Thema: Analgetika-Nebenwirkung

Agranulozytose

Agranulozytose

Unter den Checkpoint-Inhibitoren Ipilimumab, Nivolumab und Pembrolizumab sind schwere unerwünschte Wirkungen aufgetreten. Ein Kausalzusammenhang wird geprüft. (Foto: Stockfotos-MG / stock.adobe.com)


Nicht nur Karies kann man mit der Ernährung vorbeugen

Folge 13 unserer Reihe "Basiswissen Kinderernährung" setzte sich mit Karies im Kindes- und Jugendalter auseinander sowie der Möglichkeit, durch eine zahngesunde Ernährung der Karies ... » Weiterlesen

Clozapin besser als sein Ruf

Aufgrund des Risikos tödlicher Agranulozytosen wird das atypische Neuroleptikum Clozapin trotz seines sehr guten antipsychotischen Wirkprofils nur ungern zur Schizophreniebehandlung eingesetzt. Umso... » Weiterlesen

Blutgerinnungsstörungen – Die Pharmakotherapie

Die Hemmung der Thrombozytenaggregation durch Acetylsalicylsäure und Clopidogrel und die Hemmung der plasmatischen Gerinnung durch Heparin, neuartige (oral verfügbare) Thrombin-Inhibitoren sowie ... » Weiterlesen

Metamizol nur bei starken Schmerzen anwenden!

Da in den letzten Jahren die Zahl der Verordnungen von Metamizol in Deutschland kontinuierlich zugenommen hat und im gleichen Maße auch die Anzahl der Meldungen über zum Teil schwerwiegende unerwü... » Weiterlesen

Lidocain in der Behandlung der akuten Pharyngitis

In einer randomisierten, doppelblinden, monozentrischen Studie wurde die Behandlung mit Trachisan® Halsschmerztabletten (Lidocain 8 mg) im Vergleich zu Placebo bei 240 Patienten mit akuter ... » Weiterlesen

Malaria – Teil I: Medikamentöse Therapie

Pathogenese, Krankheitsbild, Wirkstoffe mit Wirk- und Resistenzmechanismen Von August Stich, Mirko Altenkämper und Martin SchlitzerUnter den Infektionskrankheiten ist die Malaria eine mit den ... » Weiterlesen

S. WasielewskiWo Apotheker und Hautärzte zusammentr

Die 10. Jahrestagung der Gesellschaft für Dermopharmazie (GD) fand am 4. und 5. April 2006 in Münster statt. Die rund 200 Teilnehmer, unter denen Apotheker und Hautärzte etwa gleich stark vertreten... » Weiterlesen

Amphotericin B

Invasive Pilzinfektionen sind für die hohe Sterblichkeit immundefizienter oder immunsupprimierter Patienten wesentlich mitverantwortlich. Amphotericin B ist eines der ältesten und zugleich ... » Weiterlesen

Interdisziplinärer Fortschritt zum Wohle der Haut – Festveranstaltung zum

Ihr zehnjähriges Gründungsjubiläum beging die Gesellschaft für Dermopharmazie (GD) am 2. Juli mit einer Festveranstaltung in Mönchengladbach. In einem Symposium befassten sich etwa 150 Teilnehmer... » Weiterlesen

Wie werden Arzneimittel bewertet?

Bericht von Petra Jungmayr | Der 27. Fortbildungskongress der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg am 20. und 21. November 2004 in Heidelberg befasste sich mit der Bewertung von Arzneimitteln. In ... » Weiterlesen

AK Berlin: Psychiatrische Erkrankungen erfolgreich behandeln

Am 7. März 2004 fand der 8. Fortbildungstag der Apothekerkammer Berlin statt, diesmal zum Thema "Psychiatrische Erkrankungen". Etwa 350 TeilnehmerInnen versammelten sich im Audimax der Charité, ... » Weiterlesen

Teil 1: Bestandsaufnahme GAA-Jahrestagung: Mehr Qualität in der Arzneitherapie

Die 10. Jahrestagung der Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie e.V. (GAA) fand am 16. und 17. Oktober 2003 in Bonn im Bundesinstitut für Arzneimittel und ... » Weiterlesen

Pharmakoepidemiologie: Hintergründe der Verordnung von Arzneimitteln

Die 9. Jahrestagung der Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie (GAA) fand am 30. November 2002 in Dresden statt und wurde als Satellitenprogramm des 10. ... » Weiterlesen

Schizophrenie: Einfacher Vertriebsweg für Clozapin

Das atypische Neuroleptikum Clozapin gehört zu den am häufigsten verordneten Medikamenten gegen Schizophrenie. Aufgrund des Agranulozytoserisikos war der Vertriebsweg über lange Jahre kompliziert. ... » Weiterlesen

Malaria: Möglichkeiten der Malaria-Kontrolle in Afrika

Die Malaria gehört zusammen mit Tuberkulose und HIV/AIDS zu den drei weltweit am häufigsten zum Tode führenden Infektionskrankheiten. Mit 90% der Fälle tragen die afrikanischen Länder südlich ... » Weiterlesen

Atypisches Neuroleptikum: Ziprasidon: neue Möglichkeiten zur Behandlung der Sch

Ziprasidon (Zeldox®) ist ein neues atypisches Neuroleptikum für die Therapie und Rezidivprophylaxe der Schizophrenie, das oral eingenommen oder intramuskulär injiziert werden kann. Es wirkt ... » Weiterlesen

P. JungmayrDas chronische Nierenversagen (Bericht vo

Im Mittelpunkt des 22. Fortbildungskongresses der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg am 20./21. November 1999 in Heidelberg stand das chronische Nierenversagen. Dabei wurden die Pathophysiologie... » Weiterlesen

Videopharm-RedaktionVideopharm - Kassetten 3/99 und

"Probleme erkennen und lösen", darum geht es in dem Informations- und Beratungsbeitrag "Rezepturen" auf der Videopharm-Kassette 3/99, aber auch in dem Schwerpunktbeitrag über Früherkennung und ... » Weiterlesen