DAZ.online - Wissen vor 8 - klicken Sie hier
Mittwoch, 14. August 2019
 
 

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

die ersten Tage im PJ waren vermutlich bei vielen von großer Planlosigkeit geprägt. Wie soll es auch anders sein? So geht es einem als Berufseinsteiger halt mit seinem theoretischen Wissen. Nicht weiter schlimm. Erschreckend war aber die Erkenntnis, dass man zwar von den meisten Wirkstoffen keine Handelsnamen kannte und auch nicht wirklich kompetent dazu beraten konnte. Trotzdem konnte ich sie aus dem Gedächtnis aufzeichnen und sogar synthetisieren. Denn das hat man gelernt. Die Beratung klappte dann zwar recht schnell und ebenso schnell verschwanden Strukturformeln und Synthesen aus dem Gedächtnis, doch die Geschichte zeigt, dass das Pharmaziestudium vor gut 15 Jahren die Anforderungen an Apotheker nicht erfüllte.

Und das tut es offensichtlich auch heute nicht. Denn sonst hätten Professor Frank Dörje und Kollegen kaum eine Veranlassung gesehen, beim DAT das Thema Neugestaltung der Approbationsordnung auf die Agenda zu setzen. In ihrem Antrag schlagen sie vor, dass das BMG eine eigene Arbeitsgruppe einrichtet – in der unter anderem Pharmazieprofessoren und -studenten „den Apothekerberuf zukunftsorientiert“ neu ausrichten. Man kann nur hoffen, dass der DAT dieser Idee zustimmt, denn das ist längst überfällig. Das war es schon bevor honorierte pharmazeutische Dienstleistungen und Stationsapotheker ein Thema waren, die erhöhen allerdings den Druck ganz ungemein.

(Foto: imago images)

 

Arzneimittel auf Ebay

Helling-Plahr (FDP): Bundesregierung agiert planlos und ignorant

Immer wieder kommt es vor, dass apothekenpflichtige und sogar verschreibungspflichtige Arzneimittel auf Verkaufsportalen wie Ebay angeboten werden. Der Verein Freie Apothekerschaft beackert dieses Thema seit Jahren und fordert die Politik zum Handeln auf. Nun hat die FDP-Bundestagsabgeordnete Katrin Helling-Plahr die Ebay-Arzneimittel aufgegriffen: In einer Frage an die Bundesregierung wollte sie wissen, was gegen solche Angebote unternommen wird. Das BMG hält die derzeitige Überwachung für ausreichend, Helling-Plahr protestiert. Mehr dazu jetzt auf DAZ.online.

(Foto: Bühler)

 

Meistgelesen

Rund 390.000 Unterschriften für das Rx-Versandverbot

Die Mitzeichnungsfrist der Bundestagspetition für ein Rx-Versandverbot endet am gestrigen Dienstag. Der Petent Benedikt Bühler hat die vor Ort eingesammelten Unterschriften nun ausgezählt und kommt auf 389.375 gültige Unterschriften für seine Petition. Der Wunsch nach dem Rx-Versandverbot ist somit die erfolgreichste E-Petition, die jemals beim Bundestag eingereicht wurde. In Berlin hat der Pharmaziestudent einen Teil der Unterschriften an BMG-Abteilungsleiter Thomas Müller übergeben.
Lesen Sie hier noch einmal den meistgelesenen Artikel vom Dienstag. 

(Foto: DAZ.online)

 

 Rx-Versandverbot

ABDA und Bühler: Fachgespräch ja, Pressetermin nein

Der Pharmaziestudent Benedikt Bühler ist am heutigen Dienstag nach Berlin gereist, um seine erfolgreiche Petition zum Rx-Versandverbot symbolisch an BMG-Abteilungsleiter Thomas Müller zu übergeben. Auch mit der Standesvertretung hat Bühler nun ein Fachgespräch vereinbart. Allerdings: Die ABDA legt Wert darauf, dass das Gespräch über das Rx-Versandverbot nicht öffentlich stattfindet. Mehr dazu jetzt auf DAZ.online.

 

Themen am Morgen

„Merkur.de“ berichtet darüber, dass sich Mitarbeiter von sieben Apotheken im Landkreis Weilheim im Rahmen des Projektes „Demenzfreundliche Apotheke“ haben schulen lassen, darunter auch Philipp Kircher und die Mitarbeiter der St. Ulrich-Apotheke in Peißenberg.

Das „Ärzteblatt“ berichtet über eine Studie, laut der bei Menschen mit Typ 2-Diabetes  nicht die Gewichtsabnahme, sondern die verminderte Zufuhr von Kohlenhydraten entscheidend für den Erfolg einer Diät ist.

Das war „Wissen vor 8“ an diesem Morgen.
Starten Sie gut in den neuen Tag. Morgen lesen wir uns wieder, wenn Sie mögen.

Julia Borsch
Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online

Und wie immer gilt: Anregungen, Kritik und Themenwünsche gern per Mail an uns: redaktion@daz.online

 

25. September – Düsseldorf

EXPOPHARM 2019 »

Im Rampenlicht:
Das Forum für Offizin-Profis! »

 

2. November – Berlin

20. Pharmazeuten Volleyball Turnier 2019 »

23. November – Dresden

14th European Women Pharmacists Meeting »