Beratungs-Quickie

Atembeschwerden und Kopfschmerzen durch Glaukomtherapie?

München / Stuttgart - 27.04.2017, 11:30 Uhr

Heute im Beratungs-Quickie: Eine Verordnung über Augentropfen zur Glaukomtherapie. (Foto: dpa)

Heute im Beratungs-Quickie: Eine Verordnung über Augentropfen zur Glaukomtherapie. (Foto: dpa)


Darf`s ein bisschen mehr sein?

•  Senken medikamentöse Maßnahmen den Augendruck nicht ausreichend, kommt die Laserchirurgie oder ein operativer Eingriff wie die Trabekulektomie in Betracht.

•  Zur Asthmaprävention sind Anfallsauslöser, wie aktiv/passiv Rauchen, Allergene und Schadstoffe, zu meiden.

•  Eine Verlaufskontrolle der Asthmatherapie kann durch tägliche Selbstkontrolle mittels Peak-flow-Meter erfolgen.



Manuela Kühn, Apothekerin
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Betablocker-haltige Augentropfen sind oft keine Option für Asthmatiker

Das kann ins Auge gehen!

Von Augenjucken bis Verschwommensehen

Gereizte Augen

Die verantwortungsvolle Beratung von Kunden mit Bindehautentzündung

Rote Ampel für das rote Auge

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.