Schaden mehrere 1000 Euro

73-Jährige „parkt“ rückwärts in Apotheke ein

Burghausen - 14.04.2017, 13:01 Uhr


Im oberbayerischen Burghausen ist eine 73-jährige Frau rückwärts in das Fenster einer Apotheke gefahren. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Verletzt wurde zum niemand.

Von einem „ungewöhnlichen Verkehrsunfall“ berichtet der Burghauser Anzeiger. Am Mittwochabend kurz nach 21.30 Uhr  hatte eine 73-jährige am Berliner Platz in Burghausen vor der Apotheke rückwärts eingeparkt. Als sie wieder losfahren wollte, übersah sie, dass der Rückwärtsgang ihres Automatikgetriebes noch eingelegt war. Sie überrollte ein Fahrrad und „parkte“ dann in die Apotheke ein. 


Diesen Artikel teilen: