Nebenwirkung von Antidiabetika

Gelenkschmerzen unter DPP-4-Hemmern

Laut einer aktuellen Warnung der amerikanischen Aufsichtsbehörde FDA können DPP-4-Hemmer, eine Wirkstoffgruppe zur Behandlung des Typ-2-Diabetes, Gelenkschmerzen verursachen. Diese verschwanden ... » mehr

Cosentyx-Nutzenbewertung

Novartis: IQWiG blendet Versorgungsalltag aus

Dass das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) dem Biologikum Cosentyx® (Secukinumab) keinen Zusatznutzen bescheinigt, kann man beim Hersteller „in keiner ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Das Marketing-Portal für Apotheker

Die Kommunikation mit deinen Kunden war noch nie so einfach.

Mit der All-in-One Kommunikations-Lösung des Apotheken Fachkreises kannst du alle relevanten Kanäle, wie z.B. Website, Facebook oder Newsletter, mit deinen Inhalten bespielen » mehr

Beratung zur „Pille danach“

Frauenärzte sind sich uneins

Vor etwa einem Monat kritisierte Birgit Seelbach-Göbel, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, die Beratung der Apotheker zur „Pille danach“. Apotheker w... » mehr

Plaque-Psoriasis

Cosentyx fällt beim IQWiG durch

Beim Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit (IQWiG) konnte das Schuppenflechte-Mittel Cosentyx® (Secukinumab) von Novartis nicht überzeugen: Gegenüber der zweckmäßigen ... » mehr

Stufenplanverfahren

Weg frei für Kava Kava-Comeback

Der Weg für Kava-Kava-haltige Arzneimittel ist wieder frei: Nachdem das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ihre Zulassungen im Rahmen eines Stufenplanverfahrens ü... » mehr

DGHO: Engpass-Problematik bleibt

Melphalan wieder lieferbar

Am Wochenende berichtete auch die Publikumspresse über den dramatischen Lieferengpass bei Melphalan – einem Standardmedikament für Patienten mit Multiplem Myelom. Krebsmediziner warnten vor ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Wissenslücken füllen & Prämien sichern

Denken Sie Typ-2-Diabetes neu

Warum haben immer mehr Menschen zu viel Zucker im Blut? Wieso verschärfen gängige Therapien die Folgen? Und wie starten Betroffene in ein beschwerdefreies Leben – ohne belastende Medikation » mehr

Infektiologen und Klinikapotheker warnen

Antibiotika-Engpässe gefährden Patientensicherheit

Nach wie vor beklagen Apotheken, dass bestimmte Arzneimittel nicht lieferbar sind – und nicht immer sind sie gleichwertig zu ersetzen. Das betrifft insbesondere patentfreie Injektions- und ... » mehr

Dachzeile hier eingeben..

Lieferengpässe, Insulin-Biosimilar und Neues vom „Arzneimittelexperten“

Helfen Appelle an die Moral bei Lieferengpässen? Welche Vorteile hat das erste Insulin-Biosimilar? Was gibt es Neues vom „Arzneimittelexperten“ Glaeske? Was sagen die neuen STIKO-Impfempfehlungen... » mehr

Erstes Insulin-Biosimilar kommt

Ab 1. September hat Lantus Konkurrenz

Ab 1. September wird mit Abasaglar® das erste Biosimilar eines Analog-Insulins in deutschen Apotheken erhältlich sein. Mit dem Insulin glargin, das von Boehringer Ingelheim und Lilly gemeinsam ... » mehr

Impfempfehlungen der STIKO

Neues Impfschema für Pneumokokken-Impfung

Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO) hat ihre Impfempfehlungen aktualisiert. Änderungen gibt es beim Impfschema für die Pneumokokken-Impfung im Säuglings- und ... » mehr

Krebs

Lauterbach: Industrie behindert Forschung

Krebs ist eine der medizinischen Herausforderungen schlechthin. Viele Medikamente gegen Krebserkrankungen gibt es bereits. In den letzten Jahren sind immer speziellere Arzneimittel auf den Markt ... » mehr

DAZ-Wochenschau

Schwarze Liste und rosa Pille

Der Beschluss der EU zu den generischen Arzneimitteln, deren Zulassungen aufgrund von zweifelhaften Studiendaten aus Indien ab 21. August ruhen müssen, ist umgesetzt. Das BfArM hat die Liste der ... » mehr

Hepatitis-C-Therapie plus Amiodaron

Erhöhtes Bradykardie-Risiko: Auch Simeprevir macht Probleme

In Anlehnung an die Bewertung der kardialen Sicherheit von Harvoni® (Sofosbuvir + Ledipasvir) sowie Daklinza® (Daclatasvir) und Sovaldi® (Sofosbuvir) und gleichzeitiger Therapie mit Amiodaron hat... » mehr

Aids

HIV-Test: Gewissheit schon nach sechs Wochen

Bislang mussten nach einer Risikosituation zwölf Wochen verstreichen, bis eine HIV-Infektion nachweisbar war. Neue Testmethoden reduzieren die Zeit der Ungewissheit auf sechs Wochen » mehr

Trotz ruhender Zulassungen

Kiefer: Patientenversorgung ist sicher gestellt

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat heute den EU-Beschluss zu den zweifelhaften Studien der indischen Firma GVK-Biosciences umgesetzt und das Ruhen weiterer ... » mehr

Mangelhafte Arzneimittelstudien aus Indien

EU-Beschluss umgesetzt: Zulassungen ruhen ab heute

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat den EU-Beschluss zu den generischen Arzneimitteln, deren Zulassungen aufgrund von zweifelhaften Studiendaten der indischen ... » mehr

Zentral zugelassene Arzneimittel

EMA: Qualität im Lot

Jedes Jahr koordiniert die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) ein Probenahme- und Testprogramm für die zentral zugelassenen Arzneimittel. Überprüft wird, ob die auf dem Markt befindlichen ... » mehr

Hinweis in der Packungsbeilage

Xalatan: Bei Augenreizungen Arzt aufsuchen

Treten nach der Anwendung von Xalatan- Augentropfen (Latanoprost) schwere Reizungen auf, sollen die Patienten unverzüglich ärztlichen Rat einholen. Dieser Hinweis soll künftig in die ... » mehr

„Viagra für Frauen“

FDA erteilt Lustpille für Frauen die Zulassung

Flibanserin – auch „Viagra für Frauen“ genannt – kann in den USA auf den Markt kommen. Die US-Food and Drug Administration (FDA) hat das Mittel, das unter dem Namen Addyi vertrieben werden ... » mehr

Antibiotikaverordnungen

NICE empfiehlt Teamarbeit

In einer neuen Leitlinie wendet sich das britische National Institute of Health and Care excellence (NICE) wieder einmal gegen unnötige Verschreibungen von Antibiotika. Angestrebt wird ein ... » mehr