Finanziert und inhaltlich verantwortet von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH


Deutsche Erstveröffentlichung

Klinische Vorteile von Rotem-Weinlaub-Extrakt AS195 (Antistax® extra) bei chronischer Veneninsuffizienz

01.06.2019, 00:00 Uhr


AS195 – standardisierter Flavonoid-Extrakt, gewonnen aus Rotem Weinlaub

Rotes Weinlaub enthält, ebenso wie die Trauben, vasoaktive Polyphenole, allerdings in 20-fach höherer Konzentration. Dazu gehören Flavonoide, Anthocyane und Procyanidine. Antistax® enthält hauptsächlich die beiden Flavonoide Quercetin und Kämpherol. Wie bei allen Pflanzenextrakten ist die Zusammensetzung und damit die gleichbleibend hohe Qualität von Antistax® eng an die jeweiligen Wachstums- und Erntebedingungen gekoppelt. Auch die Art, wie der Extrakt gewonnen und zum Endprodukt weiterverarbeitet wird ist einzigartig und standardisiert. 

Nur diese einzelnen standardisierten Schritte vom Anbau bis zum Endprodukt garantieren eine gleichbleibende Qualität von Phytopharmaka wie Antistax® extra. Daher ist es auch nicht möglich, Ergebnisse aus Studien mit dem standardisierten Extrakt AS195 auf Daten aus anderen Studien mit anderen Extrakten zu übertragen.

Studie: Antistax® extra verbessert die Mikrozirkulation und die Sauerstoffversorgung

In einer Crossover-Studie3 mit 71 Patienten wurde der mikrovaskuläre Blutfluss in den Blutgefäßen der Haut (Wadenbereich) mittels Laser-Doppler untersucht. Zudem wurde die Sauerstoffversorgung an der Wade gemessen sowie der Umfang in Wade und Knöchel vor Beginn und nach Abschluss  der Studie erfasst. Die Patienten erhielten sechs Wochen lang einmal täglich entweder Antistax® extra 360 mg oder Placebo, nach vier Wochen Pause wurde auf Placebo beziehungsweise Antistax® extra 360 mg gewechselt.

Unter Antistax® extra verdoppelte sich gegenüber Placebo die Fließgeschwindigkeit nahezu und der Sauerstoff-Partialdruck im Blut stieg merklich an. Parallel dazu reduzierte sich der Umfang an Wade und Knöchel signifikant.
 



Eva-Maria Hierl, Autorin DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen: