Raucherentwöhnung

Können E-Zigaretten helfen?

Remagen - 15.01.2015, 08:38 Uhr


E-Zigaretten erfreuen sich bei Rauchern zunehmender Beliebtheit. Das Inhalat enthält in der Regel Nikotin, aber ohne die meisten Toxine, die ein Raucher üblicherweise mit normalem Zigarettenrauch zu sich nimmt. Ein aktueller Cochrane-Review geht der Frage nach, welche Rolle E-Zigaretten bei der Raucherentwöhnung spielen könnten.

Die Datensuche führte zu dreizehn abgeschlossenen Studien – zwei randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) und elf Kohortenstudien. Die zwei RCTs mit einer Gesamtzahl von 662 Teilnehmern verglichen E-Zigaretten mit und ohne Nikotin (Placebo). Sie wurden in Neuseeland und Italien durchgeführt. In einer Studie wollten die Teilnehmer mit dem Rauchen aufhören, in der anderen nicht. Beide nutzten E-Zigaretten mit einem niedrigen Nikotingehalt. Die Studie mit den Rauch-Entwöhnern verglich die Zigaretten auch mit Nikotinpflastern. Die übrigen Untersuchungen teilten die Probanden nicht in Behandlungsgruppen ein, so dass Vergleiche zwischen verschiedenen Ansätzen nicht möglich waren.

Die Parameter in den zwei RCTs waren die Nikotinabstinenzraten oder Veränderungen im Zigarettenkonsum über einen Zeitraum von sechs Monaten oder länger. Nach den kombinierten Ergebnissen erhöhten E-Zigaretten mit Nikotin die Chancen, das Rauchen langfristig zu beenden, mehr als Placebo-Zigaretten (9 vs. 4%). Die Studie zum Vergleich mit Nikotinpflaster fand keinen signifikanten Unterschied in den sechsmonatigen Abstinenzraten. Mit E-Zigaretten konnten auch mehr Raucher ihren Zigarettenkonsum um mindestens die Hälfte reduzieren als mit Placebo-Zigaretten (36 vs. 27%) oder mit einem Nikotinpatch (61 vs. 44%).

Unter dem Strich gibt es zwar aus den Ergebnissen des Reviews Hinweise auf einen möglichen Nutzen von E-Zigaretten mit Nikotin für die Raucherentwöhnung. Aber angesichts der geringen Zahl an Studien wird die Qualität der Beweise als gering erachtet. Dies gelte auch für den Vergleich mit Nikotinpflastern, so die Wissenschaftler.  

Quelle: McRobbie H, Bullen C, Hartmann-Boyce J, Hajek P. Electronic cigarettes for smoking cessation and reduction. Cochrane Database of Systematic Reviews 2014, Issue 12. Art. No.: CD010216. DOI: 10.1002/14651858.CD010216.pub2.


Dr. Helga Blasius


Das könnte Sie auch interessieren

Cochrane-Review liefert Hinweise zur Entwöhnung

Nikotinhaltige E-Zigaretten erfolgreicher als Nikotinersatz

Der Erfolg von E-Zigaretten bei der Tabakentwöhnung ist umstritten

Mehr Dampf als Wirkung?

E-Zigaretten und Nicotinersatztherapie im Vergleich

Alternativen zum Glimmstängel

Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin

Keine E-Zigaretten zum Entzug von Tabakzigaretten

Trotz ungewisser Risiken

Junge Raucher testen E-Zigaretten