DAZ-Themenwoche

PZN eingeben und Lieferengpässe beheben!

13.05.2016, 17:00 Uhr

(Foto: Daniel Coulmann / Fotolia)

(Foto: Daniel Coulmann / Fotolia)


Lieferengpässe sind ein ständiges Thema in der Apotheke, mit teils ärgerlichen, teils fatalen Auswirkungen. Und obwohl dieses Thema immer wieder diskutiert wird, hat sich bislang nichts an den dem Problem geändert. DAZ und DAZ.online gehen das Thema an - dazu brauchen wir Ihre Hilfe: Welche Arzneimittel sind derzeit in Ihrer Apotheke nicht lieferbar? Geben Sie hier die entsprechende PZN ein. 

DAZ und DAZ.online gehen den Ursachen von Lieferengpässen in Deutschland auf den Grund: Wir wollen Systemfehler aufzeigen und konkret benennen, was jetzt passieren müsste, um weitere Engpässe zu beheben. Am 30. Mai starten wir eine Themenwoche „Lieferengässe“ auf DAZ.online, in der DAZ-Ausgabe vom 2. Juni finden Sie ein großes Special zur Lieferproblematik.

Doch bevor es so weit ist, brauchen wir Ihre Hilfe: Welche Arzneimittel sind derzeit in Ihrer Apotheke nicht lieferbar? Verraten Sie uns die PZN (anonym natürlich)! Auf DAZ.online sammeln und dokumentieren wir ab heute, eine Woche lang, alle Arzneimittel, die in deutschen Apotheken nicht lieferbar sind.

Im Anschluss werten wir die Ergebnisse aus und konfrontieren die Beteiligten im System damit. In Interviews und Analysen stellen wir ihre Sicht der Dinge dar.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Update (11. Mai): Die Redaktion möchte sich bereits heute bei allen Apothekern bedanken, die ihre PZN eingegeben haben! Wir sind überwältigt von der Resonanz - besonders weil wir wissen, dass dies Arbeit und Ihnen wertwolle Zeit kostet. Anders ist es für die Redaktion aber nicht möglich, die Dimensionen der Lieferengpässe abzubilden, die die Realität in den deutschen Apotheken deutlich machen soll. 



Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Themenwoche Lieferengpässe

Den Defekten auf der Spur

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Wie kann die Politik Lieferengpässe langfristig lösen?

Innerhalb Europas Wege suchen und finden

DAZ-Spezial zu Ursachen und Lösungsansätzen für ein andauerndes Ärgernis

DAZ-Spezial: Dauerthema Lieferengpässe

7 Kommentare

Nichts für ungut ........

von Gunnar Müller, Detmold am 12.05.2016 um 18:52 Uhr

aber ich würde gerne am 2. Juni ebenso erfahren, ob und ggf. worin sich die (mühsam einzugebende) daz-Liste von der Dieffenbach-Liste unterscheidet............
Läßt sich das wohl machen, liebe Redaktion?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Lieferfähigkeit

von Dr.M.Schüßler am 10.05.2016 um 7:53 Uhr

Ihr Vorhaben in allen Ehren, aber es zeigt sich, wie weltfremd Sie agieren. Wir haben vor ca.3 Jahren einen Bestellvorschlag mit nicht lieferfähigen Artikeln eingeführt, den wir mindestens einmal täglich zum GH senden. Die Anzahl der enthaltenen Artikel ist praktisch nie unter 30! Ich kann Ihnen gern die Liste senden, aber als Einzeleingabe... Ich muß auch noch arbeiten.

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Lieferfähogkeit

von B. Bechhaus-Kästner am 11.05.2016 um 9:33 Uhr

genauso läuft es in meiner Apotheke. Auch ich kann ihnen die Liste gerne faxen, aber bestimmt nicht händisch erfassen. Wollen sie beweisen, dass es es keine Lieferengpässe gibt?

Lieferengpässe

von Josef Lemke am 09.05.2016 um 18:07 Uhr

Einzelauflistung ist weltfremd, da zu zeitaufwändig!
Sie können gerne meine Defektenliste mit 50 Artikeln haben!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Erfassung PZN nicht lieferbarer AM

von Herr Feuerhahn am 09.05.2016 um 13:47 Uhr

Wir haben keine Zeit , im Rahmen des Tagesgeschäftes
60 - 70 AM einzeln einzutragen
bitte ermöglichen Sie uns andere Wege der Informationsübermittlung z.B. Fax

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Bearbeitung dieser Liste

von Thomas Luft am 09.05.2016 um 12:42 Uhr

Liebe DAZ-Redaktion,

es ist äußerst löblich, dass Sie versuchen eine Liste mit derzeit nicht lieferbaren Arzneimitteln zu erstellen. Allerdings ist die Einzeleingabe etwas mühsam, wenn ich allein die 47 Lagerdefekte aus meiner Apotheke eingeben wollte. Gibt es die Möglichkeit eine Excel- oder CSV-Datei ein eine E-Mail-Adresse zu schicken damit Sie das in die Google-Tabelle, die hinter dem Formular liegt, einpflegen können? Falls ja, bitte ich um Mitteilung des Spaltenformats, damit ich Ihnen nicht so viel Arbeit mache.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Luft

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Screenshot

von gabriela aures am 09.05.2016 um 13:07 Uhr

Vielen Dank , daß die DAZ nicht lockerläßt und somit auch Dr. Diefenbach zur Seite steht.
Ich habe ganz schlicht zwei Screenshots gemailt. Zum Eintragen fehlt mir leider auch die Zeit.

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.