DAZ.online-Wochenschau

Frauenärzte und die „Pille danach“ 

Die Frauenärzte können es nicht lassen. Auch über ein Jahr nach dem OTC-Switch der „Pille danach“ stellen sie die Beratungsleistung der Apotheker in Frage. Ihre aktuellen Aussagen untermauern ... » mehr

(Foto: Edenwithin / Fotolia)

Kossendeys Gegengewicht

Ich verstehe nur Bahnhof

Wie hättem Sie es denn gern, liebe Frauenärzte? In Sachen Beratung „Pille danach“ lassen Apotheker nichts unversucht, sagt Ann-Katrin Kossendey-Koch. Wirklich nichts. Zur Not beraten sie auch ... » mehr

Apotheker sollen bei der „Pille danach“ nicht richtig beraten, sagt der Präsident des Frauenarztverbands - und argumentiert mit verwunderlichen Statistik-Aussagen. (Foto: henryn0580 / Fotolia)

Frauenärzte und die „Pille danach“

Ich würfel mir eine Statistik

Verändert sich die Wirkung eines Arzneimittels, wenn es einen anderen Verschreibungsstatus bekommt? Bei der „Pille danach“ soll das laut den Frauenärzten so sein. Es könnte aber genauso gut an ... » mehr

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: Andi Dalfehrt)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Was wäre wenn? Was wäre eigentlich, wenn Retax-Unternehmen überflüssig würden? Wenn der EuGH die Boni auf Rx erlauben würde? Wenn die PTA-Ausbildung verlängert würde? Und wenn sächsische ... » mehr

Bei Johanniskraut, das auch wild gesammelt wird, sind Kontaminationen ein bekanntes Problem. (Foto: emer / Fotolia)

Gefürchtete Pyrrolizidinalkaloide

Das Kreuz mit dem Kreuzkraut

Pyrrolizidinalkaloide in pflanzlichen Arzneimitteln sind wegen ihrer Toxizität gefürchtet. Besonders problematisch wird es, wenn sie in pflanzlichen Arzneimitteln auftauchen, von denen nicht bekannt... » mehr

Kossendeys Gegengewicht

Wer hat an der Uhr gedreht?

Zuerst bist du niedlich. Du wirst gebadet, gehegt und gepflegt, jeder Wunsch wird dir von den Lippen abgelesen. Bist du alt, ist das meist komplett vorbei. Du nervst, wirst deinem Umfeld zur Last. ... » mehr

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: Andi Dalferth)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Es gibt Wochen, in denen helfen nur MCP-Tropfen, etwa beim Retaxwahnsinn und den Lieferengpässen, bei berufspolitischen „Erfolgen“ zum Honorar, fehlenden Evidenzdatenbanken und Medikationsplänen... » mehr

(Foto: Gina Sanders / Fotolia)

Kossendeys Gegengewicht

Ehrensache Ehrenamt

Wie viel eigene Meinung darf es sein, strebt man einen Posten in der apothekerlichen Standesvertretung an? Besser gar keine, hat Ann-Kathrin Kossendey-Koch den Eindruck. Aber sie sieht einen ... » mehr

Apotheker können auch als Freiberufler erfolgreich zusammenarbeiten – etwa in einer oHG. (Foto: lenetsnikolai/Fotoila)

Kommentar

Freiberuflichkeit neu entdecken

Medizinische Versorgungszentren bei Ärzten und Ketten ausländischer Konzerne bei Tierärzten drohen die Freiberuflichkeit auszuhöhlen. Wie Apotheker darauf reagieren können, betrachtet Thomas Mü... » mehr

Für aufgeklärte Entscheidungen braucht es in der Apotheke neue Informationsgrundlagen. (Foto: WavebreakMediaMicro / Fotolia)

Evidenzbasierte Selbstmedikation

Informierte Entscheidungen ermöglichen

Immer mehr Patienten wollen aufgeklärt über ihre Therapie mitentscheiden können. Wie kann dies in der Praxis gelingen? Für eine qualitativ hochwertige Beratung braucht es laut der ... » mehr