Geschäftsjahr 2018

DocMorris schwächelt beim Rx-Geschäft

München - 23.01.2019, 10:45 Uhr

Weniger Rx-Pakete im 4. Quartal: Der EU-Versender DocMorris konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr zwar steigern, beim Rx-Geschäft gab es aber leichte Rückgänge. (Foto: dpa)

Weniger Rx-Pakete im 4. Quartal: Der EU-Versender DocMorris konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr zwar steigern, beim Rx-Geschäft gab es aber leichte Rückgänge. (Foto: dpa)


Mäßiges Wachstum in der Schweiz

Im Heimatmarkt Schweiz hat das Unternehmen nach eigenen Angaben trotz staatlich verordneter Preissenkungen den Umsatz um 5,4 Prozent auf 527 Millionen Franken gesteigert. Als wesentlicher Stabilitätsfaktor habe sich das Ärztegeschäft erwiesen, das umsatzmäßig um 5,5 Prozent zulegte. Im Geschäft mit Endverbrauchern legten die Verkäufe den Angaben zufolge um 4,3 Prozent zu. Im November 2018 eröffnete Zur Rose mit einer Filiale am Limmatplatz in Zürich die dritte Shop-in-Shop-Apotheke. Das Konzept verknüpft nach Ansicht des Unternehmens „die Vorteile des stationären Handels mit den Vorteilen des Onlinehandels.“

Unter dem Strich hat Zur Rose nach eigener Darstellung seine europäische Marktführerschaft im vergangenen Jahr weiter gestärkt. Für das laufende Jahr will die Gruppe die bereits kommunizierte und begonnene Expansion in neue Märkte fortsetzen. Dabei soll Promofarma als Sprungbrett dienen. Zunächst liege der Fokus auf Frankreich und Italien. Außerdem wolle die Gruppe das technologische Wissen von Promofarma für den Aufbau einer E-Health-Plattform nutzen und die eigene digitale Transformation ihres Geschäfts vorantreiben.

Die vollständigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2018 wird die Zur Rose-Gruppe am 21. März 2019 publizieren.



Thorsten Schüller, Autor DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Mega-Deal im Versender-Markt

Zur Rose übernimmt Medpex-Versandgeschäft

Wachstumskurs im ersten Quartal 2019 planmäßig fortgesetzt

Zur Rose: Umsatzplus von 46 Prozent in Deutschland

Erkenntnisse aus dem Medpex-Deal

Zur Rose/DocMorris breiten sich weiter aus

Teure Medienkampagne belastet Ergebnis

DocMorris wirbt weiter

Kapitalerhöhung für Medpex-Kauf / Apo-Rot-Übernahme abgeschlossen

Zur Rose auf Expansionskurs

1 Kommentar

Personal

von Anita Peter am 23.01.2019 um 11:25 Uhr

Mich würde interessieren welchen Beruf der Herr auf dem Titelbild hat? Setzt DoMo überhaupt pharmazeutisches Personal ein? Wer kontrolliert das?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.