Pharmaziestudierenden-Verband

Möllers neue Präsidentin des BPhD

Berlin - 11.11.2014, 08:44 Uhr


Der Bundesverband der Pharmaziestudierenden (BPhD), der die gut 13.000 Pharmaziestudierenden in Deutschland vertritt, hat eine neue Präsidentin: Franziska Möllers wurde vergangenes Wochenende auf der Bundesverbandstagung in Marburg gewählt. Sie löst damit David Reiner ab, der das Amt des Präsidenten rund 18 Monate innehatte und während dieser Zeit die Belange der Pharmaziestudierenden aktiv in die Debatte um das Perspektivpapier 2030 einbrachte.

Die neue BPhD-Präsidentin Franziska Möllers studiert an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn im 8. Semester Pharmazie. Im Vorstand war sie bislang nicht tätig, hat aber unter anderem das Pharmaweekend vergangenes Jahr in Bonn mitorganisiert. Neben der Präsidentin wurde auch ein neuer Beauftragter für Internet und Presse gewählt: Nachfolger von Sascha Manier ist Stephan Tang, der im 5. Semester an der Philipps-Universität in Marburg studiert.

In das Amt der „IPSF Contact Person“ wurde Alexander Nau gewählt, das das Bindeglied zwischen den Pharmaziestudierenden in Deutschland (vertreten durch den BPhD) und den Pharmaziestudierenden weltweit (vertreten durch die International Pharmaceutical Students‘ Federation – IPSF) darstellt. Nau studiert ebenfalls an der Philipps-Universität in Marburg (7. Semester) und hat das Amt von Christian Roth übernommen.


Annette Lüdecke