DAZ-Adventsrätsel – Tag 6

Schokolade zum Kneten

Stuttgart - 06.12.2018, 01:00 Uhr

Lecker Schokoladenmuffins! Der Überzug hier wurde einfach nur gegossen.
Man hätte aber auch kleine Knetfigürchen aus Schokolade darauf setzen können. (Foto: Jenny Sturm / stock.adobe.com) 

Lecker Schokoladenmuffins! Der Überzug hier wurde einfach nur gegossen. Man hätte aber auch kleine Knetfigürchen aus Schokolade darauf setzen können. (Foto: Jenny Sturm / stock.adobe.com) 


In der Adventszeit gehören Plätzchen, Kuchen und Co. für viele Menschen einfach dazu. Und Schokolade als Kuchenüberzug, in Form von Pralinen oder als Kakao darf dabei natürlich nicht fehlen. Ein guter Anlass also für eine Schoko-Frage hinter Türchen Nummer sechs des DAZ-Adventskalenders.

Für Kinder ist es der Traum schlechthin: Schokolade, die man wie Knete formen kann. Etwas zum Spielen und etwas zum Naschen gleichzeitig. Doch geschätzt wird die sogenannte Modellierschokolade auch von Backprofis und solchen, die es werden wollen. Denn die formbare Schokolade ist eine wunderbare Alternative zu Fondant. Man kann damit die tollsten Torten kreieren, richtige Tortenkunst zelebrieren – wer sich dafür interessiert: Beispiele findet man z. B. bei Sallys Welt (www.sallyswelt.de im Bereich Rezepte/Motivtorten).

Doch wie wird Schokolade formbar? Normalerweise hat man ja nur die Wahl zwischen fest und flüssig. Die Lösung ist ein bestimmter Zusatz. Man kann ihn kaufen oder auch einfach selbst herstellen; und wer Lust hat, kann also aus jeder gewöhnlichen Schoki eine Knet-Schoki (oder für Profis Modellierschokolade) machen.

Um welche Zutat handelt es sich?

 Die Zutat, die wir gesucht haben, ist Zuckersirup (Glucosesirup).

Gewonnen hat Matthias Fuchs aus Rottenburg!


Diesen Artikel teilen: