Gut beraten! Wissen am HV

Kopfläuse

Kopfläuse

Foto: pridannikov / stock.adobe.com

Die meisten juckt es schon allein beim Gedanken an die flügellosen Insekten, die sich von menschlichem Blut ernähren. Die Rede ist von Kopfläusen. Betroffen sind meist Kinderköpfe und in vielen Fällen suchen Eltern Rat in der Apotheke. Welche Optionen gibt es? Für wen eignet sich was? Welche Präparate bezahlt die Krankenkasse? Und muss man wirklich alle Stofftiere zwei Wochen einfrieren? Hier finden Sie alles, was Sie für eine gute Beratung wissen müssen.

Läusemittel aus der Apotheke: eine Übersicht

Bei welchen Läusemitteln genügt eine einmalige Anwendung für die zuverlässige Entlausung? Welches eignet sich für Allergiker? Und für Schwangere, ...

» Weiterlesen


Welche Läusemittel zahlt die Kasse?

Pediculosis capitis – auf Deutsch die Kopflaus. Allein der Gedanke daran verursacht bei vielen Menschen Juckreiz. Vor allen trifft es Schul- und ...

» Weiterlesen


Können Läuse springen?

Über Kopfläuse gibt es viele Mythen. Auch in der Apotheke wird man mit ihnen konfrontiert. So heißt es mitunter, ein Kopflausbefall weise auf einen ...

» Weiterlesen