Celesio expandiert

281 Apotheken für 125 Millionen Pfund

Stuttgart - 29.07.2015, 16:00 Uhr

Verkauft ihr Apothekengeschäft an Celesio: die britische Supermarktkette Sainsbury's. (Logo: Sainsbury's)

Verkauft ihr Apothekengeschäft an Celesio: die britische Supermarktkette Sainsbury's. (Logo: Sainsbury's)


Celesio übernimmt alle 281 Apotheken des britischen Supermarktkonzerns Sainsbury’s und integriert sie in seine LloydsPharmacy-Kette. Für die 277 „In-store pharmacies“ innerhalb von Sainsbury’s-Supermärkten und vier Krankenhausapotheken bezahlt der Stuttgarter Pharmagroßhändler und Apothekenbetreiber insgesamt 125 Millionen britische Pfund – das sind circa 177 Millionen Euro.

Der Kauf stelle einen wichtigen Meilenstein im Zuge der Investitionen in LloydsPharmacy dar, schreibt Celesio in einer Pressemitteilung. „Sainsbury’s und LloydsPharmacy passen sehr gut zusammen“, betont LloydsPharmacy-Chef Cormac Tobin.

Aus dem 1869 vom Ehepaar Mary Ann und John James Sainsbury gegründeten Supermarkt ist eine Firmengruppe mit circa 150.000 Mitarbeitern geworden, die mit Supermärkten, einer Bank und eben Apotheken im letzten Jahr rund 25 Milliarden Pfund Umsatz machte. Sainsbury’s ist Großbritanniens drittgrößte Supermarktkette mit insgesamt über 1100 Filialen.

LloydsPharmacy ist mit über 1500 Apotheken der zweitgrößte Apothekenbetreiber in Großbritannien und Nordirland nach Boots mit nach eigenen Angaben über 2500 Apotheken. Das Unternehmen beschäftigt über 17.000 Mitarbeiter und gibt jährlich mehr als 150 Millionen verschreibungspflichtige Produkte ab. Die LloydsPharmacy-Eigentümerin Celesio, die Anfang des vergangenen Jahres vom amerikanischen Pharmahändler McKesson übernommen wurde, ist mit 38.000 Mitarbeitern in 14 Ländern weltweit aktiv. Celesio betreibt etwa 2.200 Apotheken, mit über 4.300 bestehen sogenannte Marken-Partnerschaftsabkommen.


Dr. Benjamin Wessinger (wes), Apotheker / Herausgeber / Geschäftsführer
redaktion@deutsche-apotheker-zeitung.de


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Umsatzeinbußen und hohe Abschreibungen 

Großbritannien-Geschäft belastet Celesio-Bilanz 

Großbritannien: Co-operative-Apotheken verkauft

Apotheken und Zement

Pharmahandelskonzerne

Weniger Gewinn für Celesio

Umsatz-Rückgang in Großbritannien

England belastet Celesio

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.