Apotheker auf Station

Vorsicht Polypharmazie!

Ein Notfallpatient mit Myokardinfarkt und HIV-Infektion

Die Therapie von HIV-Patienten ist aufgrund der pharmakokinetischen Eigenschaften der antiretroviralen Wirkstoffe häufig mit einem erhöhten Risiko für Interaktionen verbunden, da diese über verschiedene Cytochrom-P450(CYP)-Enzyme und UDP-Glucuronosyltransferasen metabolisiert und außerdem über unterschied­liche Transporterproteine wie p-Glykoprotein transportiert werden... » mehr

Klinische Pharmazie – POP

Matthias Hoffmann ist ein 15-jähriger Patient, der vor drei Monaten nierentransplantiert wurde. Das Organ zeigte eine gute Funktion. Nach vier Wochen wurde ... » Weiterlesen

39

Die leitliniengerechte Therapie der unkomplizierten Zystitis bei prämenopausalen Frauen sieht Fosfomycin-Trometamol und Nitrofurantoin als gleichwertige ... » Weiterlesen

38

Arthur Rabenstein ist 71 Jahre alt. Er ist vor etwa einem halben Jahr in die Nähe seiner Tochter gezogen und kommt seitdem regelmäßig bei Ihnen in der ... » Weiterlesen

38

Der Patient Herr Kopp ist 52 Jahre alt. Er geht zu einem ­Routinebesuch zu seinem Hausarzt. Er ist in Behandlung wegen seines neu einzustellenden Hypertonus ... » Weiterlesen

37

Der weit verbreitete Einsatz von Diuretika in den Indikationsgruppen arterielle Hypertonie, Herzinsuffizienz und Nierenerkrankungen betrifft vor allem die ä... » Weiterlesen

37

Angewandte Pharmakotherapie

Das Rüstzeug für die Feinjustierung der Arzneimitteltherapie