Illegaler Arzneimittelhandel

Deutsch-griechischer-Arzneimittelskandal

Deutsch-griechischer-Arzneimittelskandal

In einer griechischen Klinik sollen jahrelang Krebsarzneimittel gestohlen und nach Deutschland verkauft worden sein. Das hat das ARD-Magazin Kontraste recherchiert. (m / Foto: Screenshot ARD)

Jahrelang sollen teure Krebsmedikamente, die wohl in griechischen Krankenhäusern gestohlen wurden, illegal nach Deutschland geschmuggelt worden sein. Das hat das ARD-Magazin Kontraste recherchiert. Kühlketten hielt die Diebesbande angeblich nicht ein. Offenbar ist nicht auszuschließen, dass die Wirksamkeit der mutmaßlich gestohlenen Krebsmedikamente, die der brandenburgische Händler Lunapharm in Verkehr brachte, doch beeinträchtigt sein könnte. Die zuständige Behörde hat offenbar wohl lange geschlafen.

Weitere Rückrufe wegen möglicher „Unstimmigkeiten in der Lieferkette“

Nach Lunapharm selbst und CC-Pharma hat nun ein weiteres Unternehmen, das mit dem Brandenburger Händler Geschäftsbeziehungen hatte, Arzneimittel zurü...

» Weiterlesen


Die Italien-Akte im Lunapharm-Skandal

Der Arzneimittelskandal rund um den Brandenburger Händler Lunapharm weitet sich aus: Es gibt nun auch Hinweise darauf, dass Lunapharm nicht nur aus ...

» Weiterlesen


Gefährden komplexe Vertriebswege die Arzneimittelsicherheit?

Die Brandenburger Lunapharm-Affäre ist ein aktuelles Beispiel dafür, wie kompliziert Arzneimittelvertriebswege sein können. So lieferte der Pharmahändler ...

» Weiterlesen


Gericht: Lunapharm darf weitermachen – vorerst

Der brandenburgische Arzneimittelhändler Lunapharm steht in Verdacht, gestohlene Arzneimittel importiert und diese in die Lieferkette eingebracht zu haben. Die...

» Weiterlesen


Taskforce will Aufsichts-Defizite ergründen

Seitdem das ARD-Magazin Kontraste über zwielichtige Arzneimittel-Schiebereien aus einer griechischen Apotheke berichtet hat, ist im Brandenburger ...

» Weiterlesen


Staatsanwaltschaft: Keine Hinweise auf Bestechlichkeit in Gesundheitsamt

In der sogenannten Lunapharm-Affäre, in der es um die Einfuhr und Auslieferung von mutmaßlich in Griechenland gestohlenen Arzneimitteln geht, hat die Justiz ...

» Weiterlesen


SPD verteidigt Preissystem sowie Importe und greift Behörden an

Der Skandal um mutmaßlich gestohlene Arzneimittel, die der brandenburgische Pharmahändler Lunapharm vetrieben haben soll, hat nun die ersten ...

» Weiterlesen


Lunapharm-Skandal entfacht Konflikt um Reimportquote neu

Der Skandal rund um die vermeintlich gestohlenen Krebsarzneimittel aus Griechenland hat den Streit um die Reimportquote erneut angeheizt. Wie schon seit Jahren ...

» Weiterlesen


Lunapharm-Affäre: Wurden Informationen vorsätzlich unterschlagen?

Im Skandal um die mutmaßlich gestohlenen Krebsmedikamente hat die Brandenburger Arzneimittelaufischt offenbar versagt. Auf der Sondersitzung des ...

» Weiterlesen


Lunapharm-Präparate: Das sind die AMK-Rückrufe

Bereits Ende vergangener Woche rief das brandenburgische Gesundheitsministerium Arzneimittel von Lunapharm zurück und veröffentlichte eine entsprechende Liste...

» Weiterlesen


ABDA: Importquote ist offenes Einfallstor für Fälschungen

Angesichts des aktuellen Skandals um gestohlene Krebsmedikamente aus Griechenland fordert die ABDA erneut die sofortige Streichung der verpflichtenden ...

» Weiterlesen


Ministerium erhält 535 Anrufe in vier Tagen – auch wegen Valsartan

Die Infohotline zum Lunapharm-Skandal steht seit vergangenem Freitag nicht mehr still. Bis zum gestrigen Montagabend gingen 535 Anrufe beim ...

» Weiterlesen


Lunapharm-Rückrufe: Diese Arzneimittel sind betroffen

Brandenburgs Gesundheitsministerin Diana Golze greift wegen des Skandals um mutmaßlich gestohlene Krebsmedikamente hart durch: Personelle Konsequenzen sind ...

» Weiterlesen


„Bei nicht serialisierter Ware sind alle Fälschungsschutzsysteme wirkungslos“

Ein deutsch-griechischer Arzneimittelskandal sorgt für Schlagzeilen. Das Brandenburger Gesundheitsministerium hat den Rückruf von Arzneimitteln veranlasst, ...

» Weiterlesen


Illegaler Arzneimittelhandel: Ministerium schaltet Infotelefon

Der Skandal um mutmaßlich in Griechenland gestohlene Krebsarzneimittel setzt das Brandenburger Gesundheitsministerium unter Handlungsdruck. Nun hat es angekü...

» Weiterlesen


Ministerium ruft mutmaßlich gestohlene Arzneimittel nun doch zurück

Aufatmen – Fehlanzeige! Offenbar ist nicht auszuschließen, dass die Wirksamkeit der mutmaßlich gestohlenen Krebsmedikamente, die der brandenburgische Hä...

» Weiterlesen


Securpharm hätte gestohlene Klinik-Arzneimittel nicht aufgespürt

Der Bericht des ARD-Magazins Kontraste zum windigen Arzneimittelhandel von Griechenland über Polen nach Deutschland hat in den vergangenen Tagen für Wirbel ...

» Weiterlesen


Mutmaßlicher Arzneimitteldiebstahl - Überwachungsbehörde gibt Entwarnung

Eine ARD-Sendung zeigte vergangene Woche schockierende Bilder: Eine kriminelle Bande soll hochpreisige Medikamente aus griechischen Krankenhäusern gestohlen ...

» Weiterlesen


Gestohlene Krebsmedikamente und die Gefahr für Patienten

Jahrelang sollen teure Krebsmedikamente, die in griechischen Krankenhäusern gestohlen wurden, illegal nach Deutschland geschmuggelt worden sein. Das hat das ...

» Weiterlesen