Täter flüchtig

Raubüberfall auf Marien-Apotheke in Koblenz

Koblenz - 13.03.2017, 11:34 Uhr


Freitag, den 10.03.2017, 13.30 Uhr, betraten zwei unbekannte männliche Personen die Apotheke in der Emser Straße in Koblenz, bedrohten die Angestellte mit einem Messer und forderten diese zur Herausgabe des Bargelds auf.

Der Angestellten konnten in einen der Geschäftsräume flüchten, sich dort einzuschließen und die Polizei rufen. Die beiden Täter flüchteten in Richtung der Straße „In der Hohlstadt“, meldet focus.de

Die Täter sind etwa 20 - 25 Jahre alt, 175 -185 cm groß, schlank und trugen schwarze Pullis, einer davon mit der Aufschrift „Adidas“. Beide hatten ihre Gesichter vermutlich mit Schals vermummt. Im Verlauf der Fahndung konnte die Polizei eine tatverdächtige Person festnehmen. Ob es sich bei dieser um einen der beiden Täter handelt, wird momentan abgeklärt.

Die Polizei fragt:

- Wer hat den Überfall beobachtet bzw. kann Hinweise zu möglichen Fluchtumständen geben? - Wer hat in der näheren Umgebung abgestellte Fahrzeuge bemerkt oder Gegenstände gefunden, die der Täter verloren oder weggeworfen haben könnte? - Wer hat in den zurückliegenden Stunden und Tagen im Umfeld der genannten Örtlichkeit Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise bitte an die Kripo Koblenz, Tel.: 0261-1031.


Diesen Artikel teilen: