Vertreterversammlung 2017 

Ärztepräsident ist neuer Aufsichtsratschef der Apobank

Düsseldorf / München - 01.07.2017, 13:00 Uhr

Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, ist der neue Aufsichtsratsvorsitzende der Apobank. (Foto: dpa)

Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, ist der neue Aufsichtsratsvorsitzende der Apobank. (Foto: dpa)


Überschuss auf Vorjahreshöhe

Die wirtschaftliche Entwicklung der Bank ist nach den Ausführungen des scheidenden Vorstandschefs Pfennig positiv. So bekräftigte er die Prognose für das Jahr 2017, wonach die Bank mit einem Jahresüberschuss auf Vorjahresniveau (2016: 61,0 Mio. Euro) rechne. Dies werde eine stabile Dividendenzahlung an die Mitglieder sowie eine Stärkung der Rücklagen und Reserven ermöglichen. Pfennig: „Unsere Doppelstrategie setzen wir fort. Wir investieren in unser Kundengeschäft, in unsere Leistungsqualität und in die IT. Gleichzeitig stellen wir uns in der Administration effizienter auf. Die Geschäftsentwicklung der ersten fünf Monate 2017 zeigt, dass wir damit weiter auf dem richtigen Weg sind.“ So sei der Kreditbestand weiter kräftig gestiegen, und auch im provisionstragenden Geschäft habe die Bank ein deutliches Plus zu verzeichnen.

Betriebsergebnis konnte gesteigert werden

Bereits auf der Bilanzpressekonferenz Anfang April hatte Pfennig ausgeführt, dass die Bank trotz der anhaltend schwierigen Branchensituation und der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank ihre Position im Jahr 2016 ausbauen und das Betriebsergebnis gegenüber dem Vorjahr um vier Prozent auf 159,6 Millionen Euro steigern konnte.

Wie erwartet, stimmte die Vertreterversammlung dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu, den Mitgliedern für das Jahr 2016 wie in den Vorjahren eine Dividende von vier Prozent zu überweisen. 



Thorsten Schüller, Autor DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Vorstand und Aufsichtsrat gewählt

Apobank: neue Führung

Deutsche Apotheker- und Ärztebank steigert Betriebsergebnis trotz Niedrigzinspolitik der EZB

Vier Prozent Dividende von der Apobank

ApoBank bestätigt Prognose – Pfennig „befördert“

Jetzt mit Vorstandschef

Vorstandssprecher der apoBank initiierte deren strategischen Neuaufbau

Herbert Pfennig 60 Jahre

1 Kommentar

Montgomery

von Heiko Barz am 02.07.2017 um 15:27 Uhr

Montgomery als Multimandatsträger.
Ich hoffe, dass dieser Mann sich nicht zu sehr verzettelt, bei allem Respekt.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.