Mit freundlicher Unterstützung von


Für ein gutes Bauchgefühl – Was tun bei Magen-Darm-Beschwerden?


DiaVerde® stoppt den Durchfall

Durchfall ist ein ganzjähriges Problem. Betroffene wünschen schnelle Hilfe, da Durchfall sehr belastend sein kann und die Lebensqualität stark beeinträchtigt. Die Ursachen sind vielfältig: Eingedrungene Keime, verdorbene oder unverträgliche Lebensmittel, aber auch Stress sind einige der möglichen Auslöser. Besiedeln beispielsweise schädliche Viren oder Bakterien den Darm, zerstören sie Darmzellen, die dadurch die Fähigkeit zur Wasser- und Nährstoffresorption verlieren. Dies führt zu häufigerem und flüssigerem Stuhlgang.

Mit DiaVerde® steht Betroffenen ab 18 Jahren ein rasch wirksames Medikament bei akutem Durchfall zur Verfügung. Enthalten ist der Wirkstoff Racecadotril, ein Prodrug, das nach oraler Aufnahme in die aktive Form Thiorphan umgewandelt wird. Thiorphan hemmt den Abbau antisekretorisch wirkender Enkephaline an der Darmschleimhaut und verringert darüber die für Durchfall verantwortliche Sekretion von Wasser und Elektrolyten in das Darmlumen. Die Stuhlkonsistenz wird auf diese Weise normalisiert, die Darmmotilität hingegen nicht beeinflusst, so dass durchfallauslösende Erreger weiter ausgeschieden werden.3,4 DiaVerde® eignet sich daher auch für Durchfallpatienten, die zu einer sekundären Verstopfung neigen. DiaVerde® wirkt schnell und ist gut verträglich.5

Wirkprinzip DiaVerde®: Racecadotril normalisiert die Hypersekretion im Darm ohne die Darmmotilität zu hemmen. Dadurch können durchfall-bedingte Erreger weiter ausgeschieden werden.3,4

Tipps für Ihre Kundenberatung

  • DiaVerde® wirkt zuverlässig ohne die Darmmotilität zu hemmen3,4
  • schneller Wirkeintritt5
  • für alle, die an akutem Durchfall leiden und weder Fieber noch blutigen Stuhl haben
  • für alle, die zu anschließender Verstopfung neigen


Gode Chlond, Apothekerin
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen: