Teva will sich von einigen Sparten trennen: Von der Unternehmenssparte Frauengesundheit sowie von Krebs- und Schmerzmitteln.  (Foto: Teva)

Konzernumbau

Teva verkauft Geschäft mit Verhütungsmitteln

Teva hatte zu Jahresbeginn die Erwartungen an das laufende Geschäftsjahr gedämpft und setzt nun auf eine neue Führung sowie einen Umbau. So hat das israelische Pharmaunternehmen jetzt bekannt ... » mehr

Überall das Gleiche: DAZ.online-Autor Torsten Schüller hat sich mit der Frage beschäftigt, warum sich deutsche Innenstädte immer weiter aneinander angleichen. (Foto: dpa)

Zukunft des Einzelhandels

Gibt es in Fußgängerzonen bald nur noch Ketten und Franchise?

Die deutschen Innenstädte gleichen sich immer mehr an. Uniforme Ladenketten breiten sich aus, Einzelunternehmer mit individuellen Geschäften scheinen eine aussterbende Spezies zu sein. Vielerorts ... » mehr

Der israelische Konzern Teva (hier ein Werk bei Tel Aviv) konnte den derzeitigen Lundbeck-CEO Kare Schultz für sich gewinnen. (Foto:dpa)

Nach langer Suche

Neuer Chef für Ratiopharm-Mutter Teva

Der weltgrößte Generika-Hersteller Teva hat nach langer Suche einen neuen Chef gefunden. Der erfahrene dänische Pharmamanager Kare Schultz soll das Unternehmen mit Hauptsitz in Israel, das derzeit ... » mehr

US-Pharmakonzern Eli Lilly  will im Rahmen eines Sparprogramms 3500 Stellen einsparen. (Foto: picture alliance / AP Photo)

Sparmaßnahmen

Bei Eli Lilly sollen 8 Prozent der Stellen wegfallen

Der US-Pharmakonzern Eli Lilly  will im Rahmen eines Sparprogramms in großem Stil Mitarbeiter entlassen. Insgesamt sollen 3500 Stellen wegfallen, davon 2000 in den USA. Lilly musste dieses Jahr Rü... » mehr

Die Produktion bei Stada läuft, doch die Übernahme des Arzneimittelherstellers durch die Investoren Bain und Cinven stockt. (Foto: Stada)

Bain & Cinven

Stada-Übernahme stockt

Die Finanzinvestoren Bain und Cinven kommen bei der vollständigen Übernahme von Stada nicht weiter. Um bei dem Arzneimittelhersteller durchregieren zu können, brauchen sie möglichst viele ... » mehr

Neuer apoBank-Chef Ulrich Sommer: Apotheker müssen zeigen, dass sie in der digitalen Welt angekommen sind, und uns kreative Konzepte vorlegen. (Foto: apoBank)

Interview apoBank-Chef Ulrich Sommer

„Apotheker müssen kreative und zukunftsfähige Ideen vorlegen“

Die apoBank hat seit der vergangenen Woche einen neuen Chef. Ulrich Sommer übernahm das Amt des Vorstandsvorsitzenden von Herbert Pfennig. Zur Amtseinführung sprach DAZ.online mit Sommer darüber, ... » mehr

Merck denkt darüber nach, seine OTC-Sparte abzugeben. (Foto:dpa)

Strategiewandel 

Merck erwägt Ausstieg aus dem OTC-Geschäft 

Noch im Mai dieses Jahres gab der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck zu verstehen, dass die Selbstmedikation auch weiterhin ein fester Bestandteil des Unternehmens sein werde. Doch nun prüft das ... » mehr

Spartenübernahme besiegelt

Fresenius kauft Biosimilars von Merck

Merck veräußert sein Biosimilar-Geschäft an Fresenius. Das Darmstädter Unternehmen will seinen Fokus im Bereich Healthcare stattdessen auf innovative Arzneimittel in der Onkologie, Immunonkologie ... » mehr

Neue Arzneimittel mit Erstattungsbetrag machen bislang 15 Prozent des GKV-Arzneimittelumsatzes aus. (Foto: grafikplusfoto / stock.adobe.com)

Erstattungsbeträge

AMNOG-Präparate kommen auf Marktanteil von 15 Prozent

Seit Januar 2011 muss jedes neue Arzneimittel eine frühe Nutzenbewertung durchlaufen. Anschließend wird ein Erstattungsbetrag vereinbart oder festgesetzt. Laut QuintilesIMS machen diese „AMNOG-Pr... » mehr

Ulrich Thomé kommt von der Bertelsmann-Tochter Arvato zum Apotheken-Rechenzentrum ARZ Haan. (Foto: ARZ Haan)

Thomé zum Vorstand berufen

ARZ Haan setzt auf Generationenwechsel im Vorstand

Der Aufsichtsrat der ARZ Haan AG hat Dr. Ulrich Thomé zum 1. März 2018 zum Vorstand berufen. Er verantwortet zukünftig insbesondere die Geschäftsbereiche Vertrieb und Marketing der » mehr