DAZ.online - Wissen vor 8 - klicken Sie hier
Donnerstag, 8. November 2018
 
 

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

schon wieder saßen die Spitzen der 34 ABDA-Mitgliedsorganisationen länger als sechs Stunden zusammen, um über die Zukunft des Apothekenmarktes zu beraten. Bei der Sitzung des ABDA-Gesamtvorstandes soll die ABDA-Spitze einmal mehr klargemacht haben, dass man mit dem Bundesgesundheitsministerium inzwischen auch über Alternativen zum Rx-Versandverbot spricht. Weiterhin gibt es aber wohl kein fertiges Paket, vielmehr wurden alle Alternativen durchgesprochen. Dabei fällt auf: Den Sitzungsteilnehmern zufolge ging es viel um finanzielle Kompensationen, also beispielsweise die Aufstockung des Nacht- und Notdienstfonds, bessere Einkaufsbedingungen, einen neuen Strukturfonds für kleinere Apotheken und die neue Vergütung pharmazeutischer Dienstleistungen. Die entscheidende Frage ist doch aber: Wie können die Strukturen im Apothekenmarkt gesichert und ein weiterer Verfall derselben verhindert werden? Denn eines ist klar: Einer Landapotheke, die ohnehin schon personell dünn besetzt ist, hilft es wenig weiter, wenn sie neue Leistungen abrechnen könnte, die sie aber aufgrund eines Zeit- und Personalmangels gar nicht anbieten kann.

(Foto: Zur Rose)

 

EURAPON, APO-ROT UND MEDPEX

So kauft Zur Rose trotz Fremdbesitzverbot deutsche Versender

Eurapon aus Bremen, Apo-Rot aus Hamburg, Medpex aus Ludwigshafen – der DocMorris-Mutterkonzern, die Schweizer Zur Rose Group, ist auf Einkaufstour bei deutschen Versandapotheken. Wie das geht, wo doch Kapitalgesellschaften in Deutschland gar keine Apotheken besitzen dürfen? DAZ.online hat sich die Konstrukte einmal angesehen.
Mehr dazu lesen Sie hier. 

(Foto: DAP)

 

Jetzt neu im DAP

Info-Flyer für Mein DAP Junior für Pharmazeuten und PTA im Praktikum

Ab sofort steht ein Info-Flyer über das DAP-Programm „Mein DAP Junior“ zum Download auf dem DeutschenApothekenPortal zur Verfügung. Die Registrierung bei Mein DAP Junior ist kostenlos und kann ausschließlich von Pharmazeutinnen und Pharmazeuten im Praktikum und PTA im Praktikum genutzt werden. Viele DAP-Materialien stehen im Rahmen der Nutzung dieses Bereiches für den neuen Berufsalltag und zur Prüfungsvorbereitung zur Verfügung. Bitte geben Sie als Pharmaziefachschaft oder PTA-Schule diesen Info-Flyer an Ihre Studierenden oder Schüler weiter! Hier geht es zum Download des Info-Flyers. Hier geht es zur Anmeldung von Mein DAP Junior.

(Foto: Imago)

 

Meist gelesen

Karl Lauterbach und die „Entökonomisierung“

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach brüstet sich mit den gesundheitspolitischen Vorhaben, die die Große Koalition in dieser Legislaturperiode bereits umgesetzt hat. Insbesondere die Tendenz zur „Entökonomisierung“ der Pflege lobt der Medizin-Professor. Auf Nachfrage stellt Lauterbach aber klar: Für den Apothekenmarkt sieht er diese Entökonomisierung nicht – schließlich handele es sich bei den Apothekern nicht um Angestellte in einem Abhängigkeitsverhältnis. Erste Kommentare auf DAZ.online zeigen: Die Apotheker sehen Lauterbachs Äußerungen skeptisch. Lesen Sie hier nochmals den meist gelesenen Artikel vom Vortag.

 

Themen am Morgen

Der österreichische Sender ORF berichtet über den Einsatz von Cannabis in der Medizin in der Alpenrepublik.
Der Bayerische Rundfunk berichtet darüber, dass einige Jäger im Landkreis Schwandorf an der sogenannten Hasenpest erkrankt sind.
 
 

Das war „Wissen vor 8“ an diesem Morgen. 
Ich wünsche Ihnen einen gelungenen Start in den Tag. Morgen lesen wir uns wieder, wenn Sie mögen!

Benjamin Rohrer
Chefredakteur DAZ.online

Und wie immer gilt: Anregungen, Kritik und Themenwünsche gern per Mail an uns: redaktion@daz.online

 

Dr. Lennartz Laborprogramm für Apotheken

Neue Seminare
2. Halbjahr 2018 »

20. Januar – Schladming

Pharmacon 2019 »

 

2. Februar – Würzburg

20. wissenschaftliche Winterfortbildung | Adipositas »

10. Februar – Davos

pharmaDavos 2019 »