Pandemie Spezial

Gibt es ein Post-Vac-Syndrom?

PIMS und Long-COVID werden als seltene Impffolgen diskutiert

Derzeit kursieren Berichte über bisher kaum erfasste unerwünschte Ereignisse nach einer COVID-19-Impfung. Manche Experten sprechen vom Post-Vac-Syndrom. Zu möglichen Impffolgen zählen auch Long-COVID und PIMS, das Pediatric Inflammatory Multisystem Syndrome. Die Datenlage ist jedoch äußerst dünn, die Kausalität schwer zu belegen. Anhand der Fallberichte sind diese ... » mehr

Schwerpunkte

Auch vor den Apotheken macht das ­Coronavirus nicht halt, weder vor noch hinter dem HV-Tisch. Was ist zu tun, wenn ein Mitglied des Personals infiziert ist ... » Weiterlesen

Seit Wochen werden Antigen-Schnelltests auf SARS-CoV-2 angekündigt und als Ausweg aus der diagnostischen Misere gepriesen. Mit Inkrafttreten der Coronavirus-... » Weiterlesen

Die Hauptzugänge von SARS-CoV-2 zum menschlichen Körper sind die Nase und der Rachen. Eine Therapie, die das Virus bereits dort abblockt oder unschädlich ... » Weiterlesen

Von den historischen Erfolgen der Behringschen Serumtherapie bis hin zur Abwehr von Infektionskrankheiten mit passgenauen monoklonalen Antikörpern ist es ein ... » Weiterlesen

In der letzten Ausgabe der DAZ wurde auf die vergangenen sechs Monate der Corona-Pandemie in Deutschland zurückgeblickt (DAZ 2020, Nr. 42, S. 25). Hier ... » Weiterlesen

Neutralisierende Antikörper sind eine von vielen „Waffen“ unseres Immunsystems im Kampf gegen SARS-CoV-2. Aber nicht jeder Betroffene entwickelt frü... » Weiterlesen