DAZ.online-Serie Kooperationen (wave)

„Ich habe meine eigene starke Marke vor Ort“

Aachen - 20.10.2017, 09:20 Uhr

(Foto: Paul K. / Fotolia)

(Foto: Paul K. / Fotolia)


Zahlen und Fakten zu Wave

Organisation und Rechtsform: A-plus Service GmbH, Würzburg, 100 Prozent Tochter von der PHARMA PRIVAT GmbH

Geschäftsführer: Oliver Prönnecke

Mitgliedsbeiträge: Je nach Kooperationsstufe gibt es unterschiedliche Mitgliedsbeiträge von 149 Euro bis 649 Euro.

Dachmarke/Branding: 

Pharma Privat Wave bietet jedem Apothekentypen die Möglichkeit, unterschiedlich intensiv zu kooperieren, ohne dabei die eigene Identität aufzugeben:

  • Wave basic ist das Basisangebot für Kunden, die die Preisvorteile nutzen möchten, eine hohe und schnelle Warenverfügbarkeit benötigen und einen optionalen Zugriff auf innovative Marketingdienstleitungen schätzen. Ein wesentlicher Baustein stellt bereits in dieser Kooperationsstufe  das Category Management dar.
  • Wave comfort unterstützt die individuelle Apotheke in der professionellen Außendarstellung . Ein Multi-Channel-Management unterstützt Kommunikation und Interaktion zwischen Endverbraucher und der Apotheke. Kunden haben ebenfalls einen Zugang zur Wave-Online-Akademie, die zertifizierte Fortbildungen mit über 60 Modulen anbietet. Eine weitere Leistung ist der Kundenzufriedenheits-Check zur Überprüfung der Beratungs- und Dienstleistungsqualität der Apotheke.
  • Wave plus bringt neben der Vielzahl an u.a. oben bereits aufgeführten Leistungen auch eine  Endverbrauchermarke mit sich.

Mitglieder: Stand September 2017: 1200 Apotheken (seit offiziellem Vertriebsstart im Mai 2017) wachsend. Ziel: 1700 Apotheken

Leistungen des Verbundes:

  • Ertragsoptimierung durch Einkaufsvorteile
  • Umsatzsteigerung und Absatzförderung durch gezielte Marketingkampagnen
  • Konzepte sind abgestimmt auf Kundenbedürfnisse, marktverändernde und technische Fortschritte
  • Zukunftsorientierte und auf Kundenbedürfnisse ausgerichtete Digitallösungen
  • Nischenbesetzung durch Spezialisierung
  • Wirtschaftliche Prozessoptimierung
  • Einfache Fort- und Weiterbildung durch die Online-Akademie
  • Apothekenentwicklung durch / und persönliche Beratung vor Ort

Eigenmarken: verschiedene A-plus Eigenmarken-Produkte sind vorhanden.

Kündigungsfristen: Abhängig von der gewählten Kooperationsstufe sind Kündigungsfristen zwischen vier Wochen und sechs Monaten möglich.

Gebietsschutz/Filialregelungen: Einen Gebietsschutz gibt es nicht. Filialregelungen sind vorhanden.

Pflichten der Mitglieder: Einen Standard an Service und Qualität erwarten wir von allen unseren Mitgliedern.



Sabine Rössing, Autorin DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

DAZ.online-Serie Apotheken-Kooperationen (Gesund leben)

Groß. Präsent. Zukunftsorientiert

DAZ.online-Serie Apotheken-Kooperationen (AVIE)

„Unabhängigkeit vom Großhandelsgeschäft war wichtig“ 

Kooperationsangebot von Pharma Privat

Neues Partnermodell Wave

Aktuelle Angebote von Pharma Privat Wave

W wie wettbewerbsfähig

DAZ.online-serie Apotheken-kooperationen (Easy)

„Trennung von Beratung und Bezahlung ist befreiend“ 

DAZ.online-Serie Apotheken-Kooperationen (Cura-San)

„… und dann kommt die Bären-Apotheke nach Hause“

DAZ.online-Serie Apotheken-Kooperationen (livplus)

„Andere Konzepte erschienen mir zu unpersönlich“

DAZ.online-Serie Apotheken-Kooperationen (Alphega)

„Besser aufgestellt durch das internationale Netzwerk“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.