Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

26.12.2021, 07:30 Uhr

Ich wünsche Ihnen eine ruhige Zeit "zwischen den Jahren" und ein wirklich gutes neues Jahr! (Foto: Alex Schelbert)

Ich wünsche Ihnen eine ruhige Zeit "zwischen den Jahren" und ein wirklich gutes neues Jahr! (Foto: Alex Schelbert)


21. Dezember 2021

Landauf, landab gibt es noch immer viele gefälschte Impfpässe, die in Apotheken vorgelegt werden. Täglich gibt es Polizei-Nachrichten, die über Impfpass-Fälschungen und Vorkommnisse, die damit im Zusammenhang stehen, berichten. Es kommt sogar zu tätlichen Angriffen auf Apothekenmitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, wenn sie Fälscher auf ihren mutmaßlich gefälschten Impfpass ansprechen. Immerhin, mittlerweile ist die Rechtslage eindeutig: Wer gefälschte Gesundheitszeugnisse ausstellt oder diese zu Täuschungszwecken gebraucht, macht sich strafbar. Um diese Gesetzeslage auch in der Öffentlichkeit besser zu kommunizieren, haben in Baden-Württemberg das Landeskriminalamt (LKA) zusammen mit dem Landesapothekerverband (LAV) eine Plakataktion gestartet. Klare Botschaft: Wer betrügen will, muss mit einer Anzeige rechnen. Mein liebes Tagebuch, dieses Plakat sollte in jeder Apotheke hängen. Auch sehr löblich: LAV und das LKA B haben eine Checkliste erstellt, die den Apothekenteams helfen soll, die Impf-Dokumente auf ihre Echtheit zu prüfen. Diese Checkliste ruft ausdrücklich dazu auf, bei einem Fälschungsverdacht die Polizei einzuschalten. Mein liebes Tagebuch, das sind endlich klare Angaben, die wir bisher vermisst haben.

 

Die Gesellschafterversammlung der Gematik hat das jetzt noch mal klargestellt und konkretisiert: Apotheken, die neben ihrer Offizintätigkeit auch Sterilherstellung, Heimversorgung oder Versandhandel betreiben, dürfen über bis zu acht SMC-B-Karten mit unterschiedlichen Telematik-IDs verfügen. Also mein liebes Tagebuch, das sollten nun endlich auch die Kammern akzeptieren, auch wenn es ihnen aus unerfindlichen Gründen nicht gefällt. Warum diese Gematik-Vorgabe der Bundesapothekerkammer nicht so recht passen will, warum dies möglicherweise dem Kammerrecht widersprechen soll – das alles kann man nun wirklich nicht ganz nachvollziehen. Also, die Gematik hat klargestellt, das auch Vor-Ort-Apotheken, die neben der Offizin noch  andere Abteilungen betreiben, noch weitere SMC-B-Karten bekommen dürfen und sollen. Mit dieser Regelung werde auch eine Inländerbenachteiligung vermieden. Dazu muss man wissen, dass Versandhäuser wie DocMorris und Shop Apotheke mit rund 30 SMC-B-Card ausgestattet werden! Mein liebes Tagebuch, nach diesen deutlichen Worten der Gematik gibt es nun wirklich keinen Grund mehr, unseren Vor-Ort-Apotheken die weiteren SMC-B-Karten zu verweigern.



Peter Ditzel (diz), Apotheker
Herausgeber DAZ / AZ

redaktion@deutsche-apotheker-zeitung.de


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche 

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

5 Kommentare

Es gibt doch nichts schöneres als eine Pandemie ... Patienten mal ausgenommen?

von Christian Timme am 29.12.2021 um 17:43 Uhr

Meine Hochachtung vor dem Berufsstand fällt ins bodenlose ...

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

E-Rezept

von Michael Nell am 27.12.2021 um 10:24 Uhr

Es ist peinlich für die Bundesrepublik Deutschland, dass man das E-Rezept, was in anderen Ländern längst der Normalfall ist, nicht hinbekommt.

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: E-Rezept

von Anita Peter am 27.12.2021 um 11:39 Uhr

Es ist peinlich für die Bundesrepublik Deutschland, dass man das RXVV, was in anderen Ländern längst der Normalfall ist, nicht hinbekommt.

Verschiebung E-Rezept

von Sabine Schneider am 26.12.2021 um 11:01 Uhr

Danke Frau Oberdingsbums, Danke Abda lol:)

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Mut hilft immer .. .auch beim Impfen!

von Ulrich Ströh am 26.12.2021 um 8:55 Uhr

Stimmt , Herr Ditzel, wenn der Apotheker an der grünen Ampel nur auf die Scheibenbremse tritt, kommt das eigene Auto nicht über die Kreuzung..

Auch nicht mit eingeschaltetem Martinshorn!

Wäre schön und notwendig, wenn die ABDA das zeitnahe Impfen in und mit der Apotheke als gelungenen Einstieg in die pharmazeutischen Dienstleistungen für das kommende Jahr ansieht.

Mehr Mut bitte!

Und frohe Weihnachten!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.