(Foto: science photo / Fotolia)

Die Evidenz-Sprechstunde

mit Iris Hinneburg

Serie

Alles individuell oder was?

Ein Blick in die Gene verrät, welches Arzneimittel für den Patienten die beste Wirksamkeit und Verträglichkeit bietet. Diese Idee steckt hinter der „...

» Weiterlesen


Das Missverständnis mit der Zulassung

„Was soll der ganze Quatsch mit der Studienbewertung? Das Mittel ist doch zugelassen, Punkt.“ Was auf den ersten Blick wie ein überzeugendes Argument ...

» Weiterlesen


Von Äpfeln und Birnen 

Systematische Übersichtsarbeiten bieten einen Überblick über Studien zu einer bestimmten Fragestellung. Doch sind die Schlussfolgerungen deshalb wirklich ...

» Weiterlesen


Blinder Fleck Nebenwirkungen

Wenn laut einer Studie die Nebenwirkungsraten „auf Placebo-Niveau“ liegen – heißt das automatisch, dass ein Mittel wunderbar verträglich ist? Leider ...

» Weiterlesen


Ist die Randomisierung das Allheilmittel?

Randomisierte kontrollierte Studien haben zu Recht eine Vorreiterrolle, wenn es um Untersuchungen zum Nutzen von Therapien geht. Trotzdem kann auch bei solchen ...

» Weiterlesen


Der Effekt ist doch offensichtlich – oder?

Randomisierte kontrollierte Studien gelten zu Recht als Goldstandard, wenn es darum geht, Therapiefragen zu untersuchen. Denn dieser Studientyp sorgt für ...

» Weiterlesen


Wenn „das richtige Leben“ in die Irre führt

„Randomisierte kontrollierte Studien haben mit dem richtigen Leben doch nichts zu tun“ - dieses Argument hört man immer wieder. Sind Daten aus dem ...

» Weiterlesen


Raus aus der Einzelstudien-Falle

„Einer Studie zufolge ist Arzneimittel X hervorragend wirksam“ – selbst wenn diese Aussage tatsächlich stimmt, ist das oft nicht die ganze Wahrheit. ...

» Weiterlesen


Schadet Früherkennung mehr als sie nützt?

Früh erkannt ist früh gebannt – das hört sich logisch an und ist ein beliebtes Argument für Früherkennungsuntersuchungen. Doch bei genauerem Hinsehen ...

» Weiterlesen


Hat recht, wer heilt?

Wer heilt, hat recht. Gegner der evidenzbasierten Pharmazie nutzen diese Aussage gerne als vermeintlich ultimatives Totschlagargument. Denn wenn es dem ...

» Weiterlesen


Wieviel Evidenz steckt in Leitlinien?

Im Idealfall bereiten Leitlinien die bestverfügbare Evidenz zielgruppengerecht auf und gießen sie auf der Basis von profunder klinischer Erfahrung in ...

» Weiterlesen


Anwendungsbeobachtungen außer Kontrolle

Die Grundlagen der evidenzbasierten Pharmazie erschließen sich oft nicht intuitiv – deshalb kommt es auch häufig zu Missverständnissen. In der Kolumne „...

» Weiterlesen


Informierte Entscheidungen ermöglichen

Immer mehr Patienten wollen aufgeklärt über ihre Therapie mitentscheiden können. Wie kann dies in der Praxis gelingen? Für eine qualitativ hochwertige ...

» Weiterlesen