Was ist passiert?

Die Woche in Bildern

Berlin - 19.11.2016, 08:00 Uhr


Die Woche begann mit einem Paukenschlag: SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach lobte den Versandhandel in den höchsten Tönen. Das EuGH-Urteil zur Rx-Preisbindung sieht er als Chance. Die Apotheker reagierten empört. Was die Pharmazeuten freuen dürfte: Die neuen Retax-Regeln gelten schon rückwirkend ab Sommer 2015. Und sonst noch?


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Apothekerkammer Niedersachsen

„Lauterbach ist an dieser Stelle feige“

Kammerversammlung der Apothekerkammer Niedersachsen

„Lauterbach ist an dieser Stelle feige“

Doch die Koalition ringt weiter mit den Konsequenzen aus dem EuGH-Urteil

Länder wollen Rx-Versandhandelsverbot

Neuer Lauterbach-Brief

Mit Ärzten Apotheken retten

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

4 Kommentare

Lauterbach

von Ulrike am 20.11.2016 um 10:08 Uhr

Kann man diesem Mann eigentlich mal das Wort verbieten?
Weiß er eigentlich von was er spricht?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Wie Du mir, so ich Dir. Europa wir k o m m e n.

von Christian Timme am 19.11.2016 um 11:07 Uhr

2039 schenken die Genossen aus Essen, anläßlich des 100-jährigen, Ihren Restkollegen ein Doc-Morris freies Europa. Geschätzte 10 Mrd. gegen 1 Mrd. Umsatz treten dann gegeneinander an. Im Moment stehen diese Relationen noch günstiger zueinander, wie wir aber wissen spielt Zeit seit Dekaden eine mehr als untergeordnete Rolle, deswegen erst 2039. Und nicht vergessen, vorher noch die ABDA-Leitlinien umsetzen und zukünftige Notifizierungen im Auge behalten.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Lauterbach

von Frank ebert am 19.11.2016 um 10:54 Uhr

Zitat seiner Ex-Frau Angela Spelsberg : Hoffentlich wird mein Ex nie Minister, er würde der Verantwortung nicht gerecht werden. Dem ist nichts hinzuzufügen !

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Lauterbach irgendeine Kompetenz in praktischen Dingen ?

von Lauterbach am 19.11.2016 um 8:54 Uhr

Hat dieser Mann irgendwelche Erfahrungen in der Praxis außer seinen Verbindungen zu Kettenkliniken ? Chancen fürs Land ? - Gehts noch ! Asthmaanfall - akute Infektionen - Kühlartikel - BTM - Gerät muß erklärt werden etc.
Ein selten schamloser Ausfluß der Affinität zu Kapitalgesellschaften. Da wäre mir ein Trump lieber der sagt macht die unabhängigen Apotheken platt damit 2 oder 3 Kumpels eine Kette für die Rosinen aufstellen können, als diese offensichtlichen Pseudoargumente.
Mit diesen Dingen schafft er natürlich gute Grundlagen für eine lukrative Anschlußverwendung, wenn die SPD mit solchen Gestalten untergegangen ist.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.