WHO empfiehlt Influenzavakzine 2019/20

So sieht der Grippeimpfstoff 2019/20 aus – bis auf Influenza A(H3N2)

Peking / Stuttgart - 26.02.2019, 15:15 Uhr

Die WHO nennt bislang nur drei Komponenten des neuen Grippeimpfstoffes 2019/20. Influenza A(H3N2) fehlt. Warum? ( j / Foto: imago)

Die WHO nennt bislang nur drei Komponenten des neuen Grippeimpfstoffes 2019/20. Influenza A(H3N2) fehlt. Warum? ( j / Foto: imago)


Influenza-B: Alles bleibt beim Alten

Im Gegensatz zu dem Influenza-(H1/N1)-Stamm hält die WHO an beiden Influenza-B-Stämmen fest: Influenza-B/Colorado/06/2017-like virus (B/Victoria/2/87 lineage) und Influenza B/Phuket/3073/2013-like virus (B/Yamagata/16/88 lineage) werden 2019/20,wie auch aktuell, in den Grippeimpfstoffen 2018/19, enthalten sein. Die WHO begründet ihre Entscheidung, dass die überwiegende Mehrheit der zirkulierenden Yamagata-Linie gut von Frettchen-Antiserum inhibiert wurden – und zwar sowohl, wenn die Frettchen mit eibasierten als auch mit zellkulturbasierten Grippeimpfstoffen immunisiert wurden.

Influenzaimpfstoff 2019/20

  • A/Brisbane/02/2018 (H1N1)pdm09-like virus;
  • A(H3N2) virus to be announced on 21 March 2019*;
  • B/Colorado/06/2017-like virus (B/Victoria/2/87 lineage);
  • B/Phuket/3073/2013-like virus (B/Yamagata/16/88 lineage).

Die trivalente Vakzine verzichtet auf den Schutz gegen Influenza B Yamagata:
 

  • A/Brisbane/02/2018 (H1N1)pdm09-like virus;
  • A(H3N2) virus to be announced on 21 March 2019*;
  • B/Colorado/06/2017-like virus (B/Victoria/2/87 lineage.

Influenza A(H3N2) folgt am 21. März 2019

Bei den aktuell zirkulierenden Grippeviren der Linie B Victoria konnten nach Angaben der Influenza-Experten eine signifikante Zunahme hinsichtlich deren Diversität festgestellt werden. Diese zeigt sich im Hämagglutinin, und es gibt sowohl Influenza-B-Viren mit keiner, mit zwei oder mit drei Aminosäure-Deletionen in diesem Oberflächenprotein, was die antigenen Eigenschaften des Virus verändern kann. Allerdings reagierten humane Antiseren ähnlich gut für alle drei Influenza-B-Victoria-Varianten, weswegen die WHO auch an diesem Stamm festhalten will.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Zusammensetzung veröffentlicht

Nächster Grippe-Impfstoff steht fest

Mismatch beim Grippeimpfstoff

Hat nicht gepasst

Rabattierte trivalente Influenza-Vakzine schützen nicht gegen Stamm B-Victoria

Impflücke durch Rabattverträge?

Influenzasaison 2019/20

Die ersten Grippeimpfstoffe kommen

Ende der Influenza-Saison 2015/2016

Schon wieder Mismatch beim Grippeimpfstoff

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.