Pandemie Spezial

Was ist geblieben?

Vermeintliche Wundermittel gegen COVID-19 auf dem Prüfstand

In den vergangenen 24 Monaten wurden etliche Wirkstoffe als Wundermittel oder potenziell geeignete Kandidaten zur Prophylaxe oder Therapie einer SARS-CoV-2-Infektion gehandelt. Was ist davon ­übrig geblieben und wie ist der derzeitige Kenntnisstand über ihre Wirksamkeit? | Von Petra Jungmayr  » mehr

Schwerpunkte

Angela Merkel, Frank Walter Steinmeier, Winfried Kretschmann – sie alle haben sich mit dem AstraZeneca-Impfstoff AZD1222 (Vaxzevria) gegen COVID-19 impfen ... » Weiterlesen

Schwere Verläufe einer SARS-CoV-2-­Infektion sind bei Kindern zum Glück eine absolute Ausnahme. Circa zwei bis sechs Wochen nach einem meist milden oder ... » Weiterlesen

Am 1. April 2021 hat die Ständige Impfkommission (STIKO) ihre ­COVID-19-Impfempfehlung erneut aktualisiert. Wegen der Thromboserisiken empfiehlt sie, nur... » Weiterlesen

In vielen Apotheken werden ­Corona-Schnelltests angeboten, andere Apotheker sind unentschlossen, ob sie dies noch tun sollen. Die Motivation ergibt sich aus ... » Weiterlesen

Fieber soll man nicht zu früh senken, denn es hilft bei der Infekt­abwehr – ein Merksatz, den schon die Großmütter beherzigten. Fest steht, dass die erhö... » Weiterlesen

Die Nationale Impfstrategie von Bund und Ländern nimmt in der zweiten Phase deutlich Fahrt auf: Ab der Woche nach Ostern sollen neben den Impfzentren zunächst... » Weiterlesen