Wie viel bleibt unterm Strich, wenn man richtig kalkuliert? Apotheker und Dipl.-Kfm- Dr. Thomas Müller-Bohm hat das getan. (Foto: tech_studio / Fotolia)

DAZ.online-Themenwoche

Wie viel sparen Rabattverträge wirklich?

Rabattverträge gelten als erfolgreiches Sparinstrument der Krankenkassen. Doch in einer Analyse zeigt Thomas Müller-Bohn, dass viele Einsparungen offenbar längst nicht so groß sind, wie sie ü... » mehr

Birgit Fischer: Dezentrale Verträge statt zentral verhandelte Erstattungsbeträge. (Foto: vfa)

DAZ.online-Themenwoche Rabattverträge

Forschende Pharma-Unternehmen liebäugeln mit Einzelverträgen

Rabattverträge entlasten die Kassen enorm. Apotheken und viele Hersteller sehen sie hingegen kritisch: Manch ein Unternehmen hat aufgegeben und die Marktkonzentration nimmt zu – mit Folgen für die... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Neue Therapie lindert Gelenkbeschwerden

Erstmalig: Grünlippmuschel und Curcumin in Flüssigformel

Überzeugt in Wissenschaft und Praxis: Eine neue Gelenktherapie nutzt die Synergie der entzündungshemmenden und regenerativen Kräfte der Grünlippmuschel in flüssiger Form mit Bio-Curcumin » mehr

Ein großer Unterschied zwischen der Entwicklung des Rohertrags der Apotheken im Vergleich mit den Herstellerabschlägen. (Foto: blende11.photo / Fotolia)

DAZ-Online-Themenwoche

Die Krankenkassen-Goldgrube der Rabattverträge

Die wirtschaftliche Bedeutung der Rabattverträge für die Kassen ist immens. Die Einsparungen liegen im Milliardenbereich – beeindruckende Summen, die da mit Hilfe der Apotheken eingespart wurden. ... » mehr

Mit Rabattverträgen brachen für Apotheken, aber auch den Pharma-Großhandel, neue Zeiten an. (Foto: Phagro) 

Gastbeitrag zur Themenwoche Rabattverträge

Rabattverträge brauchen den vollversorgenden Großhandel

Auch für den pharmazeutischen Großhandel sind Rabattverträge eine Herausforderung. Denn sie generieren Mehraufwand in einer komplexen Warenwirtschaft. Und dieser Mehraufwand wird ebenso wenig extra... » mehr

Finanzmanagerin Simone Menne bei der Vorstellung der Geschäftszahlen von 2016. (Foto: dpa)

Bilanz 2016

Boehringer kann Umsatz und Gewinn steigern

Boehringer Ingelheim hat an diesem Mittwoch die Wirtschaftsergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 bekannt gegeben. Es ist die erste Bilanz nach dem Tauschgeschäft mit Sanofi. Boehringer hatte dessen... » mehr

Klinge Pharma verlegt seinen Sitz von Bad Ems nach Holzkirchen in Oberbayern.

Klinge Pharma

Fokus verstärkt auf Rx-Arzneien

Die Klinge Pharma GmbH, die sich bislang vor allem auf OTC-Präparate konzentriert hat, will das Geschäft mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln stärken. Zudem soll ein eigener Arzt-Auß... » mehr

Apobank-Aktionäre erhalten weiterhin 4 Prozent Dividende, darunter viele Apotheker. (Foto:dpa)

Apotheker- und Ärztebank

Dividende unverändert bei 4 Prozent

Die Apotheker- und Ärztebank hat trotz der anhaltend schwierigen Branchensituation und Nullzinsniveau ihre Position im Jahr 2016 ausgebaut und das Betriebsergebnis gesteigert. Die Dividende soll ... » mehr

Die mit dem roten Deckel: Der Klassiker aus dem Wepa-Sortiment, der in den meisten Apotheken zu finden ist. (Foto: Schelbert / DAZ)

Serie: Mittelstand im Pharmaland – wepa

Die Apotheke als einziger Vertriebskanal

Das Hillscheider Unternehmen Wepa Apothekenbedarf beliefert Apotheken – und nur Apotheken. Im Sortiment hat der über 130-jährige Familienbetrieb aus Rheinland-Pfalz alles, was eine Apotheke ... » mehr

Die gelben Wannen sind das Markenzeichen von Alliance Healthcare Deutschland. Der Pharmagroßhändler bekommt nun einen neuen Chef. (Foto: Alliance Healthcare Deutschland)

Pharma-Großhandel

Neuer Alliance-Deutschland-Chef

Alliance Healthcare Deutschland bekommt einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Stefan Syrén folgt am 1. Mai auf Frieder Bangerter, der damit genau drei Jahre lang die Geschicke des Pharmagroßhändlers ... » mehr

Auf über die Hälfte der ärztlichen Verordnungen werden heute in der Apotheke Rabattarzneimittel abgegeben. (Foto: picture alliance/Westend61)

DAZ.online-Themenwoche

Sechs von zehn Arzneimitteln sind heute rabattiert

In ersten, ernsthaften Rabattvertragsjahr 2007 Jahr machten die rabattbegünstigten Arzneimittel 17,5 Prozent aller zulasten der GKV  in der Apotheke abgegebenen Fertigarzneimittel aus. 2008 – im ... » mehr