus: 2011 wurden 26.349 Jungen und Mädchen im Alter von zehn bis 19 Jahren stationär in einer Klinik ... » Weiterlesen

HAV setzt Image-Kampagne fort

Arzneimittel und Alkohol, Tier- und Kinderarzneimittel als ThemenschwerpunkteOFFENBACH (ks). Die große Resonanz und Akzeptanz bei den eigenen Mitgliedern – aber auch bei ... » Weiterlesen

Alkohol nützt nur "dünnen" Herzen

Das Glas Rotwein am Abend wird gerne mit den herzschützenden Effekten von Alkohol gerechtfertigt. So argumentieren dürfen einer aktuellen Untersuchung zufolge allerdings nur schlanke Menschen » Weiterlesen

Alkohol nützt nur „dünnen“ Herzen

Das Glas Rotwein am Abend wird gerne mit den herzschützenden Effekten von Alkohol gerechtfertigt. So argumentieren dürfen einer aktuellen Untersuchung zufolge allerdings nur schlanke Menschen » Weiterlesen

Jeder fünfte Jugendliche trinkt zu viel

Vor drei Jahren ist die bislang größte deutsche Kampagne zur Prävention von Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen "Alkohol? Kenn dein Limit." an den Start gegangen. Nun hat die Bundeszentrale für ... » Weiterlesen

Jedes Glas Alkohol ist zu viel

Wenn Schwangere regelmäßig Alkohol trinken, kann das beim Kind zum Fetalen Alkoholsyndrom führen. Einer aktuellen Studie zufolge leidet vor allem das Gehirn » Weiterlesen

Noch großer Forschungsbedarf

Wer unter Diabetes oder Hypertonie leidet, dem wird empfohlen, nicht zu rauchen, Stress zu meiden, den Alkoholkonsum einzuschränken, sich gesund zu ernähren und regelmäßig zu bewegen. Wie das ... » Weiterlesen

Alkohol kann vor Rheuma schützen

Der Genuss von Alkohol ist aus gesundheitlicher Sicht sicher nicht uneingeschränkt empfehlenswert. Eine aktuelle Studie spricht allerdings für einen mäßigen Konsum alkoholischer Getränke. ... » Weiterlesen

BZgA-Aktion zu Gefahren des Rauschtrinkens

Alkohol ist Suchtmittel Nummer eins bei jungen Menschen in Deutschland. Auf die Folgen exzessiven Trinkens machte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung anlässlich des heutigen ... » Weiterlesen

Mehr und individuellere Behandlung nötig

Mehr Arzneimittel- und therapeutische Interventionsbehandlungen könnten die in Deutschland hohe Zahl Alkoholabhängiger am wirksamsten reduzieren. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Länderbericht... » Weiterlesen

Alkohol – ein oft unterschätzter Krebsrisikofaktor

Alkoholkonsum gehört mit zu den „Top Ten“ der Krebsrisikofaktoren. Darauf weist die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) anlässlich der Europäischen Woche gegen den Krebs hin. Die DHS ... » Weiterlesen

Sucht und Senioren

Wenn ältere Patienten mit Suchtproblemen kämpfenMichael van den Heuvel | Benzodiazepine, Analgetika oder Alkohol: Auch Senioren haben mit Suchtproblemen zu kämpfen, obwohl das Thema gerne ü... » Weiterlesen

Brustkrebsentstehung und Umwelt: Wissen um Risikofaktoren ermöglicht gezielte Prävention

Der Einfluss von Umweltfaktoren auf die Brustkrebsentstehung ist offenbar größer als bisher angenommen. Eine kombinierte Hormontherapie und Übergewicht in der Postmenopause, übermäßiger ... » Weiterlesen

Medikamentenabhängigkeit: "Apotheken in der Pflicht"

Jahrbuch der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen erschienenBERLIN (as). Alkohol, Tabak und Medikamente – diese legalen Drogen sind laut aktuellem Jahrbuch der Deutschen Hauptstelle für ... » Weiterlesen

Hilfe bei Suchtproblemen am Arbeitsplatz

Ein Drittel der deutschen Männer im erwerbsfähigen Alter hat einen riskanten und schädlichen Alkoholkonsum. Doch auch Medikamente und illegale Drogen können süchtig machen und Privat- und ... » Weiterlesen

Zwischen Koksen und Fressen

Keine Sucht ohne Dopamin. Die Suchtstoffe Alkohol, Nicotin, Cocain oder Heroin und Verhaltenssüchte wie die Fress-Sucht missbrauchen alle das für unser Leben so wichtige dopaminerge Belohnungssystem... » Weiterlesen

Alltagssuchtmittel

Alkohol, Nicotin und Essen sind wesentliche und prägende Bestandteile unserer Lebenskultur. Ihre Akzeptanz erleichtert zum einen den Übergang vom kontrollierten Genuss zur Abhängigkeit, zum andern ... » Weiterlesen

Suchtkrankheiten

Freude und Frust zwischen Koksen und FressenKeine Sucht ohne Dopamin. Die Suchtstoffe Alkohol, Nicotin, Cocain oder Heroin und Verhaltenssüchte wie die Fress-Sucht missbrauchen alle das für unser ... » Weiterlesen

Verzicht auf Alkohol, Süßes und Handy

Jeder Zweite in Deutschland findet es sinnvoll und gesund, in der ab Aschermittwoch beginnenden Fastenzeit gezielt enthaltsam zu leben » Weiterlesen

Jugendliche rauchen und trinken weniger

Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren rauchen, trinken und kiffen weniger. Dies geht aus einem aktuellen Bericht der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Konsum von ... » Weiterlesen

Strategien gegen die Sucht

Die Sucht nach Alkohol, Tabak, Arzneimitteln, Internet und Spielautomaten ist allgegenwärtig. Vor allem riskantes Konsumverhalten – wie etwa das Rauschtrinken – nimmt zu. Für die Regierung steht... » Weiterlesen

Mehrheit für strengere Regeln

Fast 90 Prozent der Deutschen sind dafür, den Alkoholkonsum in öffentlichen Bussen und Bahnen zu verbieten. Das ergab eine repräsentative Umfrage von tns emnid im Auftrag des Internetportals „... » Weiterlesen

Genussmittel Alkohol

Von protektiven Wirkungen und Missbrauch (Ernährungs-Update 2012)Alkohol ist eines der beliebtesten Genussmittel. Es kann sich positiv auf den Organismus auswirken, birgt gleichzeitig aber auch ein ... » Weiterlesen