Maskenabgabe in der Apotheke

Wie lange darf eine FFP2-Maske getragen werden – Stunden, Tage, Wochen?

Stuttgart - 16.12.2020, 07:00 Uhr

FFP2-Masken können bei entsprechend hygienischem Umgang auch mehrmals getragen werden. (Foto: imago images / Markus van Offern)

FFP2-Masken können bei entsprechend hygienischem Umgang auch mehrmals getragen werden. (Foto: imago images / Markus van Offern)


Welche „Nebenwirkungen“ sind bei FFP2-Masken bekannt?

Laut RKI gibt es keine Untersuchungen zu den gesundheitlichen und langfristigen Auswirkungen bei vulnerablen Personen oder Kindern beim Tragen von FFP2-Masken. Jedoch seien bei Gesundheitspersonal Nebenwirkungen wie z. B. Atembeschwerden oder Gesichtsdermatitis infolge des abschließenden Dichtsitzes beschrieben. Beim Einsatz bei Personen mit z. B. eingeschränkter Lungenfunktion oder älteren Personen seien gesundheitliche Auswirkungen nicht auszuschließen. 

Was ist für die Schutzwirkung wichtig?

Damit eine FFP2-Maske überhaupt schützen kann, muss sie auf das Gesicht passen, dabei erfordert der Umgang eine gewisse Übung. Das RKI geht sogar so weit: „Der Schutzeffekt der FFP2-Maske ist nur dann umfassend gewährleistet, wenn sie durchgehend und dicht sitzend (d. h. passend zur Gesichtsphysiognomie und abschließend auf der Haut, Nachweis durch FIT-Test) getragen wird. Bei der Anwendung durch Laien ist ein Eigenschutz über den Effekt eines korrekt getragenen MNS hinaus daher nicht zwangsläufig gegeben“. Das RKI rät sogar, dass bei Laien das Tragen von FFP2-Masken möglichst ärztlich begleitet wird, um über die Handhabung und Risiken aufzuklären, einen korrekten Dichtsitz zu gewährleisten und die für den Träger vertretbare Tragedauer unter Berücksichtigung der Herstellerangaben individuell festzulegen und gesundheitliche Risiken oder Folgen zu minimieren. Fairerweise muss man hier einräumen, dass es wohl nicht möglich sein wird, dass Ärzte jeden einzelnen FFP2-Maskenträger „begleiten“. Was tun? Wertvolle Tipps finden sich auf infektionsschutz.de.

Was ist beim Aufsetzen der Maske wichtig?

Damit die Maske ihre Schutzwirkung über acht Stunden behält, müssen beim Aufsetzen, Absetzen und Trocknen der Maske bestimmte Hygieneregeln beachtet werden. Zusammengefasst hat diese infektionsschutz.de:

  • Vor dem Anlegen einer Mund-Nasen-Bedeckung sollten Sie sich nach Möglichkeit gründlich die Hände waschen (mindestens 20 Sekunden mit Seife).
  • Achten Sie beim Aufsetzen darauf, dass die Alltagsmaske Mund und Nase vollständig bedeckt und an den Rändern möglichst eng anliegt.
  • Während des Tragens sollten Sie die Mund-Nasen-Bedeckung nicht berühren und nicht verschieben.
  • Eine durchfeuchtete Mund-Nasen-Bedeckung sollte gewechselt werden.
  • Zum Abnehmen fassen Sie die Mund-Nasen-Bedeckung am besten an den seitlichen Bändern an.
  • Nach dem Absetzen der Mund-Nasen-Bedeckung die Hände waschen, sobald Sie die Möglichkeit dazu haben. 
  • Entsorgen Sie Einwegmasken nach dem Tragen in einem Mülleimer.
  • Bewahren Sie wiederverwendbare Mund-Nasen-Bedeckungen vorübergehend in einem separaten Beutel auf. Zu Hause können Sie die Mund-Nasen-Bedeckung auch zum Trocknen aufhängen.


Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Was Apotheken ihren Kunden zu FFP2-Masken mit auf den Weg geben sollten

Kostenlos, aber nicht beratungslos

7 Tage trocknen oder 80 °C trockene Hitze

Wenn FFP2-Masken privat wiederverwendet werden – dann so

Vom BfArM beauftragte Arbeitsgruppe erwägt zwei Möglichkeiten

FFP2-Masken zu Hause desinfizieren

Kennzeichnung verkehrsfähiger FFP2-Masken

Alles CE oder was?

46 Kommentare

FFP2 - Masken für Personen über 60 (3 Stück)

von Baumann am 12.01.2021 um 15:56 Uhr

Zu den 3 FFP2(KN95)-Atemschutzmasken für über 60-jährige wurde eine Gebrauchsanweisung mitgegeben, auf der steht:"Die Atemschutzmaske ist nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt und nicht wiederverwendbar. ... Maske nach einmaligem Gebrauch entsorgen (maximal ein Arbeitstag)."

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Ffp2 Maske

von Florian am 07.01.2021 um 8:42 Uhr

Kann es gesundheitsschädigend werden wenn man Arbeitsbedingt die Masken täglich 12Std ohne Unterbrechung tragen muss? Wenn ja in welchem Umfang?

» Auf diesen Kommentar antworten | 2 Antworten

AW: Ffp2 Maske

von Sabine am 12.01.2021 um 16:25 Uhr

Davon bin ich überzeugt.

AW: Ffp2 Maske

von Doris am 12.01.2021 um 17:32 Uhr

Eine FFP-Maske darf nicht so lange getragen werden. Ohne Ausatemventil Max. 75 Minuten, dann 30 Min. Pause. Mit Ventil Max 2 Std und dann Pause. Vorschrift von der DGUV..

Ffp2 masken

von Rehner gertrude am 02.01.2021 um 16:40 Uhr

Kan man die masken waschen

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Ffp2 masken

von Jörg am 03.01.2021 um 19:28 Uhr

Die ffp2 Maske ist eine Einwegmaske und sollte nicht gewaschen werden .
Das steht in der Regel auch auf dem Beiblatt zu den Masken

Ffp2 masken

von Gabriele Conrad am 02.01.2021 um 10:25 Uhr

Nach einer Woche Wartezeit habe ich 3 Masken erhalten, nach meiner Ansicht sind die komisch verarbeitet, man muss die Maske mit den Gummibändern über den Kopf ziehen und hat
Dann das gummiband im Nacken und über den Ohren.
Da finde ich die chirurgischen Masken besser, man
Klemmt sie sich gleich hinter die Ohren. Weiss noch nicht ob ich mir dann wieder welche holen werde.

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Ffp2 masken

von Viktor am 09.01.2021 um 22:39 Uhr

Naja, eine ffp 2 Maske hat ja auch nicht den Sinn dass sie bequemer sein soll wie anderes Masken. Sie hat definitiv gesundheitliche Vorteile die nicht mit einer op Maske zu messen sind.

Masken aus der Apotheke

von Hans Jürgen Schnebel am 30.12.2020 um 11:08 Uhr

Habe in meiner Apotheke Masken bekommen "Aufdruck. KN95" sind diese Masken geprüft und sicher ?

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Masken aus der Apotheke

von JÖRG am 03.01.2021 um 19:24 Uhr

KN95 Masken waren in den Medien.
Wenn nichts weiter auf den Masken steht als KN95 ( also keine Prüfnummer zb. 2163 oder 2834 oder ähnlich ) gehören diese Dinger in die Tonne und sind offiziell nicht zugelassen.
Würde mich aber wundern wenn eine Apotheke sowas verteilt.

FFP2 Masken

von Bernd Spieler am 20.12.2020 um 20:10 Uhr

Habe in meiner Apotheke für mich und meiner Frau sofort in meiner Stammapotheke die Masken bekommen nun zum Problem
1. Starker Geruch
2. An 4 von 6 Masken löste sich ein Klebepunkt
vom Gummi
3. Keine CE Nummer
Ich hoffe das die Masken im Januar besser sind.

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: FFP2 Masken

von Jörg am 03.01.2021 um 19:30 Uhr

ffp2 Masken ohne Prüfnummer gehören in die Tonne. Die sind nicht zugelassen.
Ichvwindere mich dass eine Apotheke sowas verteilt.

FFP 2 contra Freiatmen Masken

von René am 18.12.2020 um 5:21 Uhr

Ich frage mich ernsthaft was die Gesundheitlichen Vorteile sind wenn diese "nur" in der beworbenen besseren begrenzten Filterwirkung gegenüber z. B. wieder Verwendbaren Atmungsaktiven Sportmasken beispielsweise von www.freiatmen-masken.de liegen. Diese kann ich immer wieder auch heiß waschen und wenn ich möchte stundenlang ohne Beeinträchtigungen tragen. Hinzu kommt noch der Umweltpolitische Vorteil der Community Masken gegenüber der FFP2. Aber den lassen wir natürlich gern mal außer Sicht wenns um die eigene "Sicherheit" geht.

Hier überwiegen die Vorteile auf Seiten der Sportmasken eindeutig.

Wenn ich schon die Hinweise der FFP 2 lese. Denkt mal drüber nach.

"Gemäß Vorgaben des Arbeitsschutzes ist die durchgehende Tragedauer von FFP2-Masken bei gesunden Menschen begrenzt (siehe Herstellerinformationen, i.d.R. 75 Minuten mit folgender 30-minütiger Pause), um die Belastung des Arbeitnehmers durch den erhöhten Atemwiderstand zu minimieren“

Oder

"Das RKI rät sogar, dass bei Laien das Tragen von FFP2-Masken möglichst ärztlich begleitet wird, um über die Handhabung und Risiken aufzuklären"

Oder

"Im Rahmen des Arbeitsschutzes, wo FFP2-Masken gewöhnlich eingesetzt werden, sollen Einwegmasken nach einer Schicht – also nach acht Stunden – oder bei Durchfeuchtung entsorgt werden "

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: FFP 2 contra Freiatmen Masken

von Daniela Kraus am 14.01.2021 um 14:59 Uhr

Vielleicht reichen dem Söder die Kranken nicht. Mit dauerhaftem FFP2 Maskentragen unserer Senioren, die sicherlich auch nicht für jeden Tag eine frische FFP2 Maske benutzen werden, lässt sich da sicherlich nachhelfen.
Wenn jetzt noch nicht mal mehr die Richtlinien des eigenen RKI berücksichtigt werden...was soll man dazu noch sagen...

FFP2 Masken

von Reisch am 18.12.2020 um 0:53 Uhr

Ich bin 67 Jahre und bin am 15.12. zu meiner Apotheke und habe problemlos die 3 FFP2-Masken erhalten. Die Apotheke hat die Krankenversicherungsnummer notiert, ich habe den Erhalt quittiert und fertig war alles. Es gab auch keine Schlange vor der Apotheke!
Im übrigen, wir alle sind für uns selbst verantwortlich - man konnte und kann sich FFP2 Masken auch im Internet bestellen und so für seine eigene Sicherheit sorgen. Wer kein Internet hat, kann sicher seine Kinder, Freunde, Bekannte darum bitten, diese zu bestellen. Man muß sich auch etwas selbst um sich kümmern. In anderen Bereichen tun wir es auch!

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: FFP2 Masken

von Wolfgang am 18.12.2020 um 5:10 Uhr

Man braucht kein Internet, sind in jedem Baumarkt (Abteilung Arbeitsschutz) und Geschäften für Arbeitsbekleidung erhältlich!!

FFP2-MASKEN

von Gravert am 17.12.2020 um 19:42 Uhr

Man mir geht mir doch die Hutschnur hoch. Läßt doch nur die Apotheken in Ruhe. Mein Mann bekommt jede Woche Chemo und ich habe Vorerkrankungen.Wir habe zusammen 2 Masken bekommen. Wenn die Apothekerinnen nicht so gut ausgegeben hätten würden wir gar keine haben. Ich finde es toll wie das gehänselt wurde. Trotz Beschimpfungen waren sie immer freundlich. Vielen Dank an Euch alle.

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: FFP2-MASKEN

von Gravert am 17.12.2020 um 19:45 Uhr

Es sollte natürlich hehändelt heißen. Entschulgugung.

Chemischer Geruch

von Carmen Rother am 17.12.2020 um 17:56 Uhr

Auch ich habe mir die Masken gerade besorgt und beim ersten Probieren einen unangenehmen chemischen Geruch festgestellt verbunden mit einem Anschwellen der Nasenschleimhäute; da werde ich wohl morgen nochmal in meiner Apotheke nachfragen müssen, woher das kommt und ob ich die überhaupt tragen kann.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Verantwortung auf die Apotheken schieben?

von Alexander D am 17.12.2020 um 13:09 Uhr

Man macht hier nur die Apotheken für die schlechte Organisation oder Qualität verantwortlich!?!
Bitte mal die Kirche im Dorf lassen.
Die Apotheken haben 4 Werktage (!) Zeit bekommen ALLES zu organisieren!! Wenn dann 20000 Apotheken jeweils mehrere tausend Masken (erstmal auf eigene Kosten wohlgemerkt) bestellen, dann dauert das halt auch ein paar Tage. Und das zu einem Zeitpunkt, wo die Verordnung noch nicht mal endgültig geklärt war!
Die Verordnung ist am Tag der Finalisierung erschienen UND in Kraft getreten! Wir haben also eigentlich vorausschauend bestellt, ohne zu wissen, wie es endgültig abläuft. Ich habe (kleine Apotheke) 9000 Masken bei 6 Lieferanten bestellt damit ich ÜBERHAUPT eine Chance habe etwas zu bekommen! Leider sind davon bis jetzt nur 2000 Stück angekommen! Durch den immensen Zeitdruck ist es dann natürlich auch nicht möglich, sich Muster von den Masken vorher in Ruhe anzuschauen, zu prüfen, daran zu schnüffeln etc. UTOPIE.
Ich sage also: Nicht wir Apotheken sind schuld, sondern die Regierung! Man hätte uns auch etwas früher informieren können! Und dann bitte dort sich ausko**en.
Man redet schon ewig von der Zweiten Welle!!! Dann hätte man sich doch auch mal RECHTZEITIG hinsetzen können um solche Dinge zu organisieren.
Und wenn jemand meint: wir machen uns die Taschen voll: Wir bekommen eine Pauschale Vergütung, egal wieviel Masken wir abgeben müssen.
Was die Monate Januar bis April angeht: da werde ich auch erst einmal schauen müssen, wo die Gutscheine landen.....

» Auf diesen Kommentar antworten | 4 Antworten

AW: Verantwortung auf die Apotheken schieben

von Monika Koske am 17.12.2020 um 13:49 Uhr

Wir sollten mal daran denken, dass die derzeitige Situation für uns alle neu ist, auch für die Politiker und die Apotheker können auch nur das umsetzen, was von Oben angeordnet wird. Ich als über 60 hab nicht auch gleich eine Maske bekommen. Na und ?
D

AW: Verantwortung auf die Apotheken schieben

von Monika Koske am 17.12.2020 um 14:11 Uhr

Leider wurde mein Kommentar nicht vollständig veröffentlicht. Hier meine Ergänzung: ich meine, die herkömmliche Maske und das Einhalten des Abstandes reicht doch erst mal auch aus. Vielleicht sollten wir uns auch mal freuen, über das, was wir haben und was uns das Gesundheitssystem ermöglicht und nicht gleich auf hohem Niveau meckern. Mein Dank an alle Apotheker, die jetzt oft unberechtigten Frust ertragen müssen.

AW: Verantwortung auf die Apotheken schieben

von Mähne am 17.12.2020 um 14:30 Uhr

Vollkommen richtig. Es ist ganz gewiss billig von der Regierung, die Umsetzung einfach auf die Apotheken zu schieben. Hier hätte ich mir auch alternative Wege der Verteilung vorstellen können. Andererseits soll vermutlich niemand an der Verteilung beteiligt werden, der fachlich absolut unbedarft ist - auch verständlich. Und ja, sowas hätte man weiter im Voraus planen können, damit die Apotheken und Zulieferer sich besser vorbereiten können. Jedoch sollte auch bedacht werden dass die derzeitige Situation neu und schwierig ist, und statt zu meckern vielleicht mal entspannter reagieren und mehr Verständnis füreinander aufbringen.
Im Übrigen finde ich diesen Artikel durchaus hilfreich und informativ. Klar, die genannten Verordnungen sind teilweise älter (ich kann hier nicht beurteilen, ob es neuere Fassungen gibt) und für andere, mehr professionelle Anwendungen gedacht. Mangels anderer Anhaltspunkte finde ich es jedoch legitim, sich zunächst mal daran zu orientieren, ohne jedoch zwingend gleich alles zu wörtlich zu nehmen. Persönlich benutze ich seit längerem bereits FFP2 Masken, wenn ich in die Öffentlichkeit gehe. Da wo es geht, setze ich diese dem Sonnenlicht aus (leider in dieser Jahreszeit eher selten möglich), weil Viren durch die UV-Strahlung der Sonne abgetötet werden können. Zudem lasse ich sie an der frischen Luft oder im Haus, wenn es draußen regnet, ausgiebig trocknen. Das mögen Viren ebenso wenig. Wer sagt denn eigentlich, dass ich mich über meine eigene Atemluft infizieren kann, wenn ich vorher den Virus nicht hatte? Also spricht meiner Meinung nach wenig gegen eine Mehrfachverwendung. Eine Desinfektion mit handelsüblichen Mitteln und anschließendes Trocknen könnte ich mir ebenso vorstellen. Hier könnte ich mir jedoch vorstellen, dass die verwendeten Materialien durch die Desinfektionsmittel verändert werden und somit die Schutzwirkung nachlässt. eine fachmännische Info zu den letztgenannten Punkten wäre sicher hilfreich. Möchte bei dieser Gelegenheit betonen dass ich kein Fachmann bin und meine hier erwähnten Wiederaufbereitungsmethoden nicht auf fachlich untermauerter Expertise beruhen. Andererseits würde ich jedoch die Ausgabe von drei Masken pro Person für nur begrenzt hilfreich halten. Klar - freut euch dass es wenigstens diese drei Masken gibt. Besser als nichts. Es stellt sich aber auch die Frage, ob trotz des zweifelsohne guten Gedankens am Ende kaum mehr als blanker Aktionismus dabei herumkommt, weil die Abnehmer der Masken zu einem hohen Anteil damit überfordert sind.

AW: Verantwortung auf die Apotheken schieben

von S.Schulze am 12.01.2021 um 20:22 Uhr

Bravo, für diesen engagierten und wahren Kommentar, immer wird auf das letzte Glied herumgehackt, nehmt doch mal die Politik unter Kritik, die uns nun schon seit Monaten Durcheinander offeriert. Ich betone, ich bin kein Apotheker.

Keine FFP2 Masken

von Eberspächer am 17.12.2020 um 11:14 Uhr

Schon am ersten Tag in meiner Stammapotheke keine Masken mehr vorhanden ,dito am 2 Tag.
Schlecht organisierte und undurchsichtige von den Apotheken durchgeführte Aktion.!!!

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Keine FFP2 Masken

von Jochen Bischoff am 17.12.2020 um 18:48 Uhr

Da muss ich doch korrigierend eingreifen! Wir Apotheker haben ebenso wie unsere Kunden aus der Presse von dieser Aktion erfahren. Wer noch Masken hatte, der konnte ausgeben, aber da der Ansturm so riesig war, reichten die Vorräte nur kurz. Wir haben im ganzen Jahr 2020 ca. 1200 Masken verkauft, am 16.12. waren unsere restl. Vorräte von 3800 Masken weggegeben. Wer bezahlt eigentlich die Masken? Noch nicht ganz klar, momentan heißt es wir bekämen eine Pauschale. Die würde nach bisheriger Kenntnis und den bis heute abgegebenen Mengen bei ca. 2 € liegen und damit noch nichteinmal den Einkaufspreis decken. Die Politik verspricht und wir Apotheker dürfen auf unseren Kosten sitzenbleiben.

praxisferner Artikel mit dem Potenzial Schaden anzurichten

von Michael Raber am 17.12.2020 um 10:58 Uhr

Liebe Autoren,
sie haben, da bin ich mir sicher, gut recherchiert. Allerdings sind die zitieren Richtlinien zum einen veraltet, zum andern haben sie eine andere Zielgruppe, wie die Bevölkerung in einer Pandemiesituation im Sinn. Ich schreibe dies aus der Erfahrung, bereit seit Jahrzehnten in meinen Apotheken FFP2-Masken im Reinraumbereich zu nutzen. Tatsächlich ist die Qualität der KN95 Masken, die auf FFP2 Standard geprüft wurde erheblich besser, wie die Masken nach ursprünglichem europäischem Standard. Es ist mit diesen Masken problemlos möglich, sehr lange Tragezeiten, auch über 8 Stunden hinaus ohne sonderliche Mehrbelastung gegenüber einem OP-Mundschutz auszuhalten. Das war mit den "alten" FFP2 nicht möglich. Auch der sonstige Tragekomfort ist erheblich besser. Da der KN95 Standard ohne Celluloseanteile auskommt gibt es auch keine nennenswerte Quelleffekte mehr, die die Atembarkeit beeinträchtigen könnten. Für die Bevölkerung in Pandemiezeiten bewirken diese Masken auch über eine Nutzungsdauer von mehreren Wochen mehr Schutz, wie Alltagsmasken. Eine Trage zeit von KN95-FFP2 Masken über ca. 30h/ Maske ist in der Regel problemlos möglich. Was die Tragezeit tatsächlich begrenzt, ist der durch z.B. Schweiß entstehende Geruch bzw. die Verschmutzung. Wenn wir Apotheker jetzt einfach (was leicht ist, und ja oft passiert) nur den Buchstaben des Gesetzes zitieren, tragen wir langfristig zu unserer Überflüssigkeit bei.
Viele Grüße
Michael Raber

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: praxisferner Artikel mit dem Potenzial

von Michae Raber am 17.12.2020 um 12:01 Uhr

P.S.: ich würde gern den Titel des Kommentars korrigieren, da der viel zu scharf ist. Aber leider ist der Kommentar schneller abgesendet worden, als beabsichtigt. Ich bitte da um Entschuldigung. Es ist ja gut, das Sie etwas geschrieben haben. Ein zu striktes Befolgen der Richtlinien würde aber möglicherweise aber dazu führen, dass dass FFP2 Masken vorzeitig entsorgt und statt dessen Alltagsmasken genutzt werden. Ich würde also lieber überschreiben: Mehr Mut zur längeren Haltbarkeit!

Riechen stark

von Mara am 17.12.2020 um 8:48 Uhr

Habe in unserer Apotheke die Masken bekommen. Sie riechen sehr stark und da bin ich sehr empfindsam. Auch schwitze ich unter der Maske. Wird schwer werden, allerdings gehe ich sowieso jedem und allem aus dem Weg, da geht es auch mit herkömmlicher Maske

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

FFP2-MASKEN

von GABRIELE 914 am 17.12.2020 um 5:52 Uhr

IN UNSERER APOTHEKE VERLANGTE MAN DIE KUNDENKARTE.HÄTTE MEIN MANN NICHT BESTÄTIGT DAS WIR DIESE BESITZEN, HÄTTE ER KEINE BEKOMMEN,OBWOHL ER FAST 67JAHRE IST.HIER WIRD WOHL MIT ZWEIERLEI MASS GEMESSEN.AUS NACHFRAGE KAM DIE ANTWORT:ANWEISUNG VOM CHEF

» Auf diesen Kommentar antworten | 3 Antworten

AW: FFP2-MASKEN

von Tanja am 17.12.2020 um 7:07 Uhr

Musste ich auch, man muss auch seine Daten hinterlassen- ganz logisch, wenn man mitdenkt, da man eben im Dezember nur 1mal 3 Stück bekommt und die Apotheker/-innen das nachvollziehen können. Da darf man sich nicht suf den Schlips getreten fühlen, das ist eine völlig normale Maßnahme, wenn es Menschen gibt, die in mehrere Apotheken rennen, um mehr zu erhaschen (und anderen diese wegnehmen, weil die Zahl begrenzt ist!).

AW: FFP2-MASKEN

von Berry83 am 17.12.2020 um 9:03 Uhr

Normal, sonst würden Risiko Leute, wie ich mit Diabetes, keine mehr kriegen nach Arbeit. Weil es nämlich Leute gibt, die in die nächste Apotheke gehen und wieder 3 verlangen. Dienstag haben sich draußen ältere Leute gekloppt um Masken. Die Anweisung finde ich mehr als gerechtfertigt. Sonst könnte ja jeder jeden Tag in eine andere Apotheke. Und die, sie in ihrer Stammapotheke registriert sind, kriegen auch ohne Probleme die Masken ;) also, alles richtig gemacht von der Apothekerin

AW: FFP2-MASKEN

von Gravert am 17.12.2020 um 19:30 Uhr

Ich finde es sehr traurig das hier auf die Apotheker/Apothekerinnen geschimpft wird. Mein Mann(61) bekommt jede Woche Chemo und ich(60) habe Vorerkrankungen.Wir sind sehr dankbar das unsere Apotheke die Masken nicht willkürlich ausgegeben haben. Wir sind erstmal mit den 2 Masken zufrieden. Hiermal vielen Dank an allen Apotheken. Es gibt immer irgendwelche Leute die nur noch negativ alles runterziehen.

Geruch

von Schramm am 16.12.2020 um 19:57 Uhr

Maske muss vor dem Tagen gut gelüftet werden bis der unangenehme Geruch verschwunden ist. Am besten an die frische Luft- wenn es nicht feucht ist draußen.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

FFP 2 Masken-

von E.Gräf am 16.12.2020 um 19:12 Uhr

Die Masken sind Made in China. Sind sie in Deutschland auf Sicherheit geprüft ? Warum gibt es keine Made in Germany ?

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: FFP 2 Masken - Qualität/Preis

von Günter Strehl am 17.12.2020 um 17:54 Uhr

Meine 3 Masken Fabrikat XIQUE LK-Z1510 made in China, die ich heute in meiner Apotheke erhalten habe, kosten bei Ebay EURO 1,60/Stück.
Von wegen EURO 6,00 wie Herr Spahn behauptet.
Für Großabnehmer zwischen 0,20 und 0,4 US-Dollar!

FFP2 Masken

von Burkhard Weier am 16.12.2020 um 17:28 Uhr

Toll, habe drei Masken erhalten, Reichen mal gerade für 3 Einkäufe, dann muss ich wieder auf die alten Stoffmasken zurückgreifen, denn laut dem obigen Artikel (Das RKI schreibt hierzu allerdings: „FFP2-Masken (sollten) grundsätzlich nicht mehrfach verwendet werden, da es sich i.d.R. um Einmalprodukte handelt.“) ist die Maske nach einmaligem Gebrauch hinüber. Also alles nur eine Verarsche der alten Leute durch den Gesundheitsminister Spahn. Dafür zahlt er pro Maske den dreifachen Marktpreis.

» Auf diesen Kommentar antworten | 2 Antworten

AW: Die Goldenen FFP2 Masken

von Bernd Jas am 16.12.2020 um 20:10 Uhr

Jou ne´, und die Apotheker machen sich die Taschen voll, .... dreifach.

AW: FFP2 Masken Tragedauer

von Manuela am 19.12.2020 um 18:27 Uhr

Also wenn man nur mal eben zum einkaufen geht, muss man die doch noch nicht entsorgen.
Die kann man danach aufhängen zum trocknen (eigene Atemluft feuchtet ein), und dann locker ca 1 Woche benutzen. Wenn man bedenkt im Arbeitsschutz kann man die mindestens eine Schicht tragen.
Wer geht schon so lange einkaufen?die ppm 2.5 Filter können im Alltag mind. 1 Woche getragen werden. Die gibt es für die Sportmasken oder Stoffmasken und Filtern mit 5 lagen sehr gut Partikel. Da hier die ganze FFP2 Maske aus dem Filtermaterial besteht, ist das für mich gleich zu sehen.
Wechselt ihr den Dunsrabzugsfilter etwa auch nach jedem einschalten? .

Keine FFP2 Masken

von Biedermann am 16.12.2020 um 12:46 Uhr

Habe keine Masken erhalten in der Apotheke in der ich meine ganzen Medikamente kaufe. Bin Risikopatient COPD und über 65. Wann es wieder Masken gibt konnte mir nicht gesagt werden.

» Auf diesen Kommentar antworten | 2 Antworten

AW: Keine FFP2 Masken

von Ritter Cornelia am 16.12.2020 um 17:41 Uhr

Keine ffp2 Masken in unserer Apotheke die wir immer aufsuchen finden wir nicht gut

AW: Keine FFP2 Masken

von Klaus am 17.12.2020 um 11:08 Uhr

Ich bin 78 Jahre alt , chronisch krank , gehbehinder und Schmerzpatient habe mich am ersten und 2 Ausgabetag bemüht die Masken zu bekommen fehlanzeige Masken ausgegangen.Schlecht organisiert die ganze Aktion

FFP2 Masken aus der Apotheke für Ältere

von M. Kiening am 16.12.2020 um 12:37 Uhr

Habe gerade die Masken geholt und festgestellt, dass sie kein CE-Zeichen haben. Nur die Prägung K95. Sind sie trotzdem zuverlässig?

» Auf diesen Kommentar antworten | 2 Antworten

AW: FFP2 Masken aus der Apotheke für Ä

von J. W. am 16.12.2020 um 15:14 Uhr

Ich habe mich auch gewundert, aber es handelt sich um den chinesischen Standard.
Angeblich sind sie gleichwertig.

AW: FFP2 Masken aus der Apotheke für Ä

von Mähne am 17.12.2020 um 14:11 Uhr

Gute Anmerkung - andererseits werden sie ja nicht im eigentlichen Sinne in der EU vertrieben, sondern kostenlos zur Verfügung gestellt. Zudem schützt die Maske und nicht das CE Zeichen, sondern die Maske. Ganz sicher allemal besser als manche selbstgebastelten Stoffmasken und besser als die OP-Masken, die man sonst überall sieht.

FFP2 Masken

von Marquardt Heidrun am 16.12.2020 um 11:12 Uhr

Habe gerade die Masken abgeholt und festgestellt beim probieren das Sie total unangenehm muffig riechen ( wie ein schlecht getrockneter Lappen)

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.