Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Heute: heiteres Beruferaten. Der gesuchte Beruf lässt sich gerne ausnützen, demütigen, arbeitet leidenschaftlich umsonst. Er freut sich über Almosen, die man ihm nur zeigt, aber eigentlich gar ... » mehr

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Liebesgrüße aus der Politik: Die CDU-Mittelstandvereinigung will sich rührend um Apotheker kümmern und den Rx-Versand verbieten – darf aber nicht, weil’s die ABDA nicht will. Zumindest nicht ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

TI bringt E-Rezept & dig. Impfnachweis

Die Telematikinfrastruktur wappnet Apotheken für die Zukunft

Die Anbindung an die TI bietet Apotheken echte Mehrwerte und ergänzt das Leistungsportfolio. Zu den Ergänzungen zählen das E-Rezept und die Ausstellung digitaler Impfnachweise » mehr

Kommentar zu Plänen Rezeptur- und BtM-Honorierung 

Besser als nichts

Künftig mehr Geld für Rezepturen und BtM zu bekommen, wäre erfreulich. Nachhaltige Antworten auf die Probleme der Apotheken versprechen die jüngsten Pläne zur Honorierung allerdings nicht, findet... » mehr

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Armin, der Bub ist unsere große Hoffnung. Ob er uns auch Honorar bringt? Auch der ABDA-Chefjurist ist voller Hoffnung – dass wir keinen Plan B für das Preisbindungsurteil brauchen. Keep calm, ihr... » mehr

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Wir haben es, ein super-feines Berufsbild, mit dem ganzen Medikationsmanagement-Schnickschnack. Und alles für schlappe 8,35 Euro? Wir haben sie noch, 17+17 Orgas mit Ehrenämtlern, ohne Profis. Wie ... » mehr

Kossendeys Gegengewicht

Wann kommt Plan B?

Trotz schönstem Sommerwetters kommt Ann-Kathrin Kossendey-Koch an diesem Mittwoch aus dem Grübeln nicht heraus: Die Honorierung der Beratungsleistung wirft viele Fragen auf. Und: Was passiert, wenn ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Eins & Drei – Das Filialapotheken-Magazin

Team first – Das Erfolgsgeheimnis der Elisana Apotheken

Die Brüder Gerrit und Simon Nattler haben Elisana zu einer eigenen starken Marke gemacht. Sechs Apotheken und ein Onlineshop, den sie wie eine eigene Filiale führen, gehören zum Unternehmen. Neben ... » mehr

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Was Apothekers blühen könnte: Medikationsmanagement für umme; nur ein bisschen Rezeptformulare ausbessern dürfen; auf keinen Fall Isoprop herstellen dürfen; über Apotag-Anträge reden und reden ... » mehr

Kossendeys Gegengewicht

Wenn das Virus in die Apotheke kommt…

Wie abhängig Apotheker von der Technik geworden sind, merkt man beim Computer-GAU. Für Ann-Katrin Kossendey-Koch hieß es „Back to the roots“, als ein Virus ihre Apotheke erwischte. Die Rote ... » mehr

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche erträgt man nur mit Sekt! Wie ein Lauffeuer hat es sich auf WhatsApp verbreitet: Die ABDA macht einen Newsroom im Internet auf und will täglich über ihre Arbeit berichten. Auß... » mehr

Kossendeys Gegengewicht

Ich will aber...

Das Gebaren der ABDA der letzten Tage erinnere sie an ihre Tochter: Es gehe nur darum, den eigenen Willen durchzusetzen, meint Ann-Katrin Kossendey-Koch. Und wenn alles nichts helfe, dann würden halt... » mehr

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Wie ein EuGH-Generalanwalt den deutschen Apothekenmarkt aus den Angeln heben könnte. Warum ein bisschen Digitalisierung nicht geht und Lieferengpässe ein Skandal sind. Warum am  bayerischen ... » mehr

Sondennahrung

Auf Verträge setzen!

Trotz der Machtstellung der Krankenkassen können Apotheker auf die Gültigkeit von Verträgen setzen. Die jüngste Einigung zur Lieferung von Sondennahrung in Hamburg macht damit auch Mut für andere... » mehr

Kossendeys Gegengewicht

Von grauen Herren bis zur Latte-Macchiato-Mami

Ob altehrwürdiger Standesvertreter oder Protest-Apotheker: Unter den lieben Kollegen treten bestimmte Arten gehäuft auf, stellt Ann-Katrin Kossendey-Koch in ihrer Kolumne fest. Zwar wird auch immer... » mehr

Interview mit Hans Rudolf Diefenbach

„Eine Verbesserung der Lage ist nicht in Sicht“

Seit 2012 treibt Hans Rudolf Diefenbach das Thema Lieferengpässe um. 2014 begann er, Defektlisten zu sammeln. Sein Fazit, 750 ausgewertete Defektlisten später, ist kein positives: Besser wird es ... » mehr

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Der Medikationsplan wird ein Desaster, aber vielleicht gibt’s Hoffnung – oder doch nicht? Die Apothekenabzocke hat ein Ende, der Retaxfrieden ist da, wirklich? Und unsere ABDA ist die offenste und... » mehr

Kossendeys Gegengewicht

Es geschah am helllichten Tag…

Es gibt Tage, an denen sie sich fragt, ob über das Trinkwasser bewusstseinserweiternde Drogen verabreicht werden – mancher Kundenkontakt lasse sie jedenfalls ratlos zurück, sagt Ann-Katrin ... » mehr

Neue Retax-Regelungen im Rahmenvertrag

Teilweise Erleichterung

Die Einigung im Retax-Streit wird viele Probleme im Umgang mit Formfehlern erübrigen. Doch dies nimmt noch lange nicht den bürokratischen Druck von den Apotheken, meint Thomas Müller-Bohn nach ... » mehr

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Gezänk, Egoismen, Eitelkeiten – passt eigentlich unser System von Kammern und Verbänden noch zur Apotheke der Zukunft? Zur Apotheke, die mehr als nur eine Arzeimittelabgabestelle sein soll? Sind ... » mehr

Wochenschau

Selbstverwaltung in der Krise

Vielleicht sollten Apotheker sich freuen, dass sie derzeit nicht zum engsten Kreis der Selbstverwaltung gehören. Denn für die KBV könnte dies die erst einmal letzte Woche ohne Staatskommissar ... » mehr

Versorgung mit Zytostatika

Ausschreibungen mit Risiken

Die Versorgung mit Zytostatika wird von einigen Kassen ausgeschrieben. Zentrale Anbieter können die Versorgung unter Einhaltung der Haltbarkeitszeiten kaum gewährleisten, verdeutlicht Apotheker Dr... » mehr

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)