Rezeptur-Honorar, Apothekertag, Medikationsplan

Die Apotheken-Woche in Bildern

Berlin - 08.10.2016, 07:00 Uhr


In dieser kurzen Woche drehte sich die Apotheken-Welt schon um den kommenden Apothekertag. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat in letzter Minute eine Honorarerhöhung für Apotheker auf den Weg gebracht, die er in der kommenden Woche der Hauptversammlung der Apotheker verkünden möchte. Und: Die Ärzte sind unzufrieden mit der Bezahlung für den Medikationsplan. Aber schauen Sie selbst...
Der japanische Zellbiologe Yoshinori Ohsumi erhält den Medizin-Nobelpreis 2016. Der Japaner hat einen Prozess entdeckt, der bei der Zersetzung von Zellbestandteilen eine wichtige Rolle spielt. (Foto: dpa)
Das EU-Parlament hat Exportverbote für mehrere Arzneimittel verschärft, die in den USA zur Todesstrafe verwendet werden. Die US-Staaten, in denen die Todesspritze verabreicht wird, haben es somit immer schwerer, an die Präparate zu kommen. (Foto: dpa)
Der Generika-Konzern Hexal startet mit SolvoHexal einen Angriff auf Sinupret von Bionorica. Zwischen beiden Medikamenten gibt es aber auch Unterschiede. (Foto: DAZ.online)
KBV-Chef Dr. Andreas Gassen sagte gegenüber der Ärzte Zeitung, dass die Vergütung für den Medikationsplan nicht zufriedenstellend sei und sich noch verbessern müsse. Außerdem sollen aus seiner Sicht weniger Patienten Anspruch auf den Plan haben. (Foto: KBV)
DocMorris geht es gut. Das Schweizer Mutter-Unternehmen Zur Rose teilte mit, dass die niederländische Versandapotheke in den ersten neun Monaten des Jahres ein Umsatzplus von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnen konnte. (Foto: dpa)
Kippt das Patent des Hochpreisers Sovaldi? Das Europäische Patentamt hat dem Einspruch von „Ärzte der Welt“ gegen das Patent auf den Sovaldi-Wirkstoff Sofosbuvir teilweise stattgegeben. (Foto: dpa)
Am Donnerstagabend machte ein brisanter „Regelungsentwurf" aus dem BMG die Runde: Das Ministerium will die exklusiven Zyto-Verträge der Kassen mit Apothekern abschaffen. (Foto: dpa)
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat einen spannenden 12. Oktober vor sich: Am Vormittag will er um 9.30 Uhr das AM-VSG samt Honorarerhöhung für Apotheker beschließen, danach fliegt er direkt zum Apothekertag nach München. Was verkündet Gröhe den Apothekern? (Foto:dpa)
Das Bundessozialgericht hat geurteilt und dem Gemeinsamen Bundesausschuss Recht gegeben: Die Krankenkassen müssen das homöopathische Arzneimittel Otovowen zur Behandlung der Mittelohrentzündung nicht erstatten – nicht einmal für Kinder und Jugendliche. (Foto: R. Kneschke/fotolia)
Am Freitagvormittag gab es dann mehr Klarheit: Das BMG legte den Kabinettsentwurf zum AM-VSG vor, in dem das erhöhte Apothekenhonorar für Rezepturen und die BtM-Abgabe sowie die Abschaffung der exklusiven Zyto-Verträge mit Apotheken enthalten sind. Gröhe kann zum Apothekertag nun also zwei für die Apotheker frohe Botschaften verkünden. (Foto: Schelbert)
Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat eine Sammel-Warnung vor mehreren neuen Hepatitis-C-Medikamenten herausgegeben, darunter auch Sovaldi. Offenbar können manche Patienten sogar unter der Medikation sterben. (Foto bluebay/fotolia)

Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Berlin-Wahl, Monsanto, Großhandel

Die Woche in Bildern

Zyto-Verträge, Cannabis-Anbau, BMG-Umzug, Italien

Die Woche in Bildern

Was ist passiert?

Die Woche in Bildern

Was ist passiert?

Die Woche in Bildern

DAT, Expopharm und AMVSG

Die Woche in Bildern

Zur Abrundung dieser Woche

Die Woche in Bildern

Was ist passiert?

Die Woche in Bildern

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.