Nordrhein-Westfalen

TV-Reportage aus dem Apothekennotdienst

Berlin - 08.03.2018, 09:00 Uhr

Apotheker Willi Lehwald aus Haan in Nordrhein-Westfalen hatte kürzlich ein WDR-Fernsehteam während des Notdienstes zu Besuch. (Foto: privat)

Apotheker Willi Lehwald aus Haan in Nordrhein-Westfalen hatte kürzlich ein WDR-Fernsehteam während des Notdienstes zu Besuch. (Foto: privat)


Apotheke erhielt schon Zukunftspreis

Überrascht habe ihn, wie gut die Kunden auf die Dreharbeiten reagiert hätten. „Kein einziger hat die Aufnahmen abgelehnt“, erzählt der Pharmazeut, der die Bergische Apotheke seit fast 40 Jahren betreibt. Auch er selbst habe keine Sekunde gezögert, als die Anfrage kam. Der WDR habe darstellen wollen, welche besonderen Aufgaben bei einem Notdienst anfallen. „Dass der Sender auf uns aufmerksam wurde, war ein glücklicher Zufall“, erläutert Lehwald.

Erst Mitte Februar wurde das Beratungskonzept des engagierten Teams mit dem dritten Platz beim „Zukunftspreis öffentliche Apotheke“ ausgezeichnet. Die anschließende Berichterstattung in den lokalen Medien hätten die Redakteure zu ihm geführt. Danach sei alles recht schnell gegangen.

Schon einen Tag nach den Dreharbeiten kann Lehwald das Ergebnis der sechsstündigen Dreharbeiten in der „WDR Lokalzeit“ bewundern. Verdichtet auf knapp drei Minuten zeigt der Bericht, wie vielfältig die Aufgaben im Notdienstes sind. Der Apotheker ist angetan: „Die Stimmungsbilder und Aufnahmen aus der Rezeptur gefallen mir besonders gut“, sagt er. Überhaupt sei die Atmosphäre sehr gut eingefangen. Von Kunden habe er ebenfalls positive Resonanz zur Ausstrahlung bekommen. „Das zeigt mir, wie zentral trotz aller anderweitigen Diskussionen, die Apotheke als Anlaufstelle für Beratungsfragen weiterhin ist.“

Hier können Sie sich die TV-Reportage des WDR nochmals anschauen.



Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Dreharbeiten mit Bastian Pastewka

Apotheke dient als Kulisse für ZDF-Komödie

9. Deutscher Apothekenkongress – Arbeitsabläufe vereinfachen und Kunden mit „vollem Herzblut“ betreuen

Perspektiven – warum Apotheken Zukunft haben

Pharmazeutischer Beratungsservice

Apothekenberatung über den Bildschirm

Die Westgate-Apotheke in Köln – eine Beratungsapotheke 2.0

Form follows function

Einfache Lösung zum Schutz der Apothekenmitarbeiter

Mit Plexiglas gegen Corona

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten

Kundin stürzt in Apotheke - kein Schadenersatz

1 Kommentar

Notdienst in Haan

von Sven Larisch am 09.03.2018 um 7:36 Uhr

Aha- Rezepturarbeiten im Notdienst?
Wobei die Apo ja auch nur bis 19 Uhr aufhatte.
Auch eine Idee das zu erledigen.
Den Rest kennen wir alle.
Der WDR hört um Mitternacht auf und der Apotheker steht bis 8Uhr am nächsten Tag in der Apotheke bzw. wird immer mal wieder rausgeklingelt.
Schön das gezeigt wird das wir mehr tun als Packungen abgeben. Ach ja - Kunden in die Apotheke zu lassen dürfte bei den meisten eher ungewöhnlich sein.
Besonders wenn man als Frau alleine steht oder auch in bestimmten Städten/Ortsteilen.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.