Abwarten versus Therapie

Wann sind Warzen behandlungsbedürftig?

Schladming - 23.01.2020, 09:40 Uhr

Ob man Warzen behandelt oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem vom Patienten selbst und dessen Leidensdruck. Kröten sind also nicht behandlungsbedürftig. (m / Foto: BVpix / stock.adobe.com)

Ob man Warzen behandelt oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem vom Patienten selbst und dessen Leidensdruck. Kröten sind also nicht behandlungsbedürftig. (m / Foto: BVpix / stock.adobe.com)


Gibt es die ultimative Methode?

Entscheidet man sich dann für eine Behandlung, statt die Spontanheilung abzuwarten, gibt es unzählige Methoden.

Selbstbehandlung (teils rezeptpflichtig)

  • Salicylsäure (mit 5-FU)
  • Dithranol-Warzensalbe
  • Thuja-, Teebaumöl
  • Schöllkraut
  • Kälte (z.B. Wartner)
  • Imiquimod-Creme (5 Prozent)
  • Diverse Hausmittel

Ärztliche Behandlung

  • Intensive Keratolyse
  • Kryotherapie
  • Kaustika
  • Chemotherapeutika
  • Sensibilisierung
  • Laserablation

Mehr zum Thema

Welche Methode von den vielen verfügbaren letztendlich die beste ist, kann man laut Schöfer übrigens nicht sagen. Das sei von Patient zu Patient verschieden, so der Dermatologe.



Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.