Massive Kostensteigerungen erwartet

Phoenix: Anhaltender Margenverfall „klar spürbar“

Stuttgart - 24.05.2022, 13:45 Uhr

Das letzte Geschäftsjahr lief gut für die Phoenix Group. 2023 erwarten die Mannheimer jedoch Kostensteigerungen. (c / Foto:  Phoenix)

Das letzte Geschäftsjahr lief gut für die Phoenix Group. 2023 erwarten die Mannheimer jedoch Kostensteigerungen. (c / Foto:  Phoenix)


McKesson-Teilübernahme in Europa noch unter Vorbehalt  

Um sich im europäischen Marktumfeld noch robuster aufzustellen, hat Phoenix im Juli 2021 eine Vereinbarung zur Akquisition von Teilen von McKesson getroffen. Diese umfasst unter anderem die Präsenzen in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Portugal, Slowenien sowie die McKesson-Europazentrale in Stuttgart. Wie Seidel mitteilt, steht die Transaktion noch unter Vorbehalt der französischen Kartellbehörde. Mittelfristig will Phoenix die Führungsposition im Pharmagroßhandelssektor stärken und gegenüber zukünftigen ökonomischen und regulatorischen Marktveränderungen besser gewappnet sein.

Mehr zum Thema

Übernahme von Großhändlern und Apotheken in Europa

Phoenix will Teile von McKesson Europe übernehmen – aber nicht die Gehe

Rx-Bestellungen mit drei Klicks

Mehrere App-Updates bei gesund.de

Auch bei Multi-Channel-Konzepten sind die Mannheimer in mehreren Ländern aktiv. Mehr als 4.000 Apotheken konnte Phoenix für „Deine Apotheke“ gewinnen. Die dazugehörige Click-und-Collect-App verzeichnete zuletzt rund 50.000 Bestellungen pro Monat. Doch „Deine Apotheke“ wurde im vergangenen Herbst mit „callmyApo“ von Noventi zusammengeführt. Zugleich rief man partnerschaftlich die Apothekenplattform gesund.de mit einer eigenen App ins Leben. In Großbritannien verfolgt Phoenix mit „Hey Pharmacist“ ein ähnliches Konzept, das die Vorteile von Online- und Offline-Angeboten der Apotheken kombinieren soll. Besonders stolz ist Seidel bei gesund.de auf die kürzeste Rx-Bestellstrecke und beim britischen Pendant auf die Wiederholungsrezepte-Funktion, die er als seamless customer experience (nahtlose Kundenerfahrung) bezeichnet.



Dr. Armin Edalat, Apotheker, Chefredakteur DAZ
redaktion@deutsche-apotheker-zeitung.de


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Überdurchschnittliches Umsatzwachstum im europäischen Marktumfeld

Phoenix mit guten Zahlen

Digitalisierung, Pandemiemanagement, Investitionen

Phoenix Gruppe baut Marktposition aus

Serie: Pharmagroßhandel in Deutschland (1)

Phoenix Pharmahandel GmbH: Dominant an der Spitze

Mannheimer Pharmadienstleister baut Marktposition in Europa aus

Corona: Herausforderungen und Chancen für Phoenix

Erstes Quartal 2019/2020

Phoenix mit kräftigem Ergebnissprung

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.