LAK Baden-Württemberg

Fortbildungseinladung per WhatsApp

Berlin - 14.09.2015, 15:50 Uhr

Mithilfe von WhatsApp will die LAK Kurzentschlossene zu Fortbildungen locken. (Logo: WhatsApp)

Mithilfe von WhatsApp will die LAK Kurzentschlossene zu Fortbildungen locken. (Logo: WhatsApp)


Der Messenger-Dienst WhatsApp ist heute auf den meisten Smartphones zu finden – daran ändert auch die Kritik einiger Datenschützer nichts. Rund 35 Millionen Nutzer soll es in Deutschland bereits geben. Das macht sich jetzt die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg (LAK) zunutze. Sie lädt ihre Mitglieder ab sofort auch per WhatsApp zu ihren Fortbildungen ein. Zwei bis drei Mal pro Woche weist die LAK ihre Mitglieder auf diesem Weg auf aktuelle Veranstaltungen hin.

„Um mit unseren Mitgliedern in Kontakt zu bleiben, müssen wir bei den Kommunikationsmedien mit der Zeit gehen“, erklärt LAK-Geschäftsführer Dr. Karsten Diers. „Gerade bei den jüngeren Kolleginnen und Kollegen ist WhatsApp heute beliebter als Facebook und SMS.“

Die zwei bis drei wöchentlichen Nachrichten, die von der LAK an die Abonnenten versendet werden, enthalten Hinweise auf Fortbildungsveranstaltungen in Baden-Württemberg. Ort, Zeit und Titel der Veranstaltung werden ergänzt um einen Link zu weiteren Informationen. „So sieht jeder Abonnent auf einen Blick, ob für ihn ein interessantes Fortbildungsangebot dabei ist“, erläutert Diers.

Auf ihre mehr als 200 Fortbildungsveranstaltungen weist die LAK bereits in ihrem Mitgliedermagazin und ihrem Newsletter frühzeitig hin. Das WhatsApp Angebot richtet sich hingegen vor allem an Kurzentschlossene.

Um diesen Dienst zu nutzen, muss WhatsApp auf dem Smartphone installiert sein. Um sich als Abonnent anzumelden, muss die Nummer 01757301544 im Adressbuch gespeichert und eine Whatsapp-Nachricht mit dem Wort „Start“ an diese Nummer gesendet werden.

Hier finden Sie weitere Informationen der LAK zu ihrem neuen Angebot.

 


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Württemberg: Kammer führt neuen Benachrichtigungs-Service ein

Fortbildungstermine per WhatsApp

Die digitale Arzneimittelvorbestellung sollte wohlüberlegt sein

Bedenken first – WhatsApp second

Über 830 Abonnenten der LAK Baden-Württemberg

WhatsApp-Newsletter erfolgreich

Schneller Infokanal für Apothekenangestellte

ADEXA-News per WhatsApp

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Schneller Infokanal für Apothekenangestellte

ADEXA-News per WhatsApp

Neuer Infokanal für Apothekenangestellte

ADEXA-News per WhatsApp

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.