Stiftung Warentest

Latex in FFP2-Masken – überflüssig

Stuttgart - 22.07.2021, 09:15 Uhr

Vier von 20 getesteten Masken kann Stiftung Warentest uneingeschränkt empfehlen. (x / Foto: IMAGO / Müller-Stauffenberg)

Vier von 20 getesteten Masken kann Stiftung Warentest uneingeschränkt empfehlen. (x / Foto: IMAGO / Müller-Stauffenberg)


Wozu braucht man Latex in FFP2-Masken?

Stiftung Warentest fand sechs Masken, die bei „Latexproteinen auffällig“ waren, und zwar in Ohrschlaufen oder Kopfbändern. Mit dabei die Masken von Dräger und Hum. Zwar seien dem Deutschen Allergie- und Asth­mabund (DAAB) keine Fälle von allergischen Reaktionen durch latexhaltige Bänder von FFP2-Masken bekannt und das Bundes­institut für Risiko­bewertung (BfR) geht laut Warentest von einem „sehr geringen Risiko durch das Tragen latexhaltiger Haltebänd­chen“ aus. Dennoch hält Stiftung Warentest diese Allergiequelle für vermeidbar, schließlich zeigten einige Hersteller, dass es auch latexfrei möglich sei, Ohr- und Kopf­bänder von Masken zu fertigen. Wenn Hersteller nicht darauf verzichten wollten, sollten sie jedoch zumindest auf der Verpackung darauf hinweisen, findet Stiftung Warentest – was Maskenhersteller Dräger auch tut.

Keine Schadstoffe

Erfreulich ist, dass Stiftung Warentest bei der Schadstoffprüfung nichts fand – keine krebserregenden Stoffe wie Nitrosamine, poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe, Form­aldehyd oder Nickel.

Die Gewinner

Vier Masken kann Stiftung Warentest nach all den Prüfungen „rundum“ empfehlen: 3M Aura 9320+ (Testsieger aus dem Februar), Lindenpartner, Moldex und Uvex. „Alle vier schützen sehr gut vor Aerosolen, bieten genug Atem­komfort, über­zeugen in Pass­form und Dichtig­keit und schneiden unauffäl­lig in der Schad­stoff­prüfung ab“, sagt Stiftung Warentest. Wer auf die Kosten achten will oder muss, kommt mit der Uvex-Maske und 67 Cent pro Stück am günstigsten weg.

Hier gelangen Sie zu den vollständigen Testergebnissen von Stiftung Warentest.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Stiftung Warentest prüft Masken

Welche FFP2-Maske schützt am besten?

Geringer Atemkomfort bei Infektionsschutzmaske für Kinder

Die beste FFP2-Maske für Kinder laut Stiftung Warentest – eine Erwachsenenmaske?

Schutzmaskenpflicht in Deutschland

FFP2- und OP-Masken: Vorsicht beim Online-Kauf

Bundesnotbremse, FFP2 und Kinder

Infektionsschutzmaske lässt auf sich warten

Was Apotheken ihren Kunden zu FFP2-Masken mit auf den Weg geben sollten

Kostenlos, aber nicht beratungslos

7 Tage trocknen oder 80 °C trockene Hitze

Wenn FFP2-Masken privat wiederverwendet werden – dann so

1 Kommentar

Testsieger-Masken

von Gabriele Thomas am 26.07.2021 um 13:58 Uhr

Jetzt wäre nur noch interessant wo diese
Testsieger-Masken zu kriegen sind.
In Apotheken und Drogeriemärkten und Sanitätshaus — Fehlanzeige

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.