Welt-Aids-Konferenz

Neue Studien bestätigen Wirksamkeit der HIV-Prävention

Stuttgart - 25.07.2018, 09:00 Uhr

Neue Studiendaten zeigen: PreP wirkt. (r / Foto: mbruxelles / stock.adobe.com)

Neue Studiendaten zeigen: PreP wirkt. (r / Foto: mbruxelles / stock.adobe.com)


Auch beim Thema Impfung tut sich was

Weniger wirksam könnte jedoch die PrEP für Transgender-Frauen sein, die weibliche Hormone einnehmen. Laut der in Thailand durchgeführten iFACt-Studie, an der 20 Transgender Frauen, teilnahmen, wurden bei gleichzeitiger Hormongabe niedrigere Tenofovir-Plasmaspiegel gemessen, heißt es. Diese Daten deuteten darauf hin, dass die Hormongabe die Wirksamkeit der PrEP beeinflussen könnte.  Es bedürfe aber weiterer Studien, um herauszufinden, ob diese Absenkung von klinischer Relevanz ist.

Gute Erfahrungen mit „digital PrEP“

Zudem stellten Wissenschaftler eine Tablette vor, die einen Sensor enthält –- Vergleichbares gibt es bereits beim Antipsychotikum Aripiprazol. Sobald die Tablette den Magen erreicht, übermittelt der Sensor ein Signal an ein Pflaster, das der Patient trägt, welches wiederum eine Nachricht an eine Smartphone-App schickt. Stimmt der Patient zu, können Ärzte oder Apotheker  so in Echtzeit eine Einnahmebestätigung erhalten und die Adhärenz unterstützen.  In einer Studie mit 60 Teilnehmern konnte gezeigt werden, dass die „digitale PrEP“ äquivalent zur üblichen war. 92 Prozent der Anwender berichteten über gute Erfahrungen mit dem System.

Und auch beim Thema Impfung tut sich offenbar was. So stellten Forscher, wie es heißt, ermutigende Langzeit-Daten aus der APPROACH-Studie vor, einer Phase-1/2a-Studie, die die Sicherheit und Immunogenität verschiedener Impfregime untersucht. 400 HIV-negative Erwachsene in den USA, Ost- und Süd-Afrika sowie aus Thailand nahmen teil. Ein Mitarbeiter von Janssen präsentierte die Ergebnisse. Demnach zeigten die Teilnehmer, die das vielversprechendste Regime erhielten, eine hohe und anhaltende Immunantwort, die auch 30 Wochen nach der letzten Impfdosis noch bestand.  



Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Mit der Prä-Expositions-Prophylaxe die Zahl der HIV-Neuinfektionen reduzieren

90 - 90 - 90 ist das Ziel

Erste Leitlinie zur Prä-Expositions-Prophylaxe

HIV-PrEP: Wer sollte sich schützen?

Das Gesamtkonzept der HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe

Safer Sex 3.0

Jetzt verfügbar

HIV-Prophylaxe mit Truvada

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.