Apotheken müssen nach wie vor mit Lieferengpässen bei Arzneimitteln kämpfen. (Foto: Daniel Coulmann / Fotolia)

Lieferengpässe europäisch angehen

Verknappung so früh wie möglich identifizieren 

Die europäischen Industrieverbände der Arzneimittelhersteller, Großhändler, Paralleldistributoren und der Apotheker haben ein gemeinsames „Whitepaper“ zur Bekämpfung von Lieferengpässen ... » mehr

Pip/Taz ist nicht lieferbar, weil Produktionsstätten eines chinesischen Herstellers Ende vergangenen Jahres explodierten. Das Breitband-Antibiotikum ist nach Expertenmeinung hoch wirksam und daher unentbehrlich. (Foto: DAZ)

Pro Generika 

Lieferengpässe bei Pip/Taz ein „Weckruf“

Der Pharmaherstellerverband Pro Generika hat vor Versorgungsengpässen bei lebenswichtigen Nachahmermedikamenten durch einen steigenden Kostendruck gewarnt. Es dürfe keine Discounterpreise für ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Dr. Christian Beyer verstärkt zum
01.03.2017 den Vorstand der LINDA AG.

neuer FinanzvorstanD der LINDA AG

Dr. Christian Beyer ist neuer Finanzvorstand der LINDA AG

Köln, 23.02.2017 – Ab dem 1. März 2017 verantwortet Dr. Christian Beyer den Geschäftsbereich Finanzen und IT bei der LINDA AG. Der promovierte Jurist war bislang in verschiedenen Fü... » mehr

Lieferengpässe sind für Apotheker wie Kunden oft mehr als nur ein Ärgernis. (Foto: Screenshot)

„Gefahr für Patienten“

ARD-Magazin Kontraste kritisiert Lieferengpässe

Engpässe bei Arzneimitteln gehören zum Alltag in Deutschland, prangert das ARD-Magazin „Kontraste“ am heutigen Donnerstagabend an. Pharmakonzerne und Händler machen Geschäfte auf Kosten der ... » mehr

Ersatztherapie: Weil Melphalan nicht lieferbar ist, bekamen die Patienten eine andere Therapie. (Foto: Sherry Young / Fotolia)

Ermittlungen aufgenommen

War der Lieferengpass schuld am Tod der Krebspatienten?

Nach dem Tod von drei Krebspatienten in Frankreich wird nun nach den Ursachen gefahndet. Die Patienten waren mit Cyclophosphamid behandelt worden – ersatzweise, weil das Standardmittel Melphalan ... » mehr

Der zukünftige Noweda-Vorstandschef Dr. Michael P. Kuck: Noweda als Unternehmen der Apotheker exportiere „anders als andere“ nicht systematisch knappe Arzneimittel. (Foto: Noweda)

Neuer Noweda-Chef Kuck

Kassen an Lieferengpässen mitschuldig – Noweda nicht

Mit scharfen Worten hat der designierte Vorstandschef der Noweda Kuck die Krankenkassen angegriffen. Sie drangsalierten Leistungserbringer, vernachlässigten das Patientenwohl und verhielten sich ... » mehr

L-Thyroxin bereitet den Apothekern mal wieder Probleme. (Foto: Sket)

Lieferengpässe

Wieder Probleme bei L-Thyroxin

Wieder einmal gibt es Probleme mit der Lieferfähigkeit von L-Thyroxin. Diesmal sind es Präparate von Sanofi. Einzelne Stärken von Thyronajod und L-Thyroxin Henning sind momentan offenbar schwer zu ... » mehr

Leider nicht lieferbar - das gilt für einige Arzneimittel erschreckend dauerhaft. (Foto: weerapat1003 / Fotolia)

Defekte im September

Lieferengpässe gehen in die Tiefe

Die Lieferengpässe, mit denen Apotheken derzeit in der Praxis konfrontiert sind, sind nicht mehr ganz so vielfältig wie vor einiger Zeit. Dafür gehen sie umso mehr in die Tiefe: Metoprolol retard ... » mehr

Im BfArM in Bonn traf man sich heute zum ersten Lieferengpässe-Jour-Fixe. (Foto: Sket)

Treffen im BfArM

Erster Jour Fixe zu Lieferengpässen

Am heutigen Donnerstag fand im Bonner Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte der erste Jour Fixe zu Lieferengpässen statt. Auch Vertreter der Apothekerschaft waren geladen. Indessen hat... » mehr

Keine Probleme durch Rabattverträge: Das BMG will das System der Rabattverträge beibehalten. (Foto:dpa)

BMG zu Lieferengpässen

Apotheker und Ärzte müssen Rabattverträge erklären

Die Bundesregierung will am derzeitigen System der Rabattverträge festhalten. In einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linken schreibt das Bundesgesundheitsministerium, dass Ärzte und Apotheker ... » mehr

Wann gibt es den Betablocker wieder? Wie tauscht die Apotheke pharmazeutisch korrekt aus? (Foto:  fotogestoeber / fotolia)

Dauerthema Lieferengpass

Wann gibt es wieder Metoprolol?

Der Betablocker Metoprololtartrat ist nicht lieferbar. Apotheken kritisieren die Informationspolitik der Pharmazeutischen Unternehmer. Ist ein Austausch gegen Metoprololsuccinat möglich » mehr