Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

04.07.2021, 07:30 Uhr

Schaut man genau hin, gibt es da noch das eine oder andere verbesserungswürdige Detail der ABDA-Struktur... (Foto: Alex Schelbert)

Schaut man genau hin, gibt es da noch das eine oder andere verbesserungswürdige Detail der ABDA-Struktur... (Foto: Alex Schelbert)


30. Juni 2021

Auch unsere ABDA hat sich den Referentenentwurf zur Änderung der Corona-Testverordnung angesehen, mit dem Spahn die Vergütung für das Ausstellen digitaler Impfnachweise auf 6 Euro pro Zertifikat gesenkt werden soll. In ihrer Stellungnahme lässt unsere Berufsvertretung Spahn wissen, dass man dafür wenig Verständnis habe und wehrt sich dagegen. Vor allem: „Die geplante Vergütungsabsenkung lässt erneut die Planungssicherheit für die Apotheken vermissen und wird den Leistungen und dem Aufwand in den Apotheken nicht gerecht“, hält sie dem Bundesgesundheitsminister entgegen. Verlässliche Vergütungsregelungen seien aus Sicht der öffentlichen Apotheken wichtig, „auf die jetzt vorgenommene kurzfristige Vergütungsänderung sollte daher verzichtet werden“. Nun ja, mein liebes Tagebuch, das wird unseren Jens Spahn nicht erzittern lassen. Was die ABDA allerdings auch moniert: Die Regelung, dass das nachträgliche Ausstellen digitaler Impfnachweise nicht per Videosprechstunde stattfinden darf, gehe in Ordnung und sei nachvollziehbar, allerdings könnte die Formulierung im Referentenentwurf auch „übermäßig“ wirken. Es geht um die Formulierung, dass das Impfzertifikat nur nach einem „unmittelbaren persönlichen Kontakt zwischen der Apotheke und der geimpften Person“ erstellt werden darf. Das geht wohl zu weit, erklärt die ABDA, denn in der Apotheke kommt es schon mal vor, dass eine Mutter oder ein Vater alle Impfpässe der übrigen Familienmitglieder vorlegt, um sie digitalisieren zu lassen. Also, eine bevollmächtigte Person sollte durchaus auch die Impfpässe anderer Personen vorlegen dürfen. Mein liebes Tagebuch, nun ja, auch da lassen sich natürlich Szenarien ausmalen, die nur schwer zu prüfen sind. Aber, nun ja.



Peter Ditzel (diz), Apotheker
Herausgeber DAZ / AZ

redaktion@deutsche-apotheker-zeitung.de


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Rückblick auf das Jahr 2021

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche 

Mein liebes Tagebuch

2 Kommentare

Fun Fakt ….

von aures gabriela am 04.07.2021 um 14:35 Uhr

….zur AG Honorierung :
Eines der Mitglieder ist mittlerweile Präsidentin .

Hier die Zusammensetzung :
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2018/05/15/abda-suche-nach-neuen-honorar-ideen-gestaltet-sich-schwierig

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Abda

von Conny am 04.07.2021 um 10:18 Uhr

Die Geschichte der O. ist bisher eine sehr traurige.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.