DAZ.online-Wahlcheck

Wen sollten Apotheker im Saarland wählen?

Berlin - 24.03.2017, 11:15 Uhr

Der Landtag des Saarlandes wird am kommenden Sonntag neu gewählt. Welche Parteien passen zu den Apothekern? (Foto: Petair / Fotolia)

Der Landtag des Saarlandes wird am kommenden Sonntag neu gewählt. Welche Parteien passen zu den Apothekern? (Foto: Petair / Fotolia)


An diesem Wochenende findet im Saarland die erste Wahl im „Superwahljahr 2017“ statt. Die Umfragen prophezeien einen engen Wahlausgang. Um den Apothekern im Land die Wahlentscheidung zu erleichtern, hat DAZ.online die Parteien nach ihrer Meinung zum Apothekenmarkt befragt.

Derzeit regiert an der Saar eine Große Koalition aus SPD und CDU. Ministerpräsidentin Annegret Kamp-Karrenbauer (CDU) hatte 2011 das Ministerpräsidenten-Amt vom heutigen Verfassungsrichter Peter Müller übernommen. Nur ein Jahr später scheiterte die erste Jamaika-Koalition (CDU, FDP, Grüne) auf Landesebene, es gab Neuwahlen. Nach dieser Landtagswahl im Jahr 2012 fand sich dann die Große Koalition zusammen.

Glaubt man den Meinungsumfragen, könnte die Landtagswahl am kommenden Sonntag extrem eng ausgehen. Die CDU rangiert zwischen 34 und 37 Prozent, 2012 erhielten die Christdemokraten 35 Prozent der Wählerstimmen. Die SPD mit Spitzenkandidatin Anke Rehlinger (2012: 30,6 Prozent der Stimmen) liegt in den Umfragen knapp hinter der CDU. Die Linke könnte im Landtag die dritte Kraft bleiben, die Partei von Oskar Lafontaine wird derzeit bei etwa 13 Prozent gesehen. Die noch im Landtag sitzende Piratenpartei spielt in den derzeitigen Umfragen keine Rolle mehr. Die Grünen, die FDP und auch die AfD kratzen derzeit allesamt an der 5-Prozent-Hürde.

DAZ.online hat die Parteien, die laut Umfragen derzeit eine realistische Chance haben, in den Landtag einzuziehen, nach ihren Ansichten zu Themen des Apothekenmarkts befragt. Lesen sie hier: Zunächst eine tabellarische Kurzübersicht, im folgenden dann die Antworten im Einzelnen pro Partei.



Benjamin Rohrer, Chefredakteur DAZ.online
brohrer@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Landtagswahlen im Saarland: Was können Apotheker von den Parteien erwarten?

Parteien schätzen Apotheken

Grüne und Piraten raus, AfD rein

CDU mit deutlichem Wahlsieg im Saarland

DAZ.online-Spezial zur Landtagswahl

Wen sollten Apotheker in Niedersachsen wählen?

DAZ.online-Wahlcheck (Teil 3)

Was sagen die Parteien zum Fremdbesitzverbot?

DAZ.online-Wahlcheck (Teil 2)

Was sagen die Parteien zum Rx-Versandverbot?

3 Kommentare

AfD überrascht positiv

von Hanns Regin am 24.03.2017 um 12:16 Uhr

Das Apothekenkonzept der AfD hat mich am meisten überzeugt. Finde die Idee mit dem bezahlten Botendienst bei medizinischer Liefernotwendigkeit sehr innovativ. Geld ist ja mehr als genug da. FDP und Grüne indiskutabel, SPD und CDU sind ja auch (leider) nicht mehr für uns "kleine" Apothekeninhaber.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Wahl

von Frank ebert am 24.03.2017 um 11:54 Uhr

Grün steht für Schulz-Asche, Hofreiter, Göring-Eckhardt , Peter, Künast , Roth und Beck. Gegen diese Gruselliste muss schon die 4 vorm Komma stehen. Grüne raus !

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Die Vier muss stehen

von Dr Schweikert-Wehner am 24.03.2017 um 11:38 Uhr

Liebe Kollegen
macht nochmal richtig Wind. Die 4 vor dem Komma muss stehen bei Grünen und FDP!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.