Pandemie Spezial

Was ist geblieben?

Vermeintliche Wundermittel gegen COVID-19 auf dem Prüfstand

In den vergangenen 24 Monaten wurden etliche Wirkstoffe als Wundermittel oder potenziell geeignete Kandidaten zur Prophylaxe oder Therapie einer SARS-CoV-2-Infektion gehandelt. Was ist davon ­übrig geblieben und wie ist der derzeitige Kenntnisstand über ihre Wirksamkeit? | Von Petra Jungmayr  » mehr

Schwerpunkte

Als sich im Frühjahr nahezu überall auf der Welt die Schultore schlossen und Kitas in den Notbetreuungsmodus schalteten, mussten mit einem Schlag mehr als 1,5... » Weiterlesen

eda | Nun meldet sich auch die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege in einem achtseitigen Schreiben an die Apotheken, um ... » Weiterlesen

Der derzeitige Schwebezustand bezüglich der Coronavirus-Pandemie unterstreicht, wie wichtig schnelle und zuverlässige Testungen und vor allem adäquate ... » Weiterlesen

Die Akutphase der SARS-CoV2-Pandemie zu bewältigen, ist das eine. Doch Spät- und Langzeitfolgen bei den „Genesenen“ sind das andere, sie sind absehbar. ... » Weiterlesen

Vor genau 20 Jahren – im Sommer des Jahres 2000 – wurden in Deutschland die ersten Blister mit patientenindividueller Medikation hergestellt. Gestartet mit ... » Weiterlesen

Von Oliver Schwalbe | Im Februar 2020 erklärte die WHO die Coronavirus-Krankheit-2019 erstmals zur Infodemie. Unter Infodemie fallen die schädlichen Effekte ... » Weiterlesen