Expopharm und DAT

Das erwartet die Apotheker auf dem Apothekertag

München - 11.10.2016, 17:40 Uhr

Expopharm und DAT 2016: Was können die Apotheker auf der Messe erwarten? (Foto: dpa)

Expopharm und DAT 2016: Was können die Apotheker auf der Messe erwarten? (Foto: dpa)


Antragsberatung, Antragsberatung, Antragsberatung

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Zwischen 9 und 18 Uhr berät die Hauptversammlung der Apotheker alle zum DAT eingereichten Anträge. Die Highlights der Anträge aus dem Antragsbuch sehen Sie hier. Der geschäftsführende Vorstand der ABDA hat unter anderem einen Leitantrag zu der am heutigen Dienstag vorgestellten Studie zum Apothekenklima eingebracht. Aber auch aus den 43 Mitgliedsorganisationen kommen viele spannende Anträge. Die Kammer Hamburg von ABDA-Präsidentschaftskandidat Kai-Peter Siemsen will erreichen, dass die ABDA sich häufiger auf gesundheitspolitischen Veranstaltungen in Berlin blicken lässt. Mehrere Anträge thematisieren die Problematik der pharmazeutischen Dienstleistungen. Die Apotheker wollen, dass der Gesetzgeber einen Passus ins SGB V aufnimmt, nach dem pharmazeutische Dienstleistungen eine mögliche Aufgabe der Apotheker werden. Einige Kassenaufsichten hatten moniert, dass es keine Rechtsgrundlage dafür gebe, wenn Kassen Apotheker für Dienstleistungen bezahlen.

Zwischen 14 und 18 Uhr findet zudem ein Fachforum mit dem Titel „Der Apotheker als Garant für die Arzneimitteltherapiesicherheit“ statt.

Freitag, 14. Oktober 2016

Freitag ist der letzte Tag des Deutschen Apothekertages 2016. Von 9 bis 18 Uhr ist die Antragsberatung vorgesehen. Natürlich sind neben den im Antragsbuch enthaltenen Anträgen auch jederzeit Adhoc-Anträge möglich, die die Delegierten aus den Ländern vor Ort stellen können. Das Verhalten der ABDA zum EuGH-Verfahren zu Rx-Boni ist in den bisherigen Anträgen beispielsweise nicht enthalten und könnte noch Thema werden. Das gleiche gilt für das Dauerthema Lieferengpässe. Ebenso könnte der „Kontakt“ der ABDA zur Basis angesprochen werden. Zuletzt hatten sich einige Mitgliedsorganisationen darüber beschwert, im System „ABDA“ zu wenig Gehör geschenkt zu bekommen.

Die ganze Zeit über können sich alle Besucher der Expopharm natürlich in den riesigen Hallen der Messe München bei den Ausstellern umschauen. Auch in diesem Jahr sind wieder die meisten Firmen aus der Apothekenwelt mit einem Stand in München vertreten.



Benjamin Rohrer, Chefredakteur DAZ.online
brohrer@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Eindrücke aus München

DAT und Expopharm in Bildern

Terminplanung DAT/Expopharm

DAT: Spahn kommt, Abgeordnete nicht

Eine Gebrauchsanweisung für den Deutschen Apothekertag 2019

Drei tolle Tage in Düsseldorf?

Eine Gebrauchsanweisung für den Deutschen Apothekertag 2014

Was erwartet uns in München?

LIVE – DEUTSCHER APOTHEKERTAG

Lieferengpässe praxistauglicher nachweisen

Die schönsten Bilder 

Das war die Expopharm 2017 

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.