Amazon und Shop Apotheke: Medienberichten zufolge steht eine Übernahme an - das börsennotierte Unternehmen Shop Apotheke dementiert allerdings. (Foto: dpa)

Versandhandel

Shop Apotheke will nicht mit Amazon sprechen

Ist der Internethändler Amazon wirklich kurz davor, die Versandapotheke „Shop Apotheke“ zu übernehmen? Das Nachrichtenportal Apotheke Adhoc hatte Ende vergangener Woche konkrete Ü... » mehr

DAZ.online ist im vergangenen Jahr um 95 Prozent gewachsen und bedankt sich bei seinen Leserinnen und Lesern. (Foto: DAZ.online)

In eigener Sache

Plus 95 Prozent

Das Nachrichtenportal der Deutschen Apotheker Zeitung, DAZ.online, ist in den vergangenen zwölf Monaten kräftig gewachsen. Wie die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Unterhaltung & Information

EurimTalk auf Facebook: Fan werden und gewinnen!

EurimPharm startet auf Facebook ein großes Gewinnspiel für Apotheker, PTAs und PKAs. Mitmachen lohnt sich doppelt – klicken Sie schnell rein » mehr

Neuausrichtung

AstraZeneca gibt Narkosemittelgeschäft auf

Die Firma AstraZeneca will sich neu aufstellen. So hat sie unter anderem den Patentablauf von Rosuvastatin zu verkraften. Daher will sich der Konzern von seinem Narkosemittelgeschäft trennen. Die ... » mehr

Die Hauptverwaltung von Celesio / McKesson in Stuttgart bei ihrer Eröffnung im Mai. (Foto: Unternehmen)

Pharmahandel

Celesio heißt ab sofort McKesson

Die Gehe-Mutter Celesio AG hat sich in McKesson Europe AG umbenannt. Wie der Stuttgarter Pharmahandelskonzern am heutigen Dienstag bekanntgab, hatte das die Hauptversammlung beschlossen. Der US-... » mehr

Die Anteile an den GKV-Gesamtausgaben fallen nach den einzelnen Leistungsbereichen höchst unterschiedlich aus. Apotheken verursachen etwa 2,3 Prozent der Gesamtausgaben, die Verwaltungsausgaben der Kassen waren mehr als doppelt so hoch in 2016. (Foto: 
                            
                                    


                                    belyjmishka

                                    
                            / stock-adobe.com)

Die Apotheke in Zahlen

Kassen-Ausgaben für Verwaltung doppelt so hoch wie für Apotheken

2,3 Prozent der Gesamtausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung in Höhe von 222,73 Milliarden Euro sind 2016 auf die Apotheken entfallen. 4,9 Prozent flossen dagegen in die Verwaltungskosten der ... » mehr

Teva will sich von einigen Sparten trennen: Von der Unternehmenssparte Frauengesundheit sowie von Krebs- und Schmerzmitteln.  (Foto: Teva)

Konzernumbau

Teva verkauft Geschäft mit Verhütungsmitteln

Teva hatte zu Jahresbeginn die Erwartungen an das laufende Geschäftsjahr gedämpft und setzt nun auf eine neue Führung sowie einen Umbau. So hat das israelische Pharmaunternehmen jetzt bekannt ... » mehr

Überall das Gleiche: DAZ.online-Autor Torsten Schüller hat sich mit der Frage beschäftigt, warum sich deutsche Innenstädte immer weiter aneinander angleichen. (Foto: dpa)

Zukunft des Einzelhandels

Gibt es in Fußgängerzonen bald nur noch Ketten und Franchise?

Die deutschen Innenstädte gleichen sich immer mehr an. Uniforme Ladenketten breiten sich aus, Einzelunternehmer mit individuellen Geschäften scheinen eine aussterbende Spezies zu sein. Vielerorts ... » mehr

Der israelische Konzern Teva (hier ein Werk bei Tel Aviv) konnte den derzeitigen Lundbeck-CEO Kare Schultz für sich gewinnen. (Foto:dpa)

Nach langer Suche

Neuer Chef für Ratiopharm-Mutter Teva

Der weltgrößte Generika-Hersteller Teva hat nach langer Suche einen neuen Chef gefunden. Der erfahrene dänische Pharmamanager Kare Schultz soll das Unternehmen mit Hauptsitz in Israel, das derzeit ... » mehr

US-Pharmakonzern Eli Lilly  will im Rahmen eines Sparprogramms 3500 Stellen einsparen. (Foto: picture alliance / AP Photo)

Sparmaßnahmen

Bei Eli Lilly sollen 8 Prozent der Stellen wegfallen

Der US-Pharmakonzern Eli Lilly  will im Rahmen eines Sparprogramms in großem Stil Mitarbeiter entlassen. Insgesamt sollen 3500 Stellen wegfallen, davon 2000 in den USA. Lilly musste dieses Jahr Rü... » mehr

Die Produktion bei Stada läuft, doch die Übernahme des Arzneimittelherstellers durch die Investoren Bain und Cinven stockt. (Foto: Stada)

Bain & Cinven

Stada-Übernahme stockt

Die Finanzinvestoren Bain und Cinven kommen bei der vollständigen Übernahme von Stada nicht weiter. Um bei dem Arzneimittelhersteller durchregieren zu können, brauchen sie möglichst viele ... » mehr