DAZ.online-Umfrage

ABDA-Kurswechsel beim Honorar: nachvollziehbar?

Berlin - 26.08.2015, 16:30 Uhr

Wie lange werden die 8,35 Euro Fixum fix bleiben? (Foto: DAZ)

Wie lange werden die 8,35 Euro Fixum fix bleiben? (Foto: DAZ)


Jahrelang hat die ABDA eine Erhöhung des Apothekenhonorars gefordert. Jetzt nimmt sie davon Abstand und setzt zunächst auf eine regelmäßige Überprüfung und eine neue Rechenmethodik. Warum, das erläutert ABDA-Geschäftsführerin Claudia Korf im aktuellen ABDA-Info-Blatt „Einblick“. Was halten Sie von der Begründung?

Es ist offenbar politischer Druck, der die ABDA von ihrer früheren Forderung so deutlich abrücken lässt. Die Argumente, die sie selbst in ihrem heute veröffentlichten Nachrichten- und Informationsdienst „Einblick“ liefert, sind allerdings bemerkenswert. So sei es für eine große Koalition schwer, die Länder für die zustimmungspflichtige Änderung der AMPreisV zu gewinnen. Zudem würden die vorliegenden Zahlen zum Umsatz nach der Rechenlogik des Wirtschaftsministeriums dazu führen, dass das Fixum sogar sinken müsse.

Wir wollen wissen: Was halten Sie von der Abkehr der ABDA von ihrer Forderung, das Fixhonorar zu erhöhen? Hier kommen Sie zu unserer aktuellen Umfrage!


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar zu den ABDA-Wahlthesen

Überwiegend klare Forderungen

Kammer Brandenburg setzt Zeichen

Apotheker zahlen wieder volle ABDA-Beiträge

ABDA nimmt Stellung zum Gesetzentwurf

ABDA-Ideen fürs AMVSG

Referententwurf des „Apotheken-Stärkungsgesetzes“ soll diskutiert werden

Nach Kritik: Außerordentliche Mitgliederversammlung der ABDA am 2. Mai

Kurswechsel beim Apothekenhonorar – Einblick-Infobrief stiftet Verwirrung

ABDA verzichtet auf höheres Fixum

Einigkeit nach ABDA-Mitgliederversammlung: § 78 Abs. 1 Satz 4 AMG muss bleiben!

ABDA beharrt auf Rx-Preisbindung für alle

Nach Kritik aus Mitgliedsorganisationen

Außerordentliche ABDA-Mitgliederversammlung am 2. Mai

Kurswechsel beim Apothekenhonorar

ABDA-Verzicht: Momentan kein höheres Fixum

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.